Ausbildung, Vorbereitungsdienst

Die Ausbildung für den mittleren allgemeinen Vollzugsdienst erfolgt in einem zwei Jahre dauernden Vorbereitungsdienst:

1. Praktische Einführung: 3 Monate

2. Grundlehrgang: 4 Monate

3. Praktische Ausbildung im Vollzug: 11 Monate

4. Abschlusslehrgang, einschließlich Laufbahnprüfung: 6 Monate

Die Lehrgänge Nr. 2 und Nr. 4 finden in der Regel an der Justizvollzugsausbildungsstätte im Bildungszentrum Gotha statt. Sie sollen den Anwärtern und Anwärterinnen unter anderem

1. allgemein bildende Kenntnisse (Staats- und Verfassungsrecht, Deutsch, politische Bildung, Geschichte und Sozialkunde)

2. Grundkenntnisse

  • der Psychologie und Psychopathologie,
  • der Pädagogik,
  • der Soziologie,
  • der Sozialarbeit und Sozialpädagogik,
  • der Kriminologie,
  • der rechtlichen Grundlagen des Vollzuges,
  • des Dienst- und Beamtenrechts,
  • der Vollzugsverwaltung sowie

 3. eingehende Kenntnisse in

  • der Vollzugskunde (Strafvollzugsgesetz, Sonderformen des Vollzuges, praktischer Vollzugsdienst),
  • der ersten Hilfe und der Unfallverhütung,
  • der waffenlosen Selbstverteidigung,

In den beiden praktischen Ausbildungsteilen wenden die Anwärterinnen und Anwärter in mehreren Justizvollzugseinrichtungen die theoretisch erworbenen Kenntnisse in den unterschiedlichen Vollzugsformen und Arbeitsbereichen an.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen