03.07.2018
Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Medieninformation 132

Arbeits- und Sozialministerin Heike Werner startet Sommertour durch Thüringen

Die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE), wird am Donnerstag ihre Sommertour durch Thüringen starten. Die ersten Anlaufstationen werden der Landkreis Gotha und der Ilm-Kreis sein.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind eingeladen, an den Rundgängen teilzunehmen und anschließend mit Ministerin Werner und den Vertreterinnen und Vertretern der Einrichtungen bzw. Betriebe zu sprechen. Alle Termine eignen sich zur Bildberichterstattung.

Für die Abstimmungen vor Ort steht Ihnen Frau Gina Hoffmann vom Pressereferat des Ministeriums zur Verfügung. (Mobil: 01622902822, Email: gina.hoffmann{at}tmasgff.thueringen{punkt}de)


Was: TALISA e.V.- Fördervorhaben “Obdachlosenberatung/ Sozialberatung”
Termin: Donnerstag, 05. Juli 2018, 9:00 Uhr
Ort: August-Creutzburg-Straße 1, Gotha


Was: IKL Ilmenau GmbH, ThINKA-Vorhaben
Termin: Donnerstag, 05. Juli 2018, 11:30 Uhr
Ort: Ehrenbergstraße 1, Ilmenau


Was: Arnstädter Tafel, ÖGB-Projekt des Arnstädter Bildungswerkes
Termin: Donnerstag 05. Juli 2018, 14:00 Uhr
Ort: Neue Gasse 1, Arnstadt


Sozialministerin Heike Werner sagte vorab: „Sinkende Arbeitslosenzahlen und die Sorge um Fachkräfte bestimmen momentan die öffentliche Debatte. Allerdings dürfen wir gerade jetzt nicht den Blick für die Menschen verlieren, die von der guten Situation nicht profitieren. Während meiner Sommertour möchte ich deshalb Projekte und Träger besuchen, die sich um die gesellschaftliche und soziale Teilhabe derer bemühen, die es beruflich nicht so leicht haben.“

e.V., Obdachlosenberatung/Sozialberatung
In der Sozialberatungsstelle der TALISA in Gotha werden unter Anderem wohnungslose Menschen im Alter bis 25 Jahren betreut. Über das Landesprogramm „öffentlich geförderte Beschäftigung“ (ÖGB) wird eine Stelle finanziert, die den Betroffenen beim Ausfüllen von Formularen hilft, sie zu Behördengängen sowie Arztbesuchen begleitet und sie bei der Wohnungssuche unterstützt.

IKL Ilmenau GmbH
Das Projekt ThINKA – Ilm-Kreis ist unter dem Namen KOMPASS eine unabhängige, neutrale, kostenfreie und anonyme Anlaufstelle für Menschen, die Unterstützung bei der sozialen und beruflichen Integration benötigen. Ziel ist es, die persönlichen und somit meist auch familiären Strukturen zu stabilisieren. Dazu gehören insbesondere die Bereiche Motivation, Überwindung sozialer Isolation sowie Schwellenängste gegenüber Behörden und Institutionen. Durch die Verbesserung der sozialen Infrastruktur steigert ThINKA darüber hinaus die Lebensqualität aller Personen im Sozialraum.

Arnstädter Bildungswerk, „Arnstädter Tafel“
Die Arnstädter Tafel wird vom Verein Arnstädter Tafel e.V. betrieben und ist eine von derzeit 33 Tafeln in Thüringen. Zurzeit unterstützt die Arnstädter Tafel nach eigenen Angaben ca. 350 Haushalte von einer bis sieben Personen - Tendenz steigend mit bis zu 10 neuen Anmeldungen pro Monat. Die Mitarbeiter*innen der Arnstädter Tafel leisten ihre Arbeit vorwiegend ehrenamtlich. Über die Förderung der Gemeinwohlarbeit konnten zwei Beschäftigungsplätze mit einer dreijährigen Laufzeit geschaffen werden. Die Tätigkeit der beiden geförderten Personen umfasst die Sammlung, Sortierung und Verteilung von Lebensmitteln und von Haushaltsgegenständen.

03.07.2018

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen