Sozialer Dienst im Justizvollzug

Aufgaben und Arbeitsbereiche

Ihr persönliches Profil

Sie wollen Verantwortung übernehmen und einen Beitrag zur Sicherheit der Bevölkerung leisten. Sie haben den Willen, Gefangene zu stabilisieren, zu motivieren und zu behandeln. Sie wollen den Inhaftierten helfen, ihr Leben zu ordnen, an ihren Defiziten ressourcenorientiert zu arbeiten und nach Perspektiven für ein straffreies Leben in sozialer Verantwortung zu suchen. Sie können überzeugen. Sie haben das Gespür für einen freundlichen, konstruktiven Umgang. Sie sind belastbar und arbeiten gerne im multiprofessionellen Team. Sie sind fortbildungsmotivaiert und qualifizieren sich stetig weiter.

Ihr Arbeits- und Aufgabenfeld

Den 4 Justizvollzugsanstalten, der Jugendstrafanstalt und der Jugendarrestanstalt in Thüringen obliegt die Versorgung, Betreuung und resozialisierende Behandlung sowie sichere Unterbringung von rund 1.500 Inhaftierten und Arrestanten. Bei den gefangenen handelt es sich nahezu ausschließlich um Männer, da der Freistaat Thüringen beim Frauenvollzug mit dem Freistaat Sachsen kooperiert.

Die Gefangenen sollen während ihrer Inhaftierung dazu befähigt werden, nach ihrer Strafverbüßung ein Leben ohne Straftaten zu führen. 

Die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter im Justizvollzug organisieren deliktspezifische und deliktunspezifische Gruppen- und Einzelbehandlungsmaßnahmen.

Sie koordinieren und fördern die Zusammenarbeit mit externen Netzwerkpartnern (z.B. Soziale Dienste in der Justiz, Suchthilfe, Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung, Professionelles Übergangsmanagement PÜMaS, Bundesagentur für Arbeit, Jobcenter, Sozialämter, Wohnungsämter, Jugendämter, Jugendgerichtshilfe, Sozialpsychiatrische Dienste, Übergangswohnheime uvm.)

Sie sind beteiligt an der Erstellung, Durchführung und Fortentwicklung des Vollzugs- und Eingliederungsplanes.

Sie leisten soziale Einzelhilfe und Krisenintervention.

Sie unterstützen  Gefangene beim Umgang mit Behörden.

Sie fördern die sozialen Beziehungen der Gefangenen zu Angehörigen und anderen nahestehenden Personen.

Sie nehmen Stellung zu Anträgen auf Strafunterbrechung, zur vorzeitigen Entlassung oder zu beabsichtigten ausländerrechtlichen Maßnahmen.

Sie sind an Eignungsprüfungen zu vollzugsöffnenden Maßnahmen beteiligt.

Sie unterstützen Entlassungsvorbereitung und Nachsorge.

Sie wirken bei der Freizeitgestaltung mit.

Sie helfen mit bei der Gewinnung und Unterstützung von ehrenamtlichen Vollzugshelfer*innen.

Sie betreuen Studierende der Sozialen Arbeit, die ihr Pflichtpraktikum oder ihr Anerkennungsjahr in der JVA ableisten

Sie begreifen sich als Mitglied in einem Team aus Beamtinnen und Beamten des allgemeinen Vollzugsdienstes, des Psychologischen Dienstes, Sozialen Dienstes und Medizinischen Dienstes.


Pfeil nach oben

Einstellungsvoraussetzungen

Ihre Voraussetzungen 

  • Sie haben ein Studium der Sozialen Arbeit, der Sozialpädagogik oder des Sozialwesens (Bachelor) oder ein gleichwertiges Hochschulstudium erfolgreich abgeschlossen und besitzen die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*in.
  • Sie treten für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes und der Verfassung des Landes Hessen ein.
  • Sie sind nicht vorbestraft.
  • Sie verfügen über interkulturelle Kompetenz, möglichst Berufserfahrung und einschlägige Zusazqualifiaktionen. Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.

Wir bieten

ein interessantes, breit gefächertes Aufgabengebiet, Fortbildungsmöglichkeiten und einen teamorientierten und IT-gestützten Arbeitsplatz. Die Einstellung erfolgt zunächst in ein befristetes oder unbefristetes Beschäftigungsverhältnis. Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen kann eine Verbeamtung im gehobenen Dienst erfolgen.

Vergütung/Besoldung

Während des Beschäftigungsverhältnisses erfolgt eine Vergütung in Entgeltgruppe E 9 TV-L Ost. Nach der Verbeamtung erfolgt die Besoldung im Eingangsamt nach Besoldungsgruppe A 9 Thüringer Besoldungsgesetz (ThürBesG) mit späteren Aufstiegsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 12 ThürBesG.


Pfeil nach oben

Bewerbung und Praktikum

Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Stellenausschreibungen finden Sie im Thüringer Stelleportal der ThAFF und auf der Hompage des Thüringer Justizvollzuges. Sie können uns jedoch auch eine Initiativbewerbung zusenden.

Ihre Bewerbung richten Sie an das

Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz

Referat 43

Werner-Seelenbinder-Straße 5

99096 Erfurt

Referat 43 ist u.a. fachlich für den Sozialen Dienst sowie den Psychologischen Dienst und den Medizinischen Dienst im Justizvollzug zuständig. Gerne beantworten die Mitarbeiter*innen dort Ihre Fragen.

Ansprechpartnerin: Doreen Tietz

Telefon: 0361 / 57 35 11 430

Email: poststelle{at}tmmjv.thueringen{punkt}de, doreen.tietz{at}tmmjv.thueringen{punkt}de

Ihrem Motivationsschreiben fügen Sie bitte noch folgende Unterlagen bei:

  • einen Lebenslauf
  • den Nachweis über das erfolgreich abgeschlossene Studium der Sozialen Arbeit, der Sozialpädagogik oder des Sozialwesens (Bachelor) oder ein gleichwertiges Hochschulstudium und
  • die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/in
  • Arbeitszeugnisse (sofern vorhanden)

Es genügen zunächst Kopien. Bei Einstellung werden die Unterlagen als beglaubigte Abschriften oder Kopien benötigt.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. 
Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund wird ausdrücklich begrüßt.

Praktrkum & Anerkennungsjahr

Im Thüringer Justizvollzug können Sie Pflichtpraktika im Rahmen des Studiums der Sozialen Arbeit bzw. das Anerkennungsjahr in den Justizvollzugsanstalten zu absolvieren. Hierzu wenden Sie sich an eine Justizvollzugsanstalt in Ihrer Nähe. 

Standards Soziale Arbeit JV (276.0 kB)
STANDARDS DER SOZIALEN ARBEIT im Thüringer Justizvollzug - Arbeitsgrundlagen und Dienstvorschrift für den Sozialen Dienst in den Thüringer Justizvollzugseinrichtungen - Stand 2017

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen