02.01.2014
Thüringer Ministerium für Wirtschaft Arbeit und Technologie

Medieninformation

02.01.2014

Höhn: Neuer Rückenwind für Kulturtourismus - Attraktivität der Leuchtenburg wird gesteigert

Förderung in Höhe von 1,1 Millionen Euro für Modernisierung der Infrastruktur übergeben / Eröffnung der Ausstellung „Porzellanwelten“ im April 2014

Heute hat der Thüringer Wirtschaftsminister Uwe Höhn an die Stiftung Leuchtenburg einen Förderbescheid in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro übergeben. Damit können weitere Investitionen in Infrastrukturmaßnahmen auf der Leuchtenburg bei Kahla erfolgen. Dazu zählen unter anderem die Parkplatzerweiterung, die barrierefreie Gestaltung der Außenanlagen und der Umbau der Burgkapelle in eine Porzellan-Kirche. Das Thüringer Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbes¬serung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW).

„Die ‚Königin des Saaletals‘ - wie die Leuchtenburg auch genannt wird - ist ein Höhepunkt für den Kulturtourismus in Thüringen“, sagte Höhn. „Mit der Modernisierung der Infrastruktur wird die touristische Attraktivität der Burg für Besucher aus dem In- und Ausland gesteigert.“ Da die vorhandenen Parkplätze für die jährlich bis zu 200.000 Gäste nicht mehr ausreichen, wird als erstes der kostenlose Parkplatz erweitert. Eine weitere Maßnahme ist die barrierefreie Gestaltung der Außenanlagen, damit auch gehbehinderten und älteren Menschen die Besichtigung der Burg ermöglicht wird.

Ein Höhepunkt für die Besucher wird die künftige weiße Kirche aus Porzellan sein, zu der die Burgkapelle durch die Mailänder Designerin Paola Navone und die Thüringer Porzellankünstlerin Kati Zorn umgestaltet wird. Wände und Decken der Kapelle werden in Porzellan gekleidet, ein Porzellan-Altar errichtet. Ziel ist es, die 800-jährige Burggeschichte mit dem Porzellanrohstoff zu verknüpfen.

Auch mit den zurzeit entstehenden „Porzellanwelten“ präsentiert die Stiftung Leuchtenburg eine einzigartige Ausstellung: Die sieben Welten des Porzellans sind für Thüringen ein Aushängeschild moderner Museumsgestaltung. Die Ausstellung wird im April 2014 eröffnet.

Hintergrund:

Bereits im Jahr 2009 hatte die Stiftung Leuchtenburg einen Förderbescheid in Höhe von rund 7 Millionen Euro aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbes¬serung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) erhalten. Die Landestourismuskonzeption weist dem Kulturtourismus in Thüringen eine Vorrangstellung vor allen anderen Themen zu. Das neu geschaffene museale Angebot zum Thema Porzellan unterstützt die kulturtouristische Profilierung Thüringens.

www.leuchtenburg.de


Larissa Schulz-Trieglaff
Stellv. Pressesprecherin

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen