Benannte Stelle gemäß § 15 Trinkwasserverordnung (TrinkwV)

Die nach der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) erforderlichen Untersuchungen des Trinkwassers einschließlich der Probennahmen dürfen nur von dafür zugelassenen Untersuchungsstellen durchgeführt werden.

Auf der Grundlage des § 15 Abs. 4 und Abs. 6 der TrinkwV benennt die zuständige oberste Landesbehörde eines jeden Landes eine Stelle, die Aufgaben nach der TrinkwV wahrnimmt. Diese Stelle ist in Thüringen das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz.

Folgende Aufgaben nach der TrinkwV werden wahrgenommen:

1. Die benannte Stelle erteilt einer Untersuchungsstelle, die in dem jeweiligen Land tätig und nicht bereits durch ein anderes Land zugelassen ist, auf Antrag die Zulassung, wenn die Untersuchungsstelle die folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • Akkreditierung als Prüflaboratorium von einer nationalen Akkreditierungsstelle
  • Einhaltung der Vorgaben nach § 15 Abs. 1 bis 2a der TrinkwV
  • mindestens einmal jährlich erfolgreiche Teilnahme an externen Qualitätssicherungsprogrammen.

Dem Antrag auf Zulassung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Kopie der Akkreditierungsurkunde
  • Liste der Parameter bzw. Prüfmethoden, für die eine Akkreditierung erteilt wurde
  • Personalbestand nach beruflicher Qualifikation (keine namentliche Nennung)
  • Kopie des Nachweises über die mindestens einmal jährlich erfolgreiche Teilnahme an externen Qualitätssicherungsprogrammen
  • Kopie der Erlaubnis nach § 44 Infektionsschutzgesetz, sofern mikrobiologische Untersuchungen durchgeführt werden

Weitere Angaben sind auf Anforderung der benannten Stelle gemäß § 15 TrinkwV nachzureichen.

Die Zulassung gilt bundesweit. Das Zulassungsverfahren ist kostenpflichtig.

2. Die benannte Stelle gemäß § 15 TrinkwV macht die Liste der zugelassenen Thüringer Untersuchungsstellen für Trinkwasser mit dem jeweiligen Parameterscope durch eine jährliche Veröffentlichung im Thüringer Staatsanzeiger bekannt. Zusätzlich erfolgt eine regelmäßige Aktualisierung und Veröffentlichung der Liste im Internet.

3. Die benannte Stelle gemäß § 15 TrinkwV überprüft regelmäßig, ob die in Thüringen zugelassenen Untersuchungsstellen für Trinkwasser die Voraussetzungen nach § 15 Absatz 4 Satz 3 und § 15 Absatz 5 der TrinkwV weiterhin erfüllen.

Kontakt:
TLV - Benannte Stelle gemäß § 15 TrinkwV
Frau Dr. Sabine Wunderlich
Tennstedter Straße 8/9
99947 Bad Langensalza
Tel.: 0361 57-3831314
Fax: 0361 57-3815031
Benannte Stelle

Liste der zugelassenen Untersuchungsstellen für Trinkwasser in Thüringen gemäß § 15 Abs. 4 Satz 4 Trinkwasserverordnung (TrinkwV) mit Auflistung der akkreditierten Parameter (454.8 kB)
Stand 06.08.2020
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Thüringer Staatsanzeiger Nr. 1/2020 vom 06.01.2020
S. 50-51:
Anzeige der zugelassenen Untersuchungsstellen für Trinkwasser, welche die Anforderungen nach § 15 Abs. 4 Satz 3 und Abs. 5 der Trinkwasserverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. März 2016 (BGBl. I S. 459), zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 3. Januar 2018 (BGBl. I S. 99), -TrinkwV- erfüllen (Bekanntmachung des Thüringer Landesamtes für Verbraucherschutz)

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Links zu diesem Artikel

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen