27.08.2018
Thüringer Finanzministerium

Medieninformation

Steigende Biersteuereinnahmen im Freistaat. 616.000 Euro Mehreinnahmen von Juni bis August. Deutliches Plus im Vergleich zu den Sommermonaten 2017.

Thüringens Brauereien haben nach Angaben des Statistischen Landesamts den Bierabsatz im ersten Halbjahr 2018 um 135.000 Hektoliter gesteigert. „Der trockene und heiße Sommer führte im Ergebnis auch zu höheren Biersteuereinnahmen“, so Finanzministerin Heike Taubert. Im Vergleich zu den Sommermonaten 2017 wurden von Juni bis August 2018 Mehreinnahmen von 616.000 Euro realisiert. Insgesamt verbuchte der Freistaat seit Juni ca. 6,7 Millionen Euro Einnahmen aus der Biersteuer. Im vergangenen Jahr betrugen die Einnahmen aus der Biersteuer von Januar bis August rund 14,6 Millionen Euro. In diesem Jahr konnte bereits ein deutliches Plus gebucht werden. Bisher belaufen sich die Biersteuereinnahmen auf rund 15,4 Millionen Euro.

Trotzdem ist bei der Biersteuer ein insgesamt rückläufiger Trend zu beobachten, nicht nur im Freistaat, sondern auch in anderen Bundesländern. „Das liegt im Wesentlichen an der zunehmenden Zahl alkoholischer Konkurrenzprodukte und dem steigenden Marktanteil alkoholfreier Biere“, weiß Taubert. Alkoholfreies Bier unterliegt nicht der Biersteuer.

Die Biersteuer gehört zu den Verbrauchsteuern. Sie ist bundesgesetzlich geregelt und wird vom Zoll erhoben, ihr Aufkommen steht aber allein den Bundesländern zu. Die Steuer entsteht, wenn das Bier von dem Herstellungsbetrieb (Brauerei) in den freien wirtschaftlichen Verkehr oder in einen anderen Herstellungsbetrieb überführt wird. In Deutschland fallen durchschnittlich 4,75 Cent Biersteuer pro Flasche Bier (0,5 l) an, für einen Kasten Bier beträgt die Biersteuer 0,94 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen