05.12.2017
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Medieninformation

05.12.2017

Thüringer Gründerpreis 2017 in Höhe von insgesamt 75.000 Euro vergeben

Bester Businessplan kommt aus Uhlstädt-Kirchhasel/Erfolgreichstes Jungunternehmen aus Erfurt/Gelungenste Unternehmensnachfolge aus Bad Lobenstein

Die Sieger im Wettbewerb um den „Thüringer Gründerpreis 2017“ haben heute Abend im Fahrsicherheitszentrum Thüringen des ADAC Hessen-Thüringen e.V.  in Nohra zehn Preise in Höhe von insgesamt 75.000 Euro sowie eine Anerkennung für eine Unternehmensnachfolge mit besonderem Wachstum erhalten.

 

Der Hauptpreis für den besten Businessplan geht an die RapidRocks GmbH aus Uhlstädt-Kirchhasel. Die Preisträger Andre und Doreen Driesel, Tom Greiner-Perth und Jens Westhäuser haben die Jury mit Indoor-Klettergriffen überzeugt, die auf Basis geologischer Felsstrukturen mit dem 3D-Drucker hergestellt werden. Dadurch ist es weltweit erstmalig möglich, nationale und internationale Klettergebiete nachzuempfinden und ein unbeschreibliches Klettergefühl bei den Kletterern im Indoorbereich zu erzeugen.

 

In der Kategorie „Erfolgreiches Jungunternehmen“ siegte die YAZIO GmbH aus Erfurt. Ziel des Unternehmens ist, ungesunder Ernährung und Übergewicht den Kampf anzusagen. Die Gründer Sebastian Weber und Florian Weißenstein haben eine Kalorienzähler- und Ernährungs-App in 20 Sprachen mit Präsenz in mittlerweile 150 Ländern entwickelt. Dabei geht es nicht nur ums Abnehmen, einen wirkungsvollen Muskelaufbau, sondern auch um Rezepte und Ernährungstipps. Mit der Yazio App kann jeder sein Ernährungsverhalten ganz einfach kontrollieren und auswerten. Zudem gehört das digitale Ernährungsbuch inzwischen zu den weltweit meistgenutzten Ernährungs-Apps.

 

Im Bereich „Gelungene Unternehmensnachfolge“ errang Ronny Büttner mit der büttner präzisionsWERK gmbh in Bad Lobenstein den 1. Platz. Seit über zehn Jahren führt Ronny Büttner das vom Vater gegründete Unternehmen. In kürzester Zeit gelang es ihm, ein starkes Wachstum zu generieren. Neben dem Umsatz wurde die Mitarbeiterzahl von 14 auf 48 erhöht. Produziert werden mechanische Bauteile für die Medizintechnik, den Automobilbau und den Maschinenbau.

 

„Gründungen sorgen für frischen Wind in der Thüringer Wirtschaft“, sagte Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee. „Sie beleben den Wettbewerb, entwickeln neue Produkte und Verfahren, schaffen Arbeitsplätze. Mit dem Gründerpreis wollen wir deshalb andere ermuntern, selbst den Weg in die Selbständigkeit zu wagen.“ Seit 1990 seien rund 87 Prozent aller Thüringer Unternehmen neu gegründet worden – ein Großteil des heutigen Unternehmensbestands. Erfreulich dabei: „Thüringer Unternehmen wachsen über dem Bundesdurchschnitt“, so Tiefensee. So hat sich der Durchschnittsumsatz eines Unternehmens im Freistaat allein seit 2011 um 7,8 Prozent, im Bund um 4 Prozent erhöht. Die durchschnittliche Beschäftigtenzahl stieg in Thüringen um 9,6 Prozent – zwei Prozentpunkte über dem Bundesschnitt (7,6 Prozent). „Das zeigt: Unternehmen finden in Thüringen hervorragende Bedingungen für ihr Wachstum.“

 

„Damit noch mehr den Schritt in die Selbstständigkeit wagen, brauchen wir eine Willkommenskultur. Dafür muss die Politik den Weg ebnen. Gelungene Gründungen sind die beste Werbung für den Wirtschaftsstandort Thüringen. Sie zeigen wie junge Unternehmer mit Ideenreichtum und viel Mut Erfolg haben“, betonte Dr. Ralf-Uwe Bauer, Präsident der Industrie- und Handelskammer Ostthüringen.

 

55 Thüringer Gründer, Jungunternehmer und Nachfolger aus allen Wirtschaftszweigen hatten sich beworben. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren mussten sie die Jury aus Unternehmen und Finanzinstitutionen überzeugen – mit Businessplänen und Geschäftsunterlagen, aber auch mit ihrer Persönlichkeit.

 

 

Über den Thüringer Gründerpreis:

 

Der Thüringer Gründerpreis ist ein Projekt der Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera im Rahmen des Thüringer Zentrums für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx), einem Gemeinschaftsprojekt der Thüringer IHKs und Handwerkskammern (HWKs). Das Preisgeld wird vom wird vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) gestiftet. Das ThEx ist thüringenweit an sechs Standorten der IHKs und HWKs angesiedelt. Beratungsangebote für Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen werden hier gebündelt, aufeinander abgestimmt und durch weitere ThEx-Partner ergänzt. Es wird vom TMWWDG aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Landesmitteln gefördert.

 

Sponsoren und Unterstützer sind: bm-t beteiligungsmanagement thüringen gmbh, Thüringer Aufbaubank, Bürgschaftsbank Thüringen GmbH, DATEV eG, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Volksbank Saaletal eG, Forschungs- und Technologieverbund Thüringen e.V., Technologie und Innovationspark Jena GmbH.

 

 

Die diesjährigen Preisträger im Überblick:

  

Preisträger Kategorie 1 „Der Businessplan“

 

1. Platz - 12.500 €

Andrè Driesel, Doreen Driesel, Tom Greiner-Perth, Jens Westhäuser

RapidRocks GmbH, Uhlstädt-Kirchhasel

RapidRocks produziert unter Verwendung der 3D-Technologie felsähnliche Indoor-Klettergriffe als exaktes Abbild geologischer Felsstrukturen. Dadurch ist es weltweit erstmalig möglich, nationale sowie internationale Klettergebiete nachzuempfinden und ein unbeschreibliches Klettergefühl bei den Kletterern im Indoorbereich zu erzeugen. Felskletterrouten können ohne natürliche Hindernisse, Witterungseinflüsse, Zeitmangel oder finanzielle Hürden in Kletterhallen beklettert werden.

 

2.Platz - 7.500 €

Vanessa König, Jessica Weiß

König Weiß GmbH, Jena

kabuff ist mehr als die Kombination aus Café und Stoffladen. Es ist ein Ort zum Wohlfühlen und Verweilen und gleichermaßen eine Erlebniswelt für Kreative, Familien und deren Begleiter. Der Stoffladen als Teil des Shop-in-Shop-Systems bietet Inspirationen und das Café kulinarische Genüsse.

 

3.Platz - 5.000 €

Jörg Hänel

PAKETIN GmbH, Jena

2016 in Jena gegründet, setzt das Unternehmen erstmals das „Internet der Dinge“ (IoT) als Dienstleistung im Logistik-Bereich der letzten Meile ein. PAKETIN realisiert sichere, unabhängige und individuelle Warenübergabelösungen an der Haustür, auch bei Abwesenheit. Und das offen für alle Lieferanten.

  

Preisträger Kategorie 2 „Erfolgreiches Jungunternehmen“

 

1.Platz - 10.000 €

Sebastian Weber, Florian Weißenstein

YAZIO GmbH, Erfurt

YAZIO ist eine Kalorienzähler- und Ernährungs-App in 20 Sprachen und 150 Ländern, egal ob zum Abnehmen, Muskelaufbau oder für Rezepte und Ernährungstipps. Unternehmensziel: ungesunder Ernährung, Bewegungsmangel und Übergewicht den Kampf ansagen. Seit Gründung starkes Wachstum. Ziel: weitere Internationalisierung.

 

2.Platz - 6.000 €

Mario Hönl

4safety Sachverständige & Ingenieure, Altengottern

Systematischer Beratungsansatz bei betrieblicher Sicherheit, Vernetzung von Arbeits-, Brand-, Umweltschutz, Hygiene, Gesundheitsschutz und IT -Sicherheit; ehrenamtliche Sicherheitsarbeit für Schulen und Vereine; gute Entwicklung von Umsatz und Mitarbeitern seit der Gründung, aktuell 14 Beschäftigte. 2012 allein gestartet.

 

3.Platz - 4.000 €

Christian Schmalisch, Christian Krause, Sebastian Meier

myGermany GmbH, Weimar

Versendung von Waren im internationalen Bereich als Dienstleister. "Warenhaus" in Weimar fungiert als Lieferadresse für Onlinebestellungen aus dem Ausland, Bestellaufträge über Concierge-Service möglich. Ziel: Stärkung der Marke "deutsche Produkte", Reduktion von internationalen Barrieren, Aufbau eines weltweiten Franchisesystems.

  

Preisträger Kategorie 3 „Gelungene Unternehmensnachfolge“

 

1.Platz - 10.000 €

Ronny Büttner

büttner präzisionsWerk gmbH, Bad Lobenstein

Fertigung mechanischer Bauteile für Medizintechnik, Automobil- und Maschinenbau.

2008 übernahm Ronny Büttner das väterliche Unternehmen mit 14 Mitarbeitern, modernisierte es und stellte es in kürzester Zeit auf stabile Füße. Starkes Wachstum  von Umsatz und Beschäftigten:heute 48 Mitarbeiter) Firmenphilosophie: „Technologie trifft Menschlichkeit“.

 

2.Platz - 6 .000 €

Martin Zeis

Bäckerei Zeis, Gotha

Martin Zeis hat 2014 in 3. Generation die Bäckerei vom Vater übernommen, nachdem er die Meisterausbildung mit „sehr gut“ abgeschlossen hatte. Mit neuen Ideen hat er in den vergangenen drei Jahren das Unternehmen  betriebswirtschaftlich mit großem Erfolg neu ausgerichtet (50 Prozent Gewinnsteigerung).

 

3.Platz - 4. 000 €

Reinhard Probandt

ERTRON GmbH, Erfurt

Das Unternehmen entwickelt und produziert Komponenten im Bereich elektronischer Gerätebau für verschiedene Branchen in kleinen und mittleren Stückzahlen, verfügt über erstklassiges Know-how im mechanischen Bereich. Einstieg ins Unternehmen 2008.

 

Sonderpreis: Innovative Gründung / Digitalisierung

10.000 Euro

Mario Jandeck, Eric Range

Enginsight GmbH, Jena

Das junge StartUp aus Jena möchte mithilfe moderner Technologien in Kombination mit statistischen Verfahren und intelligenten Algorithmen das Monitoring von IT-Systemen revolutionieren. Neben der Sicherstellung des IT-Betriebs liegt der Fokus auf der Analyse von Risiken, Abhängigkeiten, Sicherheitslücken sowie einer qualitativen Beurteilung von IT-Services.

 

Besondere Anerkennung

Sven Lindig

LINDIG Fördertechnik GmbH, Krauthausen

 

Das Unternehmen für Gabelstapler und Fördertechnik  zeichnet sich seit der Unternehmensnachfolge 2010 nochmals mit einem deutlichen Wachstum aus. Dabei wurde sogar die Schwelle zum Großunternehmen überschritten. Großunternehmen haben mehr als 250 Mitarbeiter. Unter den 83.000 Unternehmen in Thüringen zählen 300 zu den Großunternehmen. Aus den Preisträgern beim Gründerpreis ragt LINDIG besonders hervor und erhält dafür eine gesonderte Ehrung außerhalb der Platzierungen.

 

Weitere Informationen online unter www.thex.de/gruenderpreis

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen