24 Fahrzeuge für den Katastrophenschutz

Innenminister Dr. Holger Poppenhäger und der Präsident des Landesverwaltungsamtes, Frank Roßner, übergaben heute (18. August 2017) in Sondershausen 24 neue Krankentransportwagen an die Hilfsorganisationen.

Die mit moderner Technik und zwei Liegen ausgestatteten Spezialfahrzeuge können im Katastrophenfall, aber auch für den erweiterten Rettungsdienst - zum Beispiel bei einem überörtlichen Ereignis mit vielen verletzten Personen (ÜMANV) - eingesetzt werden.

Für die Beschaffung hat der Freistaat rund 2,8, Millionen Euro investiert. Die Kosten je Krankenwagen liegen bei etwa 116.000 Euro. Das Land gewährleistet damit, dass die Einsatzbereitschaft der Helfer und der Katastrophenschutz in den Landkreisen und kreisfreien Städten sichergestellt werden. 
Die Fahrzeuge werden künftig in 13 Landkreisen und 5 kreisfreien Städten eingesetzt.

Zusätzlich zu den 24 Krankentransportwagen übergab der Minister 10 Zuwendungsbescheide über insgesamt 1,105 Millionen Euro an die Landrätin des Kyffhäuserkreises, Antje Hochwind. Die Zuwendungssumme verteilt sich auf die Städte und Gemeinden Sondershausen, Roßleben, Greußen und Bad Frankenhausen. Von dem Geld sollen die Stützpunktfeuerwehren neue Fahrzeuge (drei Einsatzleitwagen, einen Rüstwagen, ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20, drei Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10, einen Gerätewagen Atemschutz/Strahlenschutz sowie eine Drehleiter mit Korb) anschaffen.

Ktw 01
Die 24 neuen Krankentransportwagen vor dem Schloss in Sondershausen (Fotos auf dieser Seite: Paul-Philipp Braun)
Ktw 03
Innenminister Dr. Holger Poppenhäger und der Präsident des Landesverwaltungsamtes, Frank Roßner, übergeben die Spezialfahrzeuge an die Hilfsorganisationen.
Ktw 06
Ktw 05
Ktw 07
Minister Dr. Poppenhäger übergibt zusätzlich 10 Zuwendungsbescheide über insgesamt 1,105 Millionen Euro an die Landrätin des Kyffhäuserkreises, Antje Hochwind.
Ktw 02
Mit den neuen Fahrzeugen lassen sich zwei liegende Patienten oder ein liegender und ein sitzenden Patient medizinisch versorgen und transportieren. Nach der Thüringer Katastrophenschutzverordnung finden zwei Rettungssanitäter im Fahrzeug Platz.
Ktw 04
Zudem verfügen sie über eine moderne technische Ausstattung.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen