12.11.2018
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Medieninformation

12.11.2018

Tiefensee: Thüringen bietet gutes Gründerklima

Zahl der Existenzgründungen im Freistaat gegen Bundestrend gestiegen / Am Montag startet die „Gründerwoche Deutschland“ – zahlreiche Veranstaltungen für Existenzgründer in Thüringen

Thüringen hat bei den Existenzgründungen gegen den Bundestrend zugelegt. Während im ersten Halbjahr 2018 die Gewerbeanmeldungen deutschlandweit um 1,8 Prozent sanken, stiegen sie in Thüringen um 1,3 Prozent an. „Das zeigt: Thüringen bietet ein gutes Klima und die richtigen Rahmenbedingungen für Gründungen und Unternehmensnachfolgen“, sagte Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee heute anlässlich der am Montag (12. November) beginnenden „Gründerwoche Deutschland“. Das Land arbeite auch weiter mit Hochdruck daran, den Unternehmergeist und damit das Gründungsgeschehen in Thüringen zu stärken und Mut zum Schritt in die Selbstständigkeit zu machen.

Besonders erfreulich sei es, dass auch die Qualität von Existenzgründungen in Thüringen weiter zugenommen habe, so der Minister weiter. So hat Thüringen mit 29,6 Prozent bundesweit den höchsten Anteil an Gründungen mit besonderer wirtschaftlicher Substanz – also Betriebsgründungen, die von Beginn an mit mehreren Beschäftigten oder als Personen- bzw. Kapitalgesellschaft startet. In diesem wichtigen Gründungsbereich liegt Thüringen fast sieben Prozentpunkte über dem Bundesdurchschnitt. „Gerade diese Art von Gründungen schaffen nachhaltig Arbeitsplätze und sind für den Freistaat von besonderer Bedeutung“, so Tiefensee. Hier zahle es sich aus, dass der Freistaat Jungunternehmern ein gutes Gründungsklima, ein flächendeckendes Unterstützungsangebot durch das Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) sowie ein umfangreiches Förderangebot von Mikrodarlehen bis Beteiligungskapital anbieten könne.

Die anhaltende Konjunktur und der Aufwind auf dem Arbeitsmarkt sorgen längerfristig für einen fallenden Trend der Gründungszahlen in Deutschland und bisher auch im Freistaat. Die bisherige Zunahme der Gewerbeanmeldungen im Jahr 2018 ist deshalb besonders erfreulich. Diese Prognose steht auch in Einklang mit den gemeldeten Zahlen des aktuellen DIHK-Gründerreports: Das Gründungsinteresse steigt, mehr Personen informieren sich bei den Veranstaltungen des Thüringer Zentrums für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) zum Thema Selbstständigkeit.

Auch während der Gründerwoche vom 12. bis 18. November finden im Freistaat zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Unternehmensgründung statt (Übersicht unter https://www.thex.de/gruenderwoche). So veranstaltet das ThEx u.a. am 15. November 2018 den 9. Thüringer Gründertag mit Wirtschaftsstaatssekretärin Valentina Kerst Erfurt. „Im Mittelpunkt des Thüringer Gründertages werden inspirierende Impulsworkshops, passgenaue Vorträge und vor allem jede Menge authentische Gründergeschichten stehen. Als weiteres Highlight wird am Abend die ‚Open Start-up Night‘ im ThEx stattfinden. Hier finden Gründungsinteressierte mit Musik und in lockerer Atmosphäre die Gelegenheit zum Austausch mit Gleichgesinnten“, sagte Dirk Wegler, Leiter des ThEx. Die Thüringer Gründerwoche ist Teil der Gründerwoche Deutschland und der Global Entrepreneurship Week in über 170 Ländern. Sie hat das Ziel, Menschen für unternehmerisches Handeln und Denken zu begeistern.

Gefördert durch das Thüringer Wirtschaftsministerium aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds unterstützt das ThEx als Verbund von 17 Projektpartnern Existenzgründer und Unternehmen in ganz Thüringen.

 

Stephan Krauß
Pressesprecher – Referatsleiter

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen