Unternehmerpflichten

Nach § 3 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) ist jeder Arbeitgeber zu Maßnahmen verpflichtet, die Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten gewährleisten. Dazu sind die erforderlichen Mittel bereitzustellen. Die Maßnahmen sind in die innerbetriebliche Organisation zu integrieren.

Einzelne Pflichten können delegiert werden, indem die Verantwortungsbereiche anderen Personen zugewiesen werden. Das können eigene Beschäftigte sein, die über entsprechende Kenntnisse verfügen und zuverlässig sind. Per Vertrag können auch externe Anbieter verpflichtet werden, Aufgaben im Arbeits- und Gesundheitsschutz zu übernehmen.

Die strafrechtliche Verantwortung und die Kontrollpflicht des Arbeitgebers lässt sich mit der Übertragung von Pflichten allerdings nicht abgeben.

Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit (Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG)
Gesetze im Internet

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen