Informationen zum Datenschutz

Für das Thüringer Finanzministerium hat ein verantwortungsbewusster Umgang mit personenbezogenen Daten hohe Priorität.

Wir stellen Ihnen zunächst allgemeine Informationen bereit. Unter der Rubrik „Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Personengruppen oder Verarbeitungssituationen“ geben wir Ihnen sodann nähere Hinweise zu ausgewählten Datenverarbeitungstätigkeiten des Thüringer Finanzministeriums.


Allgemeine Informationen

Datenschutzerklärung zum Internetauftritt des Thüringer Finanzministeriums

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unserer Website www.thueringen.de/th5/tfm/index.aspx auf. Die Datenschutzerklärung konkretisiert insoweit die Datenschutzerklärung unter www.thueringen.de, die Sie unter dem Link Datenschutz in der Fußzeile unseres Internetauftrittes finden.

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 DS-GVO ist der Staatssekretär im Thüringer Finanzministerium, Ludwig-Erhard-Ring 7, 99099 Erfurt, Telefon 0361 57 361 1700 (E-Mail-Adresse: poststelle{at}tfm.thueringen{punkt}de).

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Die Datenschutzbeauftragte des Thüringer Finanzministeriums erreichen Sie unter der E-Mail-Adresse dsb{at}tfm.thueringen{punkt}de, der Telefonnummer 0361 57 36 1 1860 sowie schriftlich unter Datenschutzbeauftragte des Thüringer Finanzministeriums, Ludwig-Erhard-Ring 7, 99099 Erfurt.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Beim Aufrufen unserer Website https://www.thueringen.de/th5/tfm/index.aspx werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e DS-GVO. Das öffentliche Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden die erhobenen Daten nicht zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Dauer der Speicherung

Die dabei anfallenden Verbindungsdaten (unter anderem auch die IP-Adresse) wird laut „Allgemeine Richtlinie zur Nutzung des zentralen Internetzuganges, des Mailsystems und der zentralen IP-TK-Vermittlung des Corporate Network (CN) des Freistaats Thüringen“ maximal 21 Tage protokolliert. Zweck der Protokollierung ist die Sicherstellung der IT-Sicherheit des Webservers.

Cookies und Analysedienste

Auf www.thueringen.de werden mit Technologien der etracker GmbH (www.etracker.com) Daten zur Webserverüberwachung und Website-Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag des Anbieters dieser Website von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacyseal ausgezeichnet. Hierzu werden Cookies eingesetzt, die sich nach 30 Minuten von selbst löschen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Der Einsatz solcher Cookies ermöglicht eine realistische statistische Erfassung der Seitenzugriffe und der Anzahl der Nutzer. Ziel der Reichweitenmessung ist es, die Nutzung der Website statistisch auszuwerten. Zu keinem Zeitpunkt werden einzelne Nutzer hierdurch identifiziert. Ihre Identität bleibt immer geschützt. Sie erhalten über das System keine Werbung. Wir wollen durch die Erhebung die Bedienbarkeit sowie die Inhalte von thueringen.de ständig verbessern bzw. an das tatsächliche Nutzerinteresse anpassen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs.1 Buchst. e, Abs. 2 DS-GVO in Verbindung mit § 16 Abs. 1 ThürDSG (öffentliches Interesse). Da uns die Privatsphäre unserer Besucher besonders wichtig ist, wird die IP-Adresse bei etracker anonymisiert und Anmelde- oder Gerätekennungen bei etracker zu einem eindeutigen, aber nicht einer Person zugeordneten Schlüssel umgewandelt. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt durch etracker nicht.

Es werden zudem Cookies für den technischen Betrieb der Website, zum Beispiel Lastverteilung über mehrere Server genutzt. Diese werden in Verantwortung des Thüringer Landesrechenzentrums durch die Infrastrukturkomponenten erzeugt und am Ende der Sitzung, also beim Verlassen der Website automatisch gelöscht.

Umgang mit Cookies

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. zu dem Gerät, auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten (anderenfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“). Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf. Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten, die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann jedoch zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Kontaktaufnahme über das Internet

a) Kontaktformular

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Mit diesem Kontaktformular können Sie einfache Nachrichten formlos an das Thüringer Finanzministerium senden, jedoch keine formbedürftigen Anträge stellen oder Rechtsbehelfe einlegen. Wenn Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten, geht Ihre Nachricht als E-Mail bei uns ein. Die Daten, die Sie dort in die Felder eintragen, werden kurzzeitig auf dem Webserver des Thüringer Landesrechenzentrums gespeichert. Ihre Daten werden mit diesem Kontaktformular erhoben, um auf Ihr Anliegen zu antworten oder Ihren Antrag zu bearbeiten. Für die Übermittlung der Daten auf diesem Weg wird im Rahmen des Absendevorgangs per Opt-In-Verfahren Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DS-GVO und Art. 7 DS-GVO) eingeholt und auf diese Datenschutzinformation verwiesen. Im Übrigen werden Ihre Daten sodann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e, Abs. 2 DS-GVO in Verbindung mit § 16 Abs. 1 ThürDSG bzw. § 29b Abs. 1 AO oder von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe c DS-GVO (z. B. in Verbindung mit dem Thüringer Informationsfreiheitsgesetz oder dem Thüringer Pressegesetz) sowie ggf. von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe a, b oder e DS-GVO verarbeitet. Die Angaben in den Pflichtfeldern sind erforderlich, damit hier bekannt ist, von wem die Anfrage stammt. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Ihre personenbezogenen Daten werden ggf. weitergegeben an nachgeordnete Behörden des Thüringer Finanzministeriums (Thüringer Landesfinanzdirektion, Thüringer Landesrechenzentrum, Finanzämter in Thüringen), soweit dies zur Beantwortung bzw. Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist.

Ihre Daten werden nach der Erhebung beim Thüringer Finanzministerium so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Maßgeblich hierfür können die Bestimmungen über Aufbewahren und Aussondern von Unterlagen der Finanzverwaltung oder die Richtlinie über die Aufbewahrung von Schriftgut in der Verwaltung des Freistaats Thüringen sein.

b) Anforderung der Aufnahme in den Presseverteiler

Ihre Daten werden mit dem Kontaktformular erhoben, um Ihnen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit Informationen zu übermitteln. Wenn Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten, geht Ihre Nachricht als E-Mail bei uns ein. Die Daten, die Sie dort in die Felder eintragen, werden kurzzeitig auf dem Webserver des Thüringer Landesrechenzentrums gespeichert. Ihre Daten werden auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeitet. Hierzu wird im Rahmen des Absendevorgangs per Opt-In-Verfahren Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DS-GVO und Art. 7 DS-GVO) eingeholt und auf diese Datenschutzinformation verwiesen. Die Angaben in den Pflichtfeldern sind erforderlich, damit hier bekannt ist, von wem die Anfrage stammt. Ihre Daten werden nach der Erhebung beim Thüringer Finanzministerium so lange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder das Thüringer Finanzministerium aus anderen Gründen davon absieht Sie im Presseverteiler zu führen.

c) E-Mail

Wenn Sie sich per E-Mail an uns wenden, wird Ihre E-Mail auf unserem E-Mail-Server gespeichert. Durch die Poststelle und die zuständigen Bearbeiter wird die Nachricht im E-Mail-System und im Dokumentenmanagement/Verwaltungsinformationssystem verarbeitet. Sie wird über die zuständige Leitungsebene dem Leiter/ der Leiterin der jeweiligen Organisationseinheit, die für Ihr Anliegen zuständig ist, zur Bearbeitung übergeben. Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e, Abs. 2 DS-GVO in Verbindung mit § 16 Abs. 1 ThürDSG bzw. § 29b Abs. 1 AO sowie ggf. von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a, b oder c DS-GVO verarbeitet. Sofern besonders sensible Daten von Ihnen verarbeitet werden, beruht dies auf Art. 9 DS-GVO und § 16 Abs. 2 ThürDSG bzw. § 29b Abs. 2 AO.

Ihre personenbezogenen Daten werden ggf. weitergegeben an nachgeordnete Behörden des Thüringer Finanzministeriums (Thüringer Landesfinanzdirektion, Thüringer Landesrechenzentrum, Finanzämter in Thüringen), soweit dies zur Beantwortung bzw. Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist.

Ihre Daten werden nach der Erhebung beim Thüringer Finanzministerium so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Maßgeblich hierfür können die Bestimmungen über Aufbewahren und Aussondern von Unterlagen der Finanzverwaltung oder die Richtlinie über die Aufbewahrung von Schriftgut in der Verwaltung des Freistaats Thüringen sein.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb des Internetauftritts zwingend erforderlich. Es besteht folglich insoweit seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. Die Übermittlung von Flash-Cookies lässt sich nicht über die Einstellungen des Browsers, jedoch durch Änderungen der Einstellung des Flash Players unterbinden.

Rechte der betroffenen Person

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie betroffene Person im Sinne der DS-GVO und es stehen Ihnen die nachfolgenden Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu. Diese bestehen jedoch nur nach den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen und können auch durch spezielle Regelungen (z. B. §§ 21 bis 23 ThürDSG) eingeschränkt oder ausgeschlossen sein.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DS-GVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln (Art. 20 DS-GVO).

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln (Art. 20 DS-GVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft das Thüringer Finanzministerium, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Widerruf oder Widerspruch können jeweils formfrei an uns gerichtet werden.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht nach Art. 77 DS-GVO beim Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz (poststelle{at}datenschutz.thueringen{punkt}de).

Wenn Sie in die Verarbeitung durch das Thüringer Finanzministerium durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO). Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt. Der Widerruf kann formfrei an uns gerichtet werden.

Informationen nach Artikel 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung

Hier möchten wir Ihnen zunächst Informationen bereitstellen, die für sämtliche Datenverarbeitungsvorgänge des Thüringer Finanzministeriums gelten. Unter der Rubrik „Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Personengruppen oder Verarbeitungssituationen“ finden Sie sodann nähere Hinweise zu ausgewählten Datenverarbeitungstätigkeiten des Thüringer Finanzministeriums, zum Beispiel für Steuerpflichtige.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Thüringer Datenschutzgesetz (ThürDSG) sowie in Steuersachen mit der Abgabenordnung (AO).

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

(Art. 13 Abs. 1 Buchst. a bzw. Art. 14 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO)

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist der Staatssekretär im Thüringer Finanzministerium, Ludwig-Erhard-Ring 7, 99099 Erfurt, Telefon 0361 57 361 1700 (E-Mail-Adresse: poststelle{at}tfm.thueringen{punkt}de).

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

(Art. 13 Abs. 1 Buchst. b bzw. Art. 14 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO)

Die Datenschutzbeauftragte des Thüringer Finanzministeriums erreichen Sie unter der E-Mail-Adresse dsb{at}tfm.thueringen{punkt}de, der Telefonnummer 0361 57 361 1860 sowie schriftlich unter Datenschutzbeauftragte des Thüringer Finanzministeriums, Ludwig-Erhard-Ring 7, 99099 Erfurt. Bitte wenden Sie sich ausschließlich mit datenschutzrechtlichen Fragestellungen hinsichtlich des Thüringer Finanzministeriums an diese Datenschutzbeauftragte.

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

(Art. 13 Abs. 1 Buchst. c bzw. Art. 14 Abs. 1 Buchst. c DS-GVO)

Die Aufgaben des Thüringer Finanzministeriums sind vielschichtig (z. B. Koordinierung E-Government und IT, Personalangelegenheiten, Haushaltswesen, Beteiligungsmanagement, Steuerverwaltung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Widerspruchsbearbeitung, Abschluss von Verträgen, elektronische Aktenführung, Registratur). Eine abschließende Aufzählung aller Aufgaben ist nicht möglich.

Das Thüringer Finanzministerium verarbeitet bei der Wahrnehmung seiner im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben auch personenbezogene Daten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist hier Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e, Abs. 2 DS-GVO in Verbindung mit der entsprechenden Aufgabennorm oder § 16 Abs. 1 ThürDSG bzw. § 29b Abs. 1 AO.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten im Einzelfall zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sein sollte, dient zudem Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. c DS-GVO in Verbindung mit der entsprechenden Rechtsvorschrift, aus der sich die rechtliche Verpflichtung ergibt, als Rechtsgrundlage.

Soweit wir für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einzelfall eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist (einschließlich vorvertraglicher Maßnahmen), erforderlich ist, dient im Einzelfall auch Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sofern besonders sensible Daten verarbeitet werden, beruht dies auf Art. 9 DS-GVO und § 16 Abs. 2 ThürDSG bzw. § 29b Abs. 2 AO.

Kategorien personenbezogener Daten und Datenquellen

(Art. 14 Abs. 1 Buchst. d und Abs. 2 Buchst. f DS-GVO)

Das Thüringer Finanzministerium hat eine weitreichende Zuständigkeit. Daher werden im Thüringer Finanzministerium sehr vielfältige Daten verarbeitet, z. B. Kontaktdaten, Vertragsdaten, Antragsdaten, Personaldaten.

Daten werden hierbei nicht nur bei Ihnen als betroffene Person erhoben, sondern auch bei anderen Stellen und Personen, z. B. durch Anforderung von Auskünften oder Akten bei nachgeordneten Behörden. Lediglich im Einzelfall können auch Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen erhoben werden. Die Rechtsgrundlagen hierfür ergeben sich insbesondere aus den maßgeblichen Vorschriften zur Erfüllung der übertragenen Aufgaben.

Ihre Briefe und Telefax-Schreiben werden im Thüringer Finanzministerium eingescannt und in das Dokumentenmanagement/Verwaltungsinformationssystem eingepflegt. Daneben wird der Brief in der Registratur aus Nachweisgründen in Papierform aufbewahrt. Insoweit werden sämtliche Inhaltsdaten der Posteingänge, einschließlich Kontaktdaten, verarbeitet. Die Faxnummer wird bei eingehenden Telefax-Schreiben in unserem Faxgerät systembedingt gespeichert.

Bei einem Anruf werden Ihre Rufnummer, sofern Sie diese nicht unterdrückt haben, der Zeitpunkt sowie die Dauer des Anrufs auf dem jeweiligen Telefon gespeichert (die letzten 25 Anrufe). Ihre Kontaktdaten werden aufgenommen, wenn Sie nicht lediglich allgemeine telefonische Auskünfte verlangen.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern und Auftragsverarbeitung

(Art. 13 Abs. 1 Buchst. e bzw. Art. 14 Abs. 1 Buchst. e DS-GVO)

Zugriff auf die Daten haben nur die Mitarbeiter der Organisationseinheiten im Thüringer Finanzministerium, die mit der inhaltlichen und administrativen Bearbeitung Ihrer Daten beauftragt sind, sowie gegebenenfalls die Leitungsebene und die interne Revision.

Grundsätzlich haben auch die Administratoren Zugriff auf die Daten, dies aber nur, sofern dies aus administrativen Gründen in speziell festgelegten Fällen erforderlich ist.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere öffentliche Stellen sein. Wenn Sie sich mit einem bestimmten Anliegen an das Thüringer Finanzministerium wenden, geben wir die von Ihnen erhaltenen Informationen an den nachgeordneten Bereich des Thüringer Finanzministerium (Thüringer Landesfinanzdirektion, Thüringer Landesrechenzentrum, Finanzämter in Thüringen) weiter, soweit dies zur Beantwortung bzw. Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist.

Insbesondere das Thüringer Landesrechenzentrum als IT-Dienstleister des Freistaats ist im Rahmen von Verträgen zur Auftragsverarbeitung für das Thüringer Finanzministerium tätig.

Im Übrigen sind Datenübermittlungen eine Frage des Einzelfalls.

Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation

(Art. 13 Abs. 1 Buchst. f bzw. Art. 14 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO)

Zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen kann im Einzelfall auch eine Datenübermittlung in Drittstaaten erfolgen (Art. 49 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e DS-GVO).

Bei der Telekommunikationsanlage werden im vierten Support-Level (Fälle, die nur durch den originären Entwickler gelöst werden können), von unserem Auftragsverarbeiter Verbindungsdaten (ohne Inhalte) außerhalb der EU, in die USA zum IT-Dienstleister, übermittelt. Ob angemessener Schutz durch eine abzuschließende Vereinbarungen nach den dann aktuellen Standardvertragsklauseln (Artikel 46 Abs. 2 DS-GVO) hergestellt werden kann oder eine der Ausnahmen des Art. 49 Abs. 1 DS-GVO zum Tragen kommt, wird vor der Datenübermittelung im Einzelfall zu entscheiden sein.

Dauer der Speicherung bzw. Kriterien für die Festlegung der Dauer

(Art. 13 Abs. 2 Buchst. a bzw. Art. 14 Abs. 2 Buchst. a DS-GVO)

Ihre Daten werden beim Thüringer Finanzministerium so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Maßgeblich hierfür können die Bestimmungen über das Aufbewahren und Aussondern von Unterlagen der Finanzverwaltung oder die Richtlinie über die Aufbewahrung von Schriftgut in der Verwaltung des Freistaats Thüringen oder ggf. die Bestimmungen über die Aufbewahrung von Informationen des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sein.

Rechte der Betroffenen im Rahmen der Verarbeitung

(Art. 13 Abs. 2 Buchst. b bzw. Art. 14 Abs. 2 Buchst. c DS-GVO)

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie betroffene Person im Sinne der DS-GVO und es stehen Ihnen die nachfolgenden Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu. Diese bestehen jedoch nur nach den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen und können auch durch spezielle Regelungen (z. B. §§ 21, 22, 23 ThürDSG, §§ 32c bis 32 f AO) eingeschränkt oder ausgeschlossen sein.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DS-GVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DS-GVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DS-GVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln (Art. 20 DS-GVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft das Thüringer Finanzministerium, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Recht auf Widerruf der Einwilligung bei einer Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. a oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a DS-GVO und Recht auf Widerspruch

(Art. 13 Abs. 2 Buchst. c Art. 14 Abs. 2 Buchst. d, Art. 21 Abs. 1 DS-GVO)

Wenn Sie in die Verarbeitung durch das Thüringer Finanzministerium durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO). Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Sie haben auch das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e DSGVO erfolgen (Datenverarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt), Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

(Art. 13 Abs. 2 Buchst. d bzw. Art. 14 Abs. 2 Buchst. e DS-GVO)

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht nach Art. 77 DS-GVO auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt.

Zuständige Aufsichtsbehörde im Freistaat Thüringen im Sinne von Art. 57 DS-GVO ist nach § 6 ThürDSG der Thüringer Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Diesen können Sie wie folgt erreichen:

Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Häßlerstraße 8
99096 Erfurt
Telefon: +49 (0) 361 57 3112900

E-Mail: poststelle{at}datenschutz.thueringen{punkt}de.

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Anwendungsbereich der Abgabenordnung im Sinne von Art. 57 DS-GVO ist nach § 32h AO zuständige Aufsichtsbehörde die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Diese erreichen Sie unter:

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstraße 30
53117 Bonn
Telefon: +49 (0) 228-997799-0

E-Mail: poststelle{at}bfdi.bund{punkt}de.

Gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten

(Art. 13 Abs. 2 Buchst. e DS-GVO)

Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung der Daten weisen wir Sie im Einzelfall hierauf hin.

Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs.1, 4 DS-GVO

(Art. 13 Abs. 2 Buchst. f bzw. Art. 14 Abs. 2 Buchst. g DS-GVO)

Ihre personenbezogenen Daten werden durch das Thüringer Finanzministerium nicht für eine automatisierte Entscheidungsfindung genutzt.

Weiterverarbeitung für einen anderen Zweck

(Art. 13 Abs. 3 bzw. Art. 14 Abs. 4 DS-GVO)

Sollte im Rahmen einer zukünftigen Verarbeitung eine Zweckänderung vorgenommen werden, wer-den Sie hierüber informiert, soweit hierzu eine gesetzliche Pflicht besteht.

Hinweise zur Datensicherheit

Beim Aufruf von [http://]www.thueringen.de/th5/tfm/index.aspx wird standardmäßig kein Verschlüsselungsverfahren verwendet.

Wir verwenden innerhalb des Besuchs der Internetseite jedoch auch das verbreitete TLS-Verfahren (Transport Layer Security ) in den Versionen 1.0, 1.1 und 1.2. Zeitnah erfolgt die vollständige Umstellung auf die Version 1.2. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie bei bestimmten Browsern an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers.

Eine verschlüsselte Kommunikation ist im Übrigen lediglich im Bewerbungsverfahren möglich (GPG-Schlüssel unter https://www.thueringen.de/th5/tfm/briefkasten/gpg/index.aspx).

Sobald die Daten im Thüringer Finanzministerium jedoch eingegangen sind, greifen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Stand dieser Datenschutzinformationen

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 10. Juli 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise verwaltungsrechtlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformation anzupassen. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diese Informationen ab und zu erneut durchzulesen. Die jeweils aktuelle Fassung kann auf dieser Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Nutzung von auf der Website veröffentlichten Daten

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht und der nachfolgenden Datenschutzinformation veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Das Thüringer Finanzministerium behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle einer unaufgeforderten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.


Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Personengruppen oder Verarbeitungssituationen

Datenschutzinformationen für Steuerpflichtige (1.9 MB)
(Anlage zum BMF-Schreiben vom 1. Mai 2018)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Datenschutzinformationen für Bewerber (159.2 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Datenschutzinformationen im Rahmen der Verwaltung von Bürgschaften, Garantien und sonstigen Gewährleistungen des Freistaats Thüringen (91.5 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Datenschutzinformationen zur Videoüberwachung (15.4 kB)
Aushang nach § 30 Abs. 2 ThürDSG
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Datenschutzinformationen für Zahlungspartner
... finden Sie auf der Internetseite der Thüringer Landesfinanzdirektion

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen