Thüringer Straße der Menschenrechte und Demokratie

Jena
Thüringer Straße der Menschenrechte und Demokratie, Jena

Prof. Dr. Anna Siemsen

Jena

Die Pädagogin und Honorarprofessorin Dr. Anna Siemsen (1882-1951) gehörte zum Gründerkreis des „Bundes entschiedener Schulreformer“. Ab 1923 war sie als Oberstudienrätin für die Allgemeinschulen des Schulgebietes Jena-Weimar zuständig und wurde auch in das Kultusministerium Thüringen berufen. Die ihr von der Universität Jena verliehene Honorarprofessur wurde ihr 1932 durch den nationalsozialistischen Volksbildungsminister Fritz Wächtler wieder entzogen.

Als Mitglied der „Liga für Menschenrechte“ und der „Deutschen Friedensgesellschaft“ setzte sie sich für die Schaffung eines friedlichen Europas ein. Nach ihrer 1933 erzwungenen Emigration kehrte sie nach Ende des Zweiten Weltkrieges nach Deutschland zurück und engagierte sich erneut in der Lehrerausbildung und setzte sich für Versöhnung und Völkerverständigung ein.
 

Ansprechpartnerin
Ute Hinkeldein aktionskreis-frieden-erfurt{at}gmx{punkt}de
Tel.: 0361 / 561 75 80

Weiterführende Informationen

Wikipedia-Eintrag zu Anna Siemsen

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen