Stellenausschreibungen (1), Ausschreibungen für Ausbildung (40), Studium (0), Honorartätigkeiten (1)

Sozialarbeiter*in gesucht

Die Landesjustizverwaltung, Abteilung Justizvollzug, sucht für die JVA Untermaßfeld in Südthüringen zum nächstmöglichen Zeitpunkt  

1 Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter (m/ w/ d).

Die JVA Untermaßfeld ist mit 357 Haftplätzen im geschlossenen und offenen Vollzug für männliche erwachsene Strafgefangene bis 2,5 Jahre Freiheitsstrafe zuständig, die bereits mehrfach in Haft waren. Die JVA verfügt über je eine arbeitstherapeutische Station und Therapievorbereitungsstation für suchtmittelabhängige Gefangene. Über zwei Drittel der dortigen Inhaftierten weist eine Suchtproblematik auf. Der Soziale Dienst ist mit fünf Sozialarbeiterinnen besetzt.

Der Thüringer Justizvollzug hat zwei Kernziele: die (Re)Sozialisierung der Inhaftierten und die Sicherheit der Gesellschaft. Dafür braucht er qualifizierte und engagierte Fachkräfte, die interdisziplinär zusammenarbeiten, die über ein hohes Maß an Eigenmotivation, Kommunikationsfähigkeit und Belastbarkeit verfügen und die bereit sind, Ihr Wissen und Können stetig und initiativ zu erweitern.

Ihr berufliches und persönliches Profil

Neben dem zwingend erforderlichen erfolgreichen Hochschulabschluss im Fach Soziale Arbeit / Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder in einem vergleichbarem Studienfach bringen Sie idealerweise Zusatzqualifikationen mit (z.B. Sozialtherapie, systemische Beratung, psychodynamische Beratung) und/oder mehrjährige praktische Erfahrung mit im Umgang mit strukturell gestörten Klienten.

Erforderlich sind mindestens theoretische Kenntnisse auf dem Gebiet des Sozialrechts (SGB II, SGB X, SGB XII) und die Bereitschaft, sich kurzfristig in das  Thüringer Justizvollzugsrecht einzuarbeiten. Ihre wissenschaftliche Ausbildung nutzen sie zur Integration neuer Verfahren und Erkenntnisse in Ihre vollzugliche Arbeit.

Sie verfügen über überdurchschnittliche soziale Kompetenzen, Kontaktfähigkeit, emotionale Stabilität, Teamdenken und Kreativität. Den Inhaftierten treten Sie empathisch, unter Wahrung einer professionellen Arbeitsbeziehung gegenüber und üben Ihren Behandlungsauftrag reflektiert und unter Berücksichtigung des Sicherheitsinteresses der Gesellschaft aus. Sie stehen für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Verfassung des Freistaates Thüringen ein.

Mehr Informationen zum Sozialen Dienst im Thüringer Justizvollzug einschließlich dessen fachliche Standards finden Sie hier.

Das bieten wir

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit
  • die Eingruppierung nach TV-L S12
  • die Möglichkeit der Verbeamtung bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen
  • ein interessantes Arbeitsfeld mit Freiraum für Gestaltung
  • umfassenden Gesundheits- und Arbeitsschutz
  • Fortbildung, Supervision
  • Unterstützung Ihrer individuellen Fortbildungsbedarfe im Kontext des Tätigkeitsfeldes.

Bewerbung

Die zwingend geforderten Qualifikationen sind anhand von Urkunden und Prüfungszeugnissen mit einer Übersicht der Abschlussnoten zu belegen bzw. nachzuweisen. Bewerber*innen aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, mit der Einsendung der Bewerbungsunterlagen das Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

Aus Kostengründen wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen; auf Bewerbungsmappen kann verzichtet werden. Entstehende Reisekosten im Rahmen Ihrer Bewerbung können vom Freistaat Thüringen leider nicht erstattet werden.

lhre Bewerbungsdaten werden durch das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Thüringer Datenschutzgesetz verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte der Internetseite: https://thueringen.de/th4/tmmjv/datenschutz/index.aspx

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 30.10.2020 an:

Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Abteilung 4, Referat 41

Werner-Seelenbinder-Straße 5

99096 Erfurt

Ansprechpartner/innen
Fachreferat:
Frau Tietz        Tel.    0361 / 57 35 11 - 430
Personalreferat:
Frau Carl         Tel.    0361 / 57 35 11 - 410,
Herr Bantle         Tel.    0316 / 57 35 11 - 021
Personal-Justizvollzug{at}tmmjv.thueringen{punkt}de

Die Stellenbesetzung erfolgt unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Thüringer Finanzministerium

Die Ausschreibung finden Sie u.a. auch auf Interamt https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=623562


Pfeil nach oben

40 Ausbildungsplätze

Die Thüringer Landesjustizverwaltung, Abteilung Justizvollzug, beabsichtigt vorbehaltlich der haushälterischen Zustimmung zum 1. Oktober 2021 die Einstellung von

Beamtenanwärter/innenin der Laufbahn des mittleren Justizdienstes für den mittleren allgemeinen Vollzugsdienstbei Justizvollzugsanstalten des Freistaats Thüringen.

Die Beamten des mittleren allgemeinen Vollzugsdienstes bilden die größte Gruppe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einer Justizvollzugsanstalt mit wichtiger Schlüsselrolle. Sie sind die ersten Ansprechpersonen für die Gefangenen. Sie sind verantwortlich für die sichere Unterbringung und zuständig für die Betreuung, Versorgung und Beaufsichtigung der Inhaftierten. Sie unterstützen die Sozialen und Medizinischen Dienste bei der Behandlung der Gefangenen. Sie ordnen und gestalten den Tagesablauf in der Vollzugsabteilung. Sie wirken bei der Aufnahme und Entlassung der Inhaftierten mit. Und sie arbeiten im Schichtdienst.

Die Ausbildung erfolgt in einem zwei Jahre dauernden Vorbereitungsdienst.

Anforderungen:

den Abschluss einer Hauptschule mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder den Abschluss einer Realschule bzw. eines gleich- oder höherwertigen Schulabschlusses nicht zwingend mit Berufsausbildung

  • am Einstellungstag mindestens 18 Jahre alt (andernfalls ist auf Grund der gesetzlichen Schutzvorschriften ein Einsatz im Schichtdienst nicht möglich)
  • Erfüllung der sonstigen Anforderungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf nach §§ 7, 8 Thüringer Laufbahngesetz in Verbindung mit § 7 Beamtenstatusgesetz
  • charakterlich, geistig und körperlich, sowie in gesundheitlicher Hinsicht für den mittleren allgemeinen Vollzugsdienst bei den Justizvollzugsanstalten geeignet (PDV 300)
  • eine interessante und praxisnahe Ausbildung
  • eine Vergütung nach dem Thüringer Besoldungsgesetz (Anwärterbezüge während der Ausbildung und nach erfolgreichem Abschluss Ernennung im Eingangsamt Besoldungsgruppe A7) Weitere Grundvoraussetzungen für den Beruf der Vollzugsbeamtin/ des Vollzugsbeamten in einer Justizvollzugsanstalt sind hohe Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Flexibilität, Empathie und hohe kommunikative Kompetenz.

Erwarten können Sie:

gute Übernahmechancen in ein Beamtenverhältnis auf Probe nach erfolgreicher Beendigung des Vorbereitungsdienstes

Bewerbungsverfahren:

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung mit folgenden Unterlagen:

Bewerbungsschreiben,

  • ausführlicher (vollständiger) Lebenslauf,
  • ein aktuelles Foto,
  • Zeugnisse über die Schul- und Berufsausbildung,
  • Zeugnisse über die Beschäftigung nach abgeschlossener Berufsausbildung
  • falls Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung noch minderjährig sind, die Einwilligung des gesetzlichen Vertreters

bis zum 31. Dezember 2020 (Poststempel) an

Herrn Leiter

der Justizvollzugsausbildungsstätte im Bildungszentrum Gotha

Bahnhofstraße 12

99867 Gotha.

Die Bewerbungen können schriftlich oder per E-Mail an: PoststelleJVS{at}jvatonna.thueringen{punkt}de erfolgen.

Ansprechpartner:

  • Dr. Stefan Giebel, Telefon 0361 / 57 33 16 530
  • Frau Friedel, Telefon 0361 / 57 35 11 412
  • Frau Hartwig, Telefon 0361 / 57 33 16 532
  • Frau Phillipp; Telefon 0361 / 57 33 16 533

Besondere Hinweise:

Anerkannt schwerbehinderte Bewerber/innen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung (Vollzugsdiensttauglichkeit) und Befähigung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Entsprechende Nachweise sind beizufügen.

Die Bewerber/innen erklären sich mit der Einsichtnahme in die Bewerbungsunterlagen einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung ihrer Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Allgemeine Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) im Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutzbei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren finden sie hier: https://justiz.thueringen.de/f...

Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, können nicht erstattet werden.

Ausführliche Informationen zum Berufsbild, zur Ausbildung und zum Ablauf des Bewerbungsverfahren erhalten Sie auch auf der Homepage des Freistaats Thüringen unter: https://www.thueringen.de/th4/...


Pfeil nach oben

Die Justizvollzugsanstalt Tonna sucht eine / einen

Ärztin / Arzt

auf Honorarbasis, der/die die dortige Anstaltsärztin bei der allgemeinmedizinischen und vollzugsärztlichen Versorgung rund 10 bis 15 Wochenstunden (verhandelbar) und als Abwesenheitsvertretung unterstützt und möglichst die Betreuung der Opioid-Substituion übernimmt.

Fachliche Voraussetzungen für die ärztliche Tätigkeit im Justizvollzug sind mindestens die Approbation sowie die Zusatzbezeichnung „Suchtmedizinische Grundversorgung“ bzw. die Bereitschaft, letztere kurzfristig zu erlangen. Wünschenswert ist eine Facharztausbildung für Allgemein- oder Innere Medizin, Orthopädie oder Psychiatrie sowie die Zulassung für Substitutionstherapien.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, beantwortet der Anstaltsleiter Herr Gröll (036 042 / 77 100, www.thueringen.de/th4/justizvollzug/jvatonna) gerne Ihre Fragen zur Tätigkeit und zum Arbeitsort. Für vertragliche Fragen ist Frau Tietz Ihre Ansprechpartnerin (doreen.tietz{at}tmmjv.thueringen{punkt}de , 0361 / 57 35 11 430).


Pfeil nach oben

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen