04.01.2018
Thüringer Finanzministerium

Medieninformation

Thüringer Finanzministerin Heike Taubert:

Eurojackpot von Helsinki nach Thüringen

LOTTO Thüringen ebnet den Weg zur Live-Fernsehübertragung der wöchentlichen Eurojackpot-Ziehung

Das Jahr 2018 hat gerade erst begonnen und schon kündigt sich die erste Neuerung auf dem Thüringer Glücksspielmarkt an. Ab dem 12. Januar wird die Ziehungssendung der europäischen Gemeinschaftslotterie Eurojackpot jeden Freitag um 21 Uhr auf den Thüringer Regionalfernsehsendern zu sehen sein.

Thüringen ist Vorreiter 

Thüringen ist damit deutschlandweit erstes und einziges Bundesland, welches seinen Eurojackpot-Spielern künftig das Mitfiebern am TV ermöglicht. Die Thüringer Finanzministerin Heike Taubert begrüßt die Initiative von LOTTO Thüringen: „Ich freue mich sehr, dass in den vergangenen Wochen ein Weg dafür gefunden wurde, die Eurojackpot-Ziehung im Thüringer Fernsehen zu übertragen. Ziel muss es sein, die deutschen Staatslotterien erlebbar und damit attraktiver zu machen.“ Gleichzeitig weist die Finanzministerin darauf hin, dass staatliche Lotterien unter strengen Regeln veranstaltet werden. 

Gemeinschaftswerk der Thüringer Regionalsender 

Möglich wurde die Fernseh-Übertragung der Ziehungssendung durch die Kooperation mit der finnischen Lotteriegesellschaft und dem finnischen Fernsehen. Damit dieses Signal aber auch in allen Thüringer Wohnzimmern empfangen werden kann, bedurfte es einer weiteren Kooperation. Dank der Unterstützung durch den Direktor der Landesmedienanstalt, Herrn Jochen Fasco, kam es zu einer Allianz der Thüringer Regionalsender Salve.TV, Jena.TV, Südthüringer Regionalfernsehen (SRF), Rennsteig.TV, altenburg.tv und Oscar am Freitag TV. Diese sorgt ab nächsten Freitag für die flächendeckende Übertragung. „Wir sind sehr froh darüber, dass wir auf die Kooperation der regionalen Sender bauen können. Ohne diese Unterstützung und die Bereitschaft der Landesmedienanstalt wäre eine flächendeckende Übertragung nicht realisierbar gewesen“, freut sich Jochen Staschewski, der Geschäftsführer von LOTTO Thüringen.  

Seit der Einstellung der Übertragung der Lottoziehung am 3. Juli 2013 durch die ARD gab es in Deutschland keinerlei TV-Übertragung einer Ziehungssendung der deutschen Staatslotterien mehr. Die Ziehungen der Lotterien 6aus49 und Eurojackpot konnten bis dato nur per Livestream im Internet verfolgt werden. Dies soll sich in Thüringen künftig ändern.

Einladung zum Pressemeeting am 11.01.2018 in Suhl (20.4 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen