Thüringer Finanzministerium

  • www.meine-gemeinde.thueringen.de

    Demo-Portal "Meine Gemeinde"

    mehr
  • zustaendigkeitsfinder_startseite

    Ansprechpartner in der Verwaltung finden

    mehr
  • CIO_IT-Sicherheit

    Informationssicherheit in der Landesverwaltung

    mehr
  • strategie_logo_startseite

    Zukunft der Thüringer Landesverwaltung

    mehr
  • formularservice_startseite

    Formulare im Internet finden

    mehr

1. Thüringer E-Government Kongress

E-Government Symbol

Wann?
7. November 2018

Wo?
Arena Erfurt, Mozartallee 3, 99096 Erfurt

Anmeldung, Programm und weitere Informationen?
www.egov-thueringen.de

Verwaltungsleistungen online

​​Das OZG (Onlinezugangsgesetz) fordert alle Verwaltungen auf, bis zum 31.12.2022 ihre Leistungen auch online anzubieten.

Das Bundesinnenministerium hat in seinem OZG-Umsetzungskatalog etwa 575 Leistungen identifiziert. Aber natürlich bieten die Kommunen ihren Bürgerinnen und Bürgern auch eigene Verwaltungsleistungen an. Je nach Kommune kommen weitere spezifische Kommunalverfahren hinzu. 

Bereits jetzt gibt es Gemeinden, Städte und Landkreise, die ein gutes Serviceangebot im Internet bereit halten. Dieses Angebot kann im Sinne der Bürgerinnen und Bürger, aber auch der Unternehmen ausgebaut werden. Die verpflichtend zu digitalisierenden Antragsverfahren müssen umgesetzt werden. Die Mühe lohnt. Denn Thüringen soll im innerdeutschen aber auch europäischen und internationalen Standortwettbewerb erkennbar sein und sich durch eine leistungsfähige und wirtschaftsfreundliche Verwaltung auszeichnen, die Unternehmertum fördert und Arbeitsplätze in der Region erhält und schafft. Die Verwaltungen im Freistaat sorgen dafür, dass Thüringen ein lebenswertes Land für Jung und Alt ist.  

 


Umsetzung leicht gemacht! 

In Thüringen steht allen Verwaltungen ein webbasiertes Antragssystem offen, mit dem sich Verwaltungsleistungen, auch gemäß dem OZG online anbieten lassen. Eigene Antragsverfahren der Kommunen können neu generiert werden.  

Auf der Internetseite „meine-gemeinde.thueringen.de“ können sich Verwaltungen über den Leistungsumfang des webbasierten Thüringer Online-Antragssystems für Verwaltungsleistungen (ThAVEL) informieren.  

Technische Mitarbeiter der Verwaltung können sich einen Testzugang freischalten lassen (GoVOS-Service-Center) und die Möglichkeiten selbst ausprobieren.  

Die Thüringer E-Government Initiative

 

Wissen und Information

    • zirt_symbol

      Zentrales Informationsregister Thüringen

      Das Zentrale Informationsregister Thüringen ZIRT ermöglicht die Recherche aus einer Auswahl amtlicher Informationen. Dieses Angebot ist ein kostenloser Service der Thüringer Behörden und anderer öffentlichen Stellen. Das ZIRT dient der Teilhabe am Wissensmanagement, indem es dieses proaktiv begleitet und fördert. Die Anzahl der eingestellten Informationen wird schrittweise im Rahmen des Betriebs erweitert. Um eine einfache Handhabe zu gewährleisten, sind die Informationen thematisch angeordnet und über Suchfunktionen recherchierbar. mehr
    • thuebibnet_symbol

      ThueBibNet

      Durch den Zusammenschluss mehrerer Bibliotheken ist es auch kleineren Öffentlichen Bibliotheken im Freistaat Thüringen möglich, ihren Nutzern ein breites Angebot an E-Medien zu bieten. Die Thüringer Onlinebibliothek ist die dafür notwendige Verleihplattform. Der Verbund "thuebibnet" hat einen Datenpool von ca. 57.000 Medien (Stand 31.12.2016). Mehr Informationen zum Projekt selbst bietet die Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen. mehr

Öffentliche Daten

    • tls_logo_90x70

      Online-Auskunftssysteme des Thüringer Landesamtes für Statistik

      Im Internet unter www.statistik.thueringen.de wird ein ansprechendes Datensortiment präsentiert. Die Palette reicht von A wie Arbeitsmarkt bis Z wie Zensus. Der Leitgedanke ist die schnelle Verfügbarkeit statistischer Daten. Individuellen Auswertungen und visualisierten Aufbereitungen in Form von Grafiken und Landkarten kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, sie sind gefragter denn je. mehr
    • og_logo_90x70

      Geodateninfrastruktur in Thüringen (GDI-Th)

      Für Daten mit Raumbezug gibt es in der Verwaltung, der Wirtschaft, der Wissenschaft aber auch bei Bürgerinnen und Bürgern vielfältige Anwendungen. Mit dem „Geoproxy“ werden die Geodaten der Landes- und Kommunalverwaltung Thüringen über standardisierte Dienste im Internet bereitgestellt. Der „Geoproxy“ ist die zentrale Geodatenhaltungs- und -bereitstellungskomponente der GDI-Th. Die Sicherheit der Daten und die Absicherung der Kommunikation stehen an oberster Stelle. Mit den Maßnahmen zur Einhaltung der IT-Sicherheit in der Geodateninfrastruktur Thüringen werden derzeit ca. 4 Millionen Zugriffe monatlich abgesichert. mehr
buerger_cert_200x200

Thema Sicherheit im Internet.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt Bürgerinnen und Bürger aber auch Unternehmen vor Viren, Würmern und Sicherheitslücken, kostenfrei und neutral. Die Experten analysieren rund um die Uhr die Sicherheitslage und informieren. Auch die Thüringer Verwaltung stellt hohe Sicherheitsanforderungen an das Landesdatennetz. Täglich kann jeder selbst für mehr IT-Sicherheit sorgen!

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen


Thüringen Karte: Fakten über Thüringen Stadt Erfurt Ilm-Kreis Gotha Sömmerda Stadt Jena Saale-Holzland-Kreis Saale-Orla-Kreis Altenburger Land Sonneberg Saalfeld-Rudolstadt Stadt Suhl Hildburghausen Schmalkalden-Meiningen Stadt Eisenach Wartburgkreis Eichsfeld Nordhausen Unstrut-Hainich-Kreis Kyffhäuserkreis Greiz Stadt Weimar Weimarer Land Stadt Gera
Fläche in km² 269
Anzahl der Gemeinden 01
Einwohner je km² 762
Bevölkerung insgesamt 205.360
Homepage
Thüringer TageszeitungenTLZ, TA, BILD
RundfunkRadio Funkwerk, Radio F.R.E.I., Landeswelle Thüringen, SalveTV, ZDF, mdr, KIKA