Offener Vollzug

Ansicht offener Vollzug
Gebäude des offenen Vollzugs in der JSA Ichtershausen

 

Der offene Vollzug dient als letzte, unmittelbare Vorbereitung der Gefangenen für die Eingliederung in die Gesellschaft. Nach dem Erreichen von Lockerungen, wie Ausgang und Urlaub gemäß dem Thüringer Jugendstrafvollzugsgesetz, können sie inden offenen Vollzug verlegt werden.

Dort sollen sie lernen, das persönliche Leben selbst zu organisieren, ihre sozialen Kontakte weiter auszubauen, um somit eine geringe Rückfallquote zu erreichen.

Weitere Aufgaben und Möglichkeiten für die Gefangenen ergeben sich darin, dass sie unter anderem in einem freien Beschäftigungsverhältnis bei einem Unternehmer, eine berufliche Ausbildung ausserhalb der Jugendstrafanstalt, bei Projektarbeiten, wie im Tierheim Arnstadt, als auch in der Gärtnerei des Fördervereins "Neues Kloster" tätig sein.


Pfeil nach oben

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen