06.09.2019
Thüringer Oberlandesgericht

Medieninformation des Thüringer Oberlandesgerichts / des Thüringer Ministeriums für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Ausbildungsstart in der Thüringer Justiz

Mit der Ernennung in das Beamtenverhältnis sind insgesamt 53 Auszubildende in ihre Zukunft in der Thüringer Justiz gestartet. In dieser Woche begannen die Auszubildenden ihren Vorbereitungsdienst mit einem einwöchigen Praktikum an den Ausbildungsamtsgerichten in ganz Thüringen.

„Ich freue mich sehr, dass wir damit auch im nichtrichterlichen Bereich die Verjüngung der Thüringer Justiz weiter vorantreiben. Diese war eine Vereinbarung des Koalitionsvertrages und auch mein persönliches Anliegen“, sagt Justizminister Dieter Lauinger (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) dazu. „Wir haben in dieser Legislaturperiode die Trendwende eingeleitet und wollen diesen Weg weiter gehen. Unser Signal ist ganz deutlich: In der Thüringer Justiz haben engagierte junge Menschen ausgezeichnete Karrierechancen.“ Neben den rund 400 Richterinnen und Richtern arbeiten in Thüringen etwa 1600 Menschen in der ordentlichen Gerichtsbarkeit.

Während die 36 Justizsekretäranwärterinnen und -anwärter eine zweijährige Ausbildung absolvieren, durchlaufen die 17 Rechtspflegeranwärterinnen und -anwärter in den kommenden drei Jahren ein duales Studium. Danach warten ein vielfältiges Aufgabenspektrum und eine spannende Zukunft auf die jungen Beamtinnen und Beamten. So steht zum Beispiel mit der Einführung der elektronischen Akte und des elektronischen Rechtsverkehrs der Thüringer Justiz eine große und wichtige Herausforderung bevor. Die Vizepräsidentin des Thüringer Oberlandesgerichts, Astrid Baumann, ermutigt die Auszubildenden: „Bringen sie sich immer auch in die Geschäftsabläufe ein und gestalten sie diese als Teil der Thüringer Justiz aktiv mit.“

Justizsekretärinnen und -sekretäre sowie Diplom-Rechtspfleger/innen können später als Landesbeamte an allen Gerichten und Staatsanwaltschaften eingesetzt werden. Ihre Aufgabe ist es, die bestehenden Gesetze anzuwenden und den Bürgerinnen und Bürgern bei der Durchsetzung und Wahrung von Ansprüchen zu helfen. Bei diesen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Tätigkeiten, müssen sie Gesetze mit ihren Entscheidungen umsetzen. Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen sowie eine umsichtige und sorgfältige Arbeitsweise sind daher wichtige Eigenschaften, die jede/r Bewerber/in mitbringen sollte.

Wer Interesse an den Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in der Thüringer Justiz hat, kann sich auf der Internetseite des Thüringer Oberlandesgerichts unter https://www.thueringen.de/th4/olg/ausbildung/index.aspx informieren.

Bewerbungen für den Einstellungstermin 1. September 2020 sind noch bis zum 31. Dezember 2019 in dem Online-Portal www.interamt.de möglich.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen