05.05.2013
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

Medieninformation

05.05.2013

Wirtschaftsministerium legt neues Förderprogramm für Elektromobilität auf

Machnig: Industrie- und energiepolitisches Schlüsselthema für Thüringen / Beschaffung von Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur wird gefördert

Kleine und mittelständische Unternehmen bekommen in Thüringen ab sofort Unterstützung bei der Entwicklung innovativer technischer Lösungen und Konzepte im Bereich der Elektromobilität. Mit bis zu 200.000 Euro je Unternehmen bzw. Forschungsprojekt können beispielsweise die Anschaffung von Elektrofahrzeugen, der Kauf von Ladesystemen oder Investitionen in elektrische Pufferspeicher gefördert werden. Das gab Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig heute in Erfurt bekannt. Das Wirtschaftsministerium hat dazu eine neue Förderrichtlinie aufgelegt, die Anfang Mai in Kraft getreten ist. Insgesamt steht in diesem Jahr zunächst rund eine Million Euro für diesen Zweck zur Verfügung.

„Elektromobilität ist ein industrie- und energiepolitisches Schlüsselthema auch für Thüringen“, sagte der Wirtschaftsminister. Eine frühzeitige Positionierung in diesem Zukunftsfeld biete Chancen für zusätzliches Wachstum und qualifizierte Beschäftigung. „Das neue Förderprogramm soll dazu beitragen, diese Chancen besser zu nutzen.“ Über das Programm werden vorrangig die technologisch bedingten Mehrausgaben gefördert, die nicht im Rahmen vorhandener Bundesprogramme im Bereich Elektromobilität unterstützt werden, aber für die Umsetzung von Forschungsprojekten von Bedeutung sind. Damit sollen die von Thüringer Akteuren beim Bund zur Förderung eingereichten Projekte flankiert werden.

Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Thüringen, die sich an Feldversuchen zur Erprobung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen beteiligen. Die Thüringer GreenTech-Agentur (ThEGA) informiert und berät zur Förderung und beurteilt Projekte als fachlich verantwortliche Stelle. Anträge können bei der Thüringer Aufbaubank gestellt werden.

- Antragstellung: www.aufbaubank.de

- Beratung: www.thega.de


Terminhinweis:
Parallel zu diesem Förderprogramm befinden sich zwei größere Veranstaltungen in Vorbereitung, auf denen im Juni 2013 die Thüringer Aktivitäten auf dem Gebiet der Elektromobilität vorgestellt werden sollen:


  • Erster Thüringer Tag der Elektromobilität in Erfurt am 7. Juni 2013

  • Auf dem Bahnhofsvorplatz in Erfurt soll Elektromobilität für den Endverbraucher erlebbar dargestellt werden. Die Veranstaltung wird von 12:00 bis 18:00 Uhr einerseits die Elektromobilität „erfahrbar“ machen, andererseits aber auch mehreren Thüringer Akteuren die Möglichkeit geben, einem breiten Publikum interessante Projektideen und deren Umsetzung vorzustellen. Nicht zuletzt können sich interessierte Unternehmen informieren, wie sie sich in den Prozess der Schaffung nachhaltiger Mobilitätskonzepte einbringen können.

  • Berliner Abendveranstaltung zur Elektromobilität am 13. Juni 2013 "Unser Antrieb ist die Zukunft"

  • Aussichtsreiche Projekte der Elektromobilität, die derzeit noch auf ihre Förderfähigkeit geprüft werden, sollen die Möglichkeit bekommen, sich auf „Berliner Bühne“ vor den Verantwortlichen aus Bundesministerien / Verbänden / Parlamentariern / Unternehmen vorzustellen. In Kooperation mit Akteuren aus Sachsen-Anhalt und Thüringen sollen leistungsstarke Konsortien und zukunftsweisende Projektansätze einem Fachpublikum präsentiert werden. Minister Machnig wird die Abendveranstaltung eröffnen.
    Link für die Anmeldung: www.elektromibilitaet-mitteldeutschland.de/berlin





Stephan Krauß
Pressesprecher

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen