Pressemitteilungen

  • Thüringer Oberlandesgericht 11.02.2019
    Unterhaltsrechtliche Leitlinien der Familiensenate des Thüringer Oberlandesgerichts
    Zum 1. Januar 2019 sind die Thüringer Unterhaltsleitlinien geändert worden. Die Familiensenate des Thüringer Oberlandesgerichts verwenden diese Leitlinien als Orientierungshilfe für den Regelfall unter Beachtung der Rechtsprechung des BGH. Die "Düsseldorfer Tabelle", Stand: 01.01.2019 ist einbezogen.
  • Thüringer Oberlandesgericht 19.12.2018
    Verurteilung der Landtagsabgeordneten Wiebke Muhsal wegen Betruges ist rechtskräftig
    Das Amtsgericht Erfurt hat mit Urteil vom 27.04.2017 die Abgeordnete des Thüringer Landtages Wiebke Muhsal wegen Betruges zu einer Geldstrafe von 80 Tagessätzen zu je 100 EUR verurteilt.
  • Thüringer Oberlandesgericht 12.11.2018
    Thüringer Oberlandesgericht lehnt Eröffnung des Hauptverfahrens gegen Alexander B. ab
    Der Staatschutzsenat des Thüringer Oberlandesgerichts hat heute beschlossen, das Hauptverfahren gegen den 33-jährigen deutschen Staatsangehörigen Alexander B. nicht zu eröffnen.
  • Thüringer Oberlandesgericht 06.09.2018
    37 Auszubildende in der Thüringer Justiz begrüßt
    Mit der Ernennung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf starteten am 01.09.2018 insgesamt 37 Anwärter und Anwärterinnen des mittleren und gehobenen Justizdienstes in ihre Zukunft in der Thüringer Justiz.
  • Thüringer Oberlandesgericht 21.06.2018
    Präsident des Thüringer Oberlandesgerichts zum neuen Präsidenten des Thüringer Verfassungsgerichtshofes gewählt
    Der Präsident des Thüringer Oberlandesgerichts, Herr Dr. h.c. Stefan Kaufmann, wurde heute vom Thüringer Landtag zum Präsidenten des Thüringer Verfassungsgerichtshofes gewählt und durch den Landtagspräsidenten Christian Carius vereidigt.
  • Thüringer Oberlandesgericht 13.06.2018
    Abschluss einer Kooperationsvereinbarung zur Betrieblichen Gesundheitsförderung mit der AOK Plus
    Seit mehreren Jahren nimmt die Thüringer Justiz die Gesundheit ihrer Mitarbeiter vermehrt in den Fokus. Mit der Einrichtung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements im Jahr 2013 wurden die Voraussetzungen für eine professionelle betriebliche Gesundheitsförderung geschaffen, die das Ziel verfolgt, die Gesundheit aller Bediensteten im Hinblick auf ihre berufliche Tätigkeit, aber auch ihre Arbeitszufriedenheit, ihre Motivation und ihr Leistungsvermögen zu erhalten und zu verbessern.
  • Thüringer Oberlandesgericht 04.04.2018
    Thüringer Oberlandesgericht bestätigt die Verurteilung eines Bürgermeisters wegen mehrfacher Untreue
    Der 1. Strafsenat des Thüringer Oberlandesgerichts hat vor kurzem über eine Revision eines verurteilten Bürgermeisters entschieden. Der Angeklagte, zum Zeitpunkt der ihm vorgeworfenen Taten als gewählter Bürgermeister einer ostthüringischen Stadt tätig, war vom Amtsgericht Jena wegen Untreue in 60 Fällen, zum Teil tateinheitlich mit Betrug, zu einer Gesamtgeldstrafe von 300 Tagessätzen zu je 110 EUR verurteilt worden. Auf die Berufung des Angeklagten hatte das Landgericht Gera die Gesamtgeldstrafe auf 300 Tagessätzen zu je 67 EUR reduziert und die Berufung des Angeklagten im Übrigen verworfen. Gegen das Urteil des Landgerichts hat der Angeklagte Revision eingelegt.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen