Neue Gerätewagen für Thüringer Katastrophenschutz

Der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Christoph Unger (7.v.links), übergibt die ersten sieben Gerätewagen "Sanität" an den Freistaat Thüringen. Fotos auf dieser Seite: Marcus Scheidel

 

Großer Bahnhof am Donnerstag, 21. Februar 2013, bei der Berufsfeuerwehr in Eisenach: Nachdem Christoph Unger die ersten sieben Fahrzeuge an den Freistaat übergeben hatte,  konnte Innenminister Jörg Geibert   die  Gerätewagen Sanität (GW San) an das Deutsche Rote Kreuz, an den Arbeiter Samariter Bund sowie an die Johanniter Unfallhilfe zur Nutzung weitergeben. Der spezielle Gerätewagen gehört  zur Medizinischen Task Force (MTF), einem der Kernelemente des neuen Ausstattungskonzepts des Bundes im Bevölkerungsschutz. Gemäß den Vorschriften des Zivil- und Katastrophenschutzgesetzes ergänzt der Bund damit den Katastrophenschutz der Länder in den Aufgabenbereichen Brandschutz, ABC- und Sanitätswesen.

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen