26.06.2019
Thüringer Finanzministerium

Medieninformation

Thüringer CIO Dr. Hartmut Schubert spricht über Verwaltungsdigitalisierung zwischen Spamfilter und Digitaler Staatskunst.

„Eine schicke Internetseite und eine Cloud alleine werden keine gesellschaftlichen Fragen beantworten. Das müssen wir Bürger tun, Technik sollte uns helfen“, meint der Thüringer Finanzstaatssekretär und CIO Dr. Hartmut Schubert.

Der Thüringer CIO plädiert zuerst für eine jetztbezogene und pragmatische Sicht auf die Digitalisierung: „Digitale Verwaltung kann für mehr Transparenz und bessere Verwaltungsprozesse sorgen, aber sie löst nicht alle gesellschaftlichen Probleme. Wir sollten uns in den aktuellen Digitalstrategien des Landes auf ganz konkrete und machbare Ziele verständigen. Dazu gehört die Umsetzung von Online-Verwaltungsanträgen, wie sie in allen Kommunen in Thüringen jetzt zu beobachten ist. Dazu gehören genauso Schulungen und technische Einrichtungen für mehr IT-Sicherheit. Der Spamfilter wird künftig so normal sein wie die Brand-Alarmanlage. Das sind Maßnahmen der digitalen Verwaltung, die den Standort Thüringen stärken und den Thüringer Bürgerinnen und Bürgern im Alltag weiterhelfen.“

Parallel dazu begrüßt der Thüringer CIO Dr. Schubert jedoch ausdrücklich die intensiven bundesweiten Debatten, die sich unter der Überschrift „Digitale Staatskunst“ sammeln lassen. Er sagt: „Nehmen wir die Frage der digitalen Souveränität des Individuums. Wie können wir diese gewährleisten? Welche Angebote kann der Staat machen, um den Bürgern zu zeigen, was mit seinen Daten passiert und ihm die Datensouveränität zu belassen? Thüringen hat in dieser Debatte mit dem Projekt „Lifechain“ einen weitgehenden und innovativen Vorschlag unterbreitet.“

Der Thüringer Finanzstaatssekretär und CIO Dr. Hartmut Schubert wird mit Interessierten morgen Abend im Haus Dacheröden in Erfurt die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für Thüringen diskutieren. Die Veranstaltung wird durch die Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen, die Friedrich-Ebert-Stiftung Thüringen und die Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen organisiert. Sie findet am 27. Juni 2019, ab 17 Uhr, im Erfurter KulturForum Haus Dacheröden statt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen