26.03.2019
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Medieninformation

26.03.2019

Bewerbungsstart: Konzepte für digitale Lehre an Thüringer Hochschulen gesucht

Das Thüringer Wissenschaftsministerium startet gemeinsam mit dem Stifterverband die nächste Runde im Fellowship-Programm für Innovationen in der digitalen Hochschullehre. Fellowships von bis zu 50.000 Euro werden vergeben, um innovative Lehrvorhaben zu entwickeln und zu erproben. Für das Programm können sich Lehrende bewerben, die an staatlichen Hochschulen des Freistaates Thüringen tätig sind. Die Bewerbungsfrist endet am 12. Juli 2019.

Erfurt/Berlin, 25.03.2019. „Die Digitalisierung verändert die Art und Weise, wie Hochschulen Wissen vermitteln und in der Forschung neue Erkenntnisse generieren“, sagt Thüringens Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee. „Mit dem Fellowship-Programm ‚Digitale Lehre‘ wollen wir neue Ansätze fördern und Möglichkeiten schaffen, Konzepte für die digitale Hochschullehre zu entwickeln.“ 

„Digitale Medien müssen noch selbstverständlicher im Hörsaal eingesetzt werden“, erklärt auch Andreas Schlüter, Generalsekretär des Stifterverbandes. „Dafür müssen neue Lehrformate entwickelt werden. Diesen Prozess wollen der Stifterverband und der Freistaat Thüringen mit dem gemeinsamen Programm unterstützen.“

Bei den Fellowships handelt es sich um individuelle, personengebundene Förderungen. Mit ihr können zum Beispiel Mitarbeiterstellen, technische Voraussetzungen, Qualifizierungs-, Coaching- und Vernetzungsangebote sowie Lehrdeputatsreduktionen finanziert werden. Die Stipendien werden vom Freistaat Thüringen finanziert und sind auf zwei Jahre befristet. Eine Jury aus Lehrenden und Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen, Experten für digitale Hochschullehre und Vertreter der Hochschuldidaktik wählt die besten Konzepte aus. Es werden bis zu acht Fellowships vergeben.

Neben der finanziellen Unterstützung von je 50.000 Euro werden pro Semester zweitägige Fellow-Treffen organisiert. Hier können die Fellows ihre Erfahrungen austauschen und ihre Lehrexpertise weiterentwickeln. Die Konzepte werden auf einer öffentlichen Lehrkonferenz präsentiert. So sollen neue Impulse für eine digitale Hochschullehre sichtbar gemacht und die Diskussion über digitale Hochschullehre nachhaltig gefördert werden.

In der ersten Runde des Programms wurden insgesamt sieben Fellowships für die Einführung neuer, digitaler Lehrformate an den Thüringer Hochschulen vergeben. Die Projekte sind im Januar 2019 gestartet und teilen sich ein Fördervolumen von insgesamt mehr als 260.000 Euro. Die Bandbreite der Projekte reicht dabei von der digitalen Weiterentwicklung des Konzepts „Umgedrehter Unterricht“ (Flipped Classroom) bis hin zum intelligenten Einsatz von Smartphones und Tablets in der Lehre.

Das Fellowship-Programm ist Bestandteil der Thüringer Strategie zur Digitalisierung im Hochschulbereich, die das Wissenschaftsministerium gemeinsam mit den Hochschulen entwickelt hat. Für ihre Umsetzung hat der Freistaat im Doppelhaushalt 2018/2019 insgesamt 2,2 Millionen Euro bereitgestellt. Die Digitalstrategie für die Hochschulen umfasst insgesamt fünf Handlungsfelder: Digitale Hochschullehre, Digitalisierte Forschungsprozesse, Open Access, Wissenstransfer und Digitale Infrastruktur.

Den detaillierten Ausschreibungstext, weitere Unterlagen und Informationen finden Sie unter: https://www.stifterverband.org/digital-lehrfellows-thueringen

 

Kontakte:
Peggy Groß
Pressereferentin
Stifterverband
T 030 322982-530
presse{at}stifterverband{punkt}de
www.stifterverband.org

 

Peggy Hoy
Stellvertretende Pressesprecherin
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft
und Digitale Gesellschaft
T 0361 37-97031
peggy.hoy{at}tmwwdg.thueringen{punkt}de
www.tmwwdg.de

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen