22.05.2019
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Medieninformation

22.05.2019

„1. Thüringer Digitalfestival“ will Digitalisierung erlebbar machen

Tiefensee: Veranstaltung als regelmäßiges Format etablieren / Positive Zwischenbilanz zu Thüringer Digitalstrategie

Am morgigen Donnerstag startet in Erfurt erstmals das „Thüringer Festival für Digitale Innovationen“. Zwischen dem 23. und 26. Mai umfasst es insgesamt 13 Einzelveranstaltungen, zu denen sich bereits mehr als 500 Teilnehmer angemeldet haben, sowie ein Straßenfest („City Festival“) am Samstag auf dem Erfurter Domplatz. Ziel der vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) ausgerichteten Veranstaltung sei es, digitale Technologien erlebbar zu machen und mit den Bürgerinnen und Bürgern über das Zukunftsthema Digitalisierung ins Gespräch zu kommen, sagte Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee heute. „Wenn die Resonanz bei den Besuchern die Erwartungen erfüllt, kann ich mir vorstellen, dass wir in Thüringen in Zukunft regelmäßig ein solches Digitalfestival ausrichten“, so der Minister.

Veranstaltungs-Highlights sind aus Sicht Tiefensees:

  • das „Thüringer Glasfaserforum“ am Donnerstag, bei dem künftige Bedarfe und Herausforderungen des Breitbandausbaus in Deutschland thematisiert werden;
  • das „Thüringer Forum Künstliche Intelligenz“ am Freitag, das sich mit den aktuellen Entwicklungen und Thüringer Aktivitäten rund um das Thema KI beschäftigt;
  • und das City Festival am Samstag, bei dem mehr als 20 Aussteller ihre digitalen Innovationen und Projekte vorführen.

Daneben laden auch weitere Veranstaltungen zu Diskussionen über konkrete Themen der Digitalisierung (Bauhaus-Medientalk, Smart City Logistik, Future Mobility) oder einfach zum Mitmachen ein (KIDS Digital – hier können Kinder spielerisch das Programmieren lernen). Ein vollständiger Überblick über die Termine im Rahmen des 1. Thüringer Digitalfestivals findet sich unter www.thueringerdigitalfestival.de.

Das „Thüringer Digitalfestival“ ist eine Initiative aus der „Thüringer Strategie für die Digitale Gesellschaft“, für die Tiefensee heute zugleich eine positive Zwischenbilanz zog. Beim Breitbandausbau, aber auch bei den neuen Förderprogrammen für die „Wirtschaft 4.0“ sei das Land gut vorangekommen, sagte der Minister. So seien beispielsweise im Programm „Digitalbonus Thüringen“ seit der Einführung im Juli 2018 fast 170 Förderan­träge gestellt und Unterstützung für mehr als 130 Vorhaben im Umfang von 1,6 Millionen Euro zugesagt worden. Mit dem Angebot erhalten insbesondere kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe schnell und unkompliziert finanzielle Unterstützung (in Höhe von bis zu 15.000 Euro) für die Einführung moderner Informations- und Fertigungstechnologien. Wichtigste Themen seien dabei z.B. die Digita­lisierung von Betriebsprozessen, CyberSecurity, die Einführung von ERP-Systemen oder additiver Fertigungsverfahren (3D-Druck).

 

Stephan Krauß
Pressesprecher, Referatsleiter

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen