EFRE: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ist einer der beiden Strukturfonds der Europäischen Union. Mit dem Fonds werden wirtschaftliche Aufholprozesse in den strukturschwächeren Regionen Europas unterstützt. Auch Thüringen profitiert davon: Vor allem sollen Wachstum und Arbeitsplätze gesichert und neu geschaffen werden. Der EFRE unterstützt deshalb vor allem kleine und mittlere Unternehmen und fördert Bildung, Forschung und Innovation. Der Fonds finanziert Maßnahmen für die Verbesserung der Infrastruktur und den Umweltschutz. Das Operationelle Programm des Freistaates Thüringen für den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), das unter Federführung des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Technologie erarbeitet wurde, bildet die Grundlage für den Einsatz der rund 1,477 Milliarden Euro aus dem EFRE für den Zeitraum von 2007 bis 2013.
 
In Übereinstimmung mit der Lissabon-Strategie der Europäischen Union ist die Förderperiode 2007–2013 in Thüringen darauf ausgerichtet, ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu unterstützen und dabei Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen.
Das EFRE-Programm konzentriert sich auf vier Förderschwerpunkte:
 
Schwerpunkt 1: Bildung, Forschung und Entwicklung, Innovation (rd. 460 Mio. Euro)
Schwerpunkt 2: Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft (rd. 560 Mio. Euro)
Schwerpunkt 3: nachhaltige Regional- und Stadtentwicklung (rd. 216 Mio. Euro)
Schwerpunkt 4: Schutz und Verbesserung der Umwelt (rd. 224 Mio. Euro).
Informieren Sie sich im Internet: www.efre-thueringen.de

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen