Kunst und Kultur in der JVA Hohenleuben

5. KKT im Thüringer Justizvollzug - JVA Hohenleuben
Bücher brechen Mauern - 5. KKT in der JVA Hohenleuben

 

 

 

 

 

 

 

 

Programm der JVA Hohenleuben zu den 5. Kunst- und Kulturtagen

vom 28.08. bis zum 13.09.2015

 

Freitag, den 28.08.2015, 20:00 Uhr & 21:15 Uhr

szenische Lesung „Per Anhalter durch die Galaxie“

in der Kreis und Stadtbibliothek Greiz

Eine szenische Lesung der Theatergruppe „ Mauersegler“ der Justizvollzugsanstalt Hohenleuben . Eine Einladung zum Schnuppern. Das neue Projekt der Knasttheatergruppe ist im Feinschliff und diese Lesung zeigt einen Einblick in die Arbeit.

 

Mittwoch / Donnerstag, den 02. & 03.09.2015, 17.00 Uhr

Workshop Fotografie

Die Kunst des Sehens. Bilder sprechen und erzählen eine Geschichte. Licht und Farbe, Schatten und Bewegung werden von Ihnen eingefangen. Halten Sie es fest!

 

Freitag, den 04.09.2015, 17.00 Uhr

offene Probe Theatergruppe „keine Panik“

Frei nach Douglas Adams

Keine Panik die Welt geht unter. Keine Panik das Universum ist groß. Keine Panik wir reisen per Anhalter durch die Galaxis. Wir laden Sie ein in unser Universum. Wir werden nach der Frage aller Fragen suchen. Unsere Antwort kennen Sie? Natürlich 43. Alles andere erklärt sich Ihnen in unserer Aufführung am 08.09.2015 um 19.30 Uhr in der Vogtlandhalle Greiz.

 

Samstag, den 05.09.2015, 19.30 Uhr

Neues Theaterprojekt

Ein neues Projekt ist in der heißen Phase und wir laden Inhaftierte zum Schnuppern ein. Unsere öffentliche Probe findet am 05.09.2015 im Mehrzweckraum A2 / Speisesaal statt.

 

Dienstag, den 08.09.2015, 19.30 Uhr

Auftritt der Theatergruppe „keine Panik“

in der Vorgtlandhalle Greiz

 

Mittwoch, den 09.09.2015, 17.00 Uhr

Workshop Comiczeichnen mit Comic- und Trickfilmzeichner Herr Helsemar

Halsema Cartoons Bilder aus Mylau, Karikaturen, Illustrationen, Cartoons Bilder

Halsema - Karikaturen aus Mylau / Sachsen. Mit viel Liebe zum Detail fließen aus meiner Feder Illustrationen für Kinderbücher oder Cartoons und Bilder für Zeichentrickfilme.

 

Montag, den 07.09.2015, 17.00 Uhr

Multivisionsschau "Tibet / Nepal " von Jürgen Landmann

Jürgen Landmann (44) wagt sich an den sechsthöchsten Berg der Welt.

Am 31. August startet Jürgen Landmann aus Langenwetzendorf seine nächste, sechseinhalb Wochen lange Expedition. Dieses Mal will der zweifache Familienvater den sechsthöchsten Berg der Welt besteigen: den Cho Oyu. Der Name bedeutet "Göttin des Türkis" und über deren Gipfel  verläuft die Grenze zwischen China und Nepal. Nach zahlreichen Fünf-, Sechs- und Siebentausendern ist der Cho Oyu mit seinen 8188 Metern der erste 8000-er, an den sich der 44-Jährige wagt. Von seiner Familie, von Frau und Kindern, habe er natürlich auch für den Cho Oyu grünes Licht bekommen. "Zu einem Bekannten sagte meine Frau neulich am Telefon, dass sie es zwar gar nicht mag, wenn ich so lange weg bin, dass sie es mir aber auf jeden Fall gönnt. Dafür möchte ich mich bei ihr bedanken."

 

Donnerstag, den 10.09.2015, 18.00 Uhr

Workshop In einer Stunde zum Rapper? besser zwei

RAP ist seit Jahrzehnten wichtiger Bestandteil einer Kultur, die sich unter „Hip Hop“ in den Bereichen Tanz, Musik, Mode und Life- Style etabliert hat. Übersetzbar mit „rhythmischem Sprechgesang“ ist der RAP eine Verbindung von Lyrik, Gesang, Musik und Improvisation, der – auf minimalistische Beats gesungen –sich pur und direkt ausdrückt. Die Kunst des Rappens umfasst immer drei Schritte: einen Text schreiben und passende „coole“ Reime finden (die Rückkehr zur Lyrik), die Komposition eines „Grooves“ mit Hilfe von Samples und schließlich die Live-Performance. Ralf Stiller (Kantor) MUSIK – BEATS und Corina Gutmann (Bibliothekarin) TEXT laden alle Interessierten ein, in die Welt des RAPs aktiv einzutreten und um anschließend „on stage“ performen.

 

Freitag, den 11.09.2015, 17:00 Uhr

Filmklassiker „Moderne Zeiten“ mit Carlie Chaplin

Chaplins letzter stummer Auftritt von 1937

Die vollautomatisierte Industriewelt macht Charly doch sehr zu schaffen Der heimatlose Tramp (Sir Charles Chaplin) schuftet am Fließband einer großen Fabrik, um etwas Geld zu verdienen. Doch als er zwischen die Zahnräder der gigantischen Maschine gerät, nimmt das Unglück seinen Lauf. Das mechanische Stahlmonstrum verschluckt ihn, zermalmt ihn fast und spuckt ihn wieder heraus. Danach muss er auch noch für den Test einen vollautomatischen Futterautomat als Versuchskaninchen herhalten. Tramp dreht verständlicherweise bald durch und landet völlig entnervt in der Nervenanstalt. Kaum entlassen legt der kleine Tramp weiter Zeugnis von seinem unfehlbaren Gespür für kleine Desaster. Da wird eine harmlos aussehende Fahne schnell zum unverzichtbaren Instrument eines demonstrierenden Kommunisten. Für das Missverständnis schickt ihn die Staatsmacht schnurstracks ins Gefängnis. Charly gelingt es einfach nicht, zu den Gefahren des alltäglichen Lebens Distanz zu bewahren. Selbst als er auf Gamine (Paulette Goddard), eine seelenverwandte Landstreicherin, trifft und sich schlagartig in sie verliebt, ist das Ende seiner Pechsträne noch lange nicht in Sicht.

 

Sonntag, den 13.09.2015, 16.00 Uhr

Konzert der Punkband FSP 2

 

Das Programm steht unter dem Vorbehalt möglicher Änderungen!

Bücher brechen Mauern - Kulturprojekt der JVA Hohenleuben (235.4 kB)
Forum Strafvollzug - Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe Heft 3 . Mai/Juni/Juli 2015 . 64. Jahrgang In dieser Ausgabe: Sport und Freizeit im Vollzug
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen