Thüringer Straße der Menschenrechte und Demokratie

Bad Langensalza
Thüringer Straße der Menschenrechte und Demokratie, Bad Langensalza

Außenlager des KZ Buchenwald

Bad Langensalza

Die Kammgarnwerke Langensalza GmbH waren mit Kriegsbeginn 1939 in einen Rüstungsbetrieb umgewandelt worden. Unter der Bezeichnung „Langenwerke AG“ wurde hier ein Außenlager des KZ Buchenwald eingerichtet. Bei Kriegsende befanden sich hier 1.458 Verfolgte  aus dem gesamten Reichsgebiet in Gefangenschaft.

Das bis zuletzt als Abteilung der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke AG Dessau produzierende Werk war auch zentrales Straflager für aus den Konzentrationslagern entflohene und wieder aufgegriffene Häftlinge, die hier unter schwierigsten  und menschenverachtenden Umständen für die Aufrechterhaltung der Kriegsindustrie missbraucht worden sind.
 

Ansprechpartner/in
Bernhard Schönau buergermeister{at}bad-langensalza.thueringen{punkt}de
Tel.: 03603 / 85 91 01
Nadine Michel stadtarchiv{at}bad-langensalza.thueringen{punkt}de
Tel.: 03606/859320

Weiterführende Informationen

Wikipedia-Eintrag zum KZ Langensalza

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen