04.02.2019
Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Medieninformation 022

Staatssekretärin Feierabend eröffnet Benefiz-Eislaufen für Kinder aus suchtbelasteten Familien

Die Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Ines Feierabend, wird morgen in Erfurt die Benefizveranstaltung „Gemeinsam Eislaufen für starke Kinder“ eröffnen und ein Grußwort sprechen. Der Spendenlauf findet zum zweiten Mal statt. Die erlaufenen Spenden kommen direkt den Kindern suchtbelasteter oder psychisch kranker Eltern zu Gute.

Wann: Dienstag, 5. Februar 2019, 17.00 Uhr
Wo: Erfurt, Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle, Arnstädter Str. 52

Sozialstaatssekretärin Ines Feierabend sagte vorab: „Der Wunsch aller Eltern ist es, ihren Kindern eine gute Mutter oder ein guter Vater zu sein. Dennoch gibt es Notlagen im Leben, in denen Eltern dazu nicht im Stande sind. Das bekommen vor allem die Kinder zu spüren. Suchterkrankungen und psychische Erkrankungen können häufig solche Notlagen auslösen. Das ist oft ein Risiko für das gesunde Aufwachsen der Kinder. Um ihnen dennoch eine gesunde Entwicklung zu ermöglichen, müssen wir als Freunde oder Nachbarn hinschauen, nicht wegsehen und betroffenen Kindern Hilfe und Unterstützung anbieten.“

Laut Feierabend ist die ganze Thematik auch in Thüringen ein Teil der Präventionsarbeit. „Seit einigen Jahren ist in Thüringen viel Bewegung darum entstanden und ein wichtiger Bereich der Präventionsarbeit geworden. Vor allem die Runden Tische „Kinder aus suchtbelasteten Familien“ und „Kinder psychisch kranker Eltern“ tragen aktiv dazu bei, dass diese Themen sowohl in der Öffentlichkeit, als auch in der Politik immer wieder in der Diskussion sind sowie zielgerichtete Hilfen entwickelt und Projekte gestartet werden können“, sagte Ines Feierabend.

Hintergrund:
Die Benefizveranstaltung „Gemeinsam Eislaufen für starke Kinder“ wird von den Runden Tischen „Kinder aus suchtbelasteten Familien“ und „Kinder psychisch kranker Eltern“ organisiert. Bei jeder gelaufenen Runde wird 1,00 Euro an Thüringer Angebote für Kinder aus suchtbelasteten und/oder psychisch belasteten Familien durch die Unterstützerinnen und Unterstützer gespendet.
Anhand von Schätzungen wird davon ausgegangen, dass in Deutschland schätzungsweise über 4 Millionen Kinder mit mindestens einem psychisch kranken Elternteil aufwachsen. Davon leben ca. 2,65 Millionen Kinder unter 18 Jahren in einer suchtbelasteten Familie.

04.02.2019

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen