03.03.2016
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Medieninformation

03.03.2016

Wirtschaftsministerium unterstützt Thüringer Schlössertage

Tiefensee übergibt Förderung in Höhe von über 150.000 Euro für 2016 und 2017

Nach dem erfolgreichen Start in den letzten beiden Jahren fördert das Thüringer Wirtschaftsministerium erneut die „Thüringer Schlössertage“ mit 152.000 Euro. Die Gelder fließen in sämtliche Maßnahmen zur Vermarktung der Veranstaltungsreihe in den Jahren 2016 und 2017.  „Mit dieser Förderung wollen wir den Kulturtourismus im Freistaat stärken und unsere einzigartige Schlösserlandschaft so für Gäste und Touristen interessanter machen.“, so Wirtschaftsminister Tiefensee.

Die Thüringer Schlössertage wurden im Jahr 2015 mit dem Thüringer Tourismuspreis in der Kategorie Marketing und Kooperation ausgezeichnet und „haben sich in den letzten beiden Jahren als sehr attraktive Veranstaltungsreihe herausgestellt, um die Thüringer Schlösserlandschaft unter einer Dachmarke zu vermarkten und so auch überregional zu positionieren“, erläutert Tiefensee die weitere Unterstützung. Der Freistaat hatte die Schlössertage bereits 2014 und 2015 mit knapp 130.000 Euro gefördert. Die verstärkte Vernetzung und thematischen Bündelung des Angebots habe bereits zum Start zu hohen Besucherzahlen geführt. Zur Premiere 2014 kamen insgesamt 17.000 Besucher, 2015 bereits knapp 23.000.

Die Idee zu den Thüringer Schlössertagen entstand in Anlehnung an die Landestourismuskonzeption 2015. Der Arbeitskreis „Schatzkammer Thüringen“, ein Verbund aus über 25 Schlösser, Parks und Gärten in Thüringen, startete die Gemeinschaftsinitiative, um die dichte Thüringer Schlösserlandschaft besser touristisch zu vermarkten und so deren Image zu stärken. Denn in keiner anderen Region Deutschlands liegen die ehemaligen Fürstenresidenzen so eng beieinander. So sollte der Anteil sowohl überregionaler Besucher und vor allem Gruppenreisen als auch regionaler Gäste gesteigert werden.

 

Über die Thüringer Schlössertage

Die Thüringer Schlössertage finden immer zum Pfingstwochenende und in diesem Jahr zum dritten Mal statt. Unter einem gemeinsamen Motto und jährlich wechselnden Themen öffnen die beteiligten Schlösser verborgene Türen und zeigen sich von ihrer kreativen Seite. In diesem Jahr präsentieren sich die Schlösser unter dem Motto „Aufgespielt – Rendezvous der Künste“. Kleine Schauspielführungen, vergnügliche Lesungen, Führungen und Barocke Konzerte vermitteln die fürstliche Pracht. Hauptveranstaltungsort 2016  ist das Schloss Elisabethenburg in Meiningen. Die Residenz erlangte Ende des 19. Jahrhunderts Berühmtheit, als der kunstsinnige Herzog Georg II. von Sachsen-Meiningen (1826–1914) mit Hoftheater und Hofkapelle europaweit Aufsehen erregte und kulturelle Reformen auslöste. An allen beteiligten Schlössern gibt es wieder Erlebnisführungen, Vorträge, Ausstellungen, Festkonzerte und Veranstaltungen für Familien.

 

 

 

 

Peggy Hoy
stellvertretende Pressesprecherin

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen