Vom Castoreinsatz zurückgekehrte Polizeibeamte begrüßt

Die zurückgekehrten Bereitschaftspolizisten hatten beim Schutz des Castor-Transportes hohe physische und psychische Belastungen zu bewältigen.

"Für die nächsten Tage wünsche ich Ihnen zunächst einmal etwas Ruhe und Zeit im Kreise Ihrer Familien." Mit diesen wärmenden Worten schloss Innenstaatssekretär Jörg Geibert seine Begrüßungsrede für die nach Thüringen zurückgekehrten Bereitschaftspolizisten, die am Schutz des Castor-Transportes beteiligt waren.

Der Einsatz in Niedersachsen forderte den zum Teil noch sehr jungen und unerfahrenen Thüringer Beamtinnen und Beamten höchste Anstrengungen und Einsatzbereitschaft ab. Dem Staatssekretär war es deshalb ein tiefempfundenes Bedürfnis, die Heimgekehrten persönlich zu begrüßen und ihnen für ihr engagiertes, motiviertes und professionelles Handeln seinen besonderen Dank auszusprechen. Jörg Geibert betonte, die Bereitschaftspolizisten hätten die Thüringer Polizei in der komplexen Einsatzlage im Wendland würdig vertreten.
Den vier verletzten Beamten aus Thüringen wünschte er eine gute und schnelle Genesung.

Staatssekretär Jörg Geibert, Wolfgang Fiedler, innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, und Kurt Schroth, Leiter der Bereitschaftspolizei
Staatssekretär Jörg Geibert und Wolfgang Fiedler, innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, im Gespräch mit Kurt Schroth, dem Leiter der Bereitschaftspolizei Thüringen.
Behördenleiter Kurt Schroth und die zurückgekehrten Hundertschaften
Auch Behördenleiter Kurt Schroth bedankte sich bei den zurückgekehrten Hundertschaften für ihre Einsatzbereitschaft und das professionelle Handeln unter schwierigsten Bedingungen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen