30.11.2018
Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Medieninformation 261

ESF-Jahreskonferenz in Erfurt nimmt die Zukunft Europas in den Blick

Am 4. Dezember 2018 findet die Jahreskonferenz des Europäischen Sozialfonds (EFS) in Thüringen in der Arena Erfurt statt. Die Veranstaltung (9.30 bis 13.30 Uhr) steht unter dem Titel: „Die Zukunft des ESF und die Zukunft Europas“. Im Mittelpunkt stehen Fragen, wie sich Europa in den nächsten Jahren entwickeln wird und wie der europäische Zusammenhalt gestärkt werden kann.

Für Arbeits- und Sozialministerin Heike Werner (DIE LINKE) stehen der Sinn und der Nutzen europäischer Projekte außer Frage: „Gerade auch durch den ESF hat Thüringen von europäischen Projekten und Investitionen erheblich profitiert. Allein in der aktuellen Förderperiode wurden bereits fast 120.000 Menschen aus dem ESF gefördert. Im Ergebnis konnten rund 7.000 Projekte realisiert werden und fast 5.000 Arbeitslose hatten nach der Teilnahme an einem Integrations- oder Aktivierungsprojekt einen Arbeitsplatz. Die meisten Thüringerinnen und Thüringer wissen um die Vorteile einer starken europäischen Gemeinschaft. Laut Thüringen Monitor fühlen sich 68 Prozent ziemlich oder sogar sehr mit Europa verbunden. Dabei handelt es sich um einen wachsenden Trend.“

Hintergrund:
In der aktuellen Förderperiode – also seit 2014 – hat Thüringen bereits rund 214 Millionen Euro an ESF-Mitteln z.B. für soziale Projekte, Beschäftigung, Existenzgründungen und Unternehmertum, (Berufs-)Bildung sowie Forschung und Entwicklung bewilligt und so die gute Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt unterstützt und teilweise auch erst ermöglicht. Inklusive aller Kofinanzierungen beläuft sich das Gesamtvolumen dieser Projekte auf über 335 Millionen Euro.
Die Förderperiode endet formal 2020 (Abwicklung noch bis 2023). Ab 2021 werden die Mittel für die europäischen Strukturfonds, darunter der ESF, neu verteilt. Mit dem Austritt Großbritanniens fehlen dann rund 10,5 Milliarden Euro netto jährlich im EU-Haushalt.
Gleichzeitig sieht sich die EU mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Dazu zählen die Migration, die innere Sicherheit und außenpolitische Krisen. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, über gemeinsame Ziele und Herausforderungen beim Einsatz des ESF in Thüringen bei der Jahreskonferenz zu diskutieren.
Eine eigene repräsentative Bevölkerungsbefragung des Arbeitsministeriums zeigt auch, dass die übergroße Mehrheit der Menschen in Thüringen (fast 83 Prozent) in der EU bleiben will.


30.11.2018

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen