30.07.2019
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Medieninformation

30.07.20109

Thüringer Wald wirbt mit erfolgreichen Wintersportlern um Touristen

Land fördert Sportlermarketing mit gut 200.000 Euro / Kerst: Thüringer Weltklassesportler sind hervorragende Tourismusbotschafter für den Freistaat

Thüringen wirbt künftig mit seinen erfolgreichen Wintersportlern für die Reiseregion Thüringer Wald. Einen Förderbescheid über insgesamt 206.000 Euro übergab Thüringens Wirtschaftsstaatssekretärin Valentina Kerst zur Unterstützung des Vorhabens heute an den Regionalverbund Thüringer Wald (RVTW). Die Gesamtkosten der zunächst auf ein Jahr angelegten Imagekampagne belaufen sich auf 258.000 Euro. Mit der Kampagne wird eine bereits im letzten Jahr gestartete touristische Marketingaktion erweitert: Dabei waren Wettkampfkleidung und Sportgeräte der Athleten für die werbewirksame Platzierung des Logos „thueringer-wald.com“ genutzt worden.

Diese Marketingaktivitäten sollen nun Schritt für Schritt weiter ausgebaut werden, sagte Staatssekretärin Kerst: „Ziel ist es, unsere Thüringer Weltklassesportlerinnen und ‑sportler als Markenbotschafter für den Freistaat besser einzubinden und ihre große mediale Präsenz stärker für die touristische Vermarktung der Urlaubsregion Thüringer Wald zu nutzen.“ So konnten mit Mariama Jamanka (Gold/Damenbob), Johannes Ludwig (Bronze/Rodeln Einzel und Gold/Teamstaffel), Dajana Eitberger (Silber/Rodeln Einzel), Toni Eggert und Sascha Benecken (Bronze/Rodeln Doppel), Alexander Rödiger (Silber/Viererbob) und Erik Lesser (Bronze/Biathlon-Staffel) erneut alle Thüringer Medaillengewinnerinnen und ‑gewinner der Olympischen Winterspiele von PyeongChang 2018 gewonnen werden. Eine Erweiterung dieses „Teams Thüringer Wald“ um weitere Thüringer Spitzensportler sei wünschenswert und angedacht, sagte Kerst.

Im Rahmen der erweiterten Kampagne sollen über die kontinuierliche Platzierung von Logos wie „thueringer-wald.com“, „Eventregion Oberhof“ oder „Aktivregion Rennsteig“ hinaus u.a. Anzeigen und Werbeinhalte in Print- und Onlinemedien geschaltet, Flyer, Werbematerialien und Aufsteller produziert, die Social-Media-Aktivitäten ausgeweitet, einheitliche Teamkleidung angeschafft sowie Audio- und Videopodcasts gedreht werden. Geplant sind weiterhin Pressereisen und Promotionaktionen (z.B. mit einem im Team-Layout gestalteten Zweierbob) sowie die Kontrolle der erzielten Marketingeffekte im Rahmen einer Werbewirksamkeitsanalyse. In Abhängigkeit von den Ergebnissen dieser Analyse müsse dann grundsätzlich über eine langfristige Finanzierung dieser Form der Standortwerbung für die Region entschieden werden, so die Staatssekretärin nicht zuletzt mit Blick auf künftige sportliche Wintersportgroßereignisse wie die Biathlon-WM 2023 und die Rennrodel-WM 2023.

 

 

Stephan Krauß
Pressesprecher, Referatsleiter

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen