10.07.2017
Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales

Medieninformation

Innenminister gratuliert Tim Stegemann zum Meistertitel über 3000 Meter Hindernis

Dr. Holger Poppenhäger begeistert vom Finalsieg des Thüringer Polizeisportlers bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt

Mit großer Begeisterung hat Innenminister Dr. Holger Poppenhäger am Sonntag den Finalsieg von Tim Stegemann über 3000 Meter Hindernis im Erfurter Steigerwald-Stadion verfolgt und dem Thüringer Polizeimeister heute (10. Juli 2017) zu seinem ersten deutschen Meistertitel gratuliert. „Die Thüringer Polizei und der Innenminister sind stolz auf Tim Stegemann.“

Der 24jährige Polizeisportler hielt sich in dem wie erwartet von der Taktik geprägten Rennen in der Anfangsphase zurück, um dann im richtigen Moment anzugreifen. „Das hat funktioniert“, sagte der überglückliche neue Deutsche Meister nach dem Herzschlag-Finale, das er mit ganzen zwei Hundertstelsekunden Vorsprung vor Martin Grau aus Höchstadt gewann.

Nach hoffnungsvoll stimmenden Erfolgen im Jugendbereich durchlebte der junge Athlet mehrere Jahre, in denen er von gesundheitlichen Problemen an der Achillessehne, im Oberschenkel und von Borreliose geplagt wurde. Zum ersten Mal seit fünf Jahren kam er nun ohne Verletzung über den Sommer.

In der Sportfördergruppe der Thüringer Polizei hat Tim Stegemann sein Training umgestellt und gelernt, besser auf seinen Körper zu hören. Schon bei der Team-EM in Lille startete er kürzlich erstmals in der Nationalmannschaft und wurde Mannschafts-Europameister.

2018 will sich Tim Stegemann für die EM in Berlin qualifizieren. Das wäre dann sogar ein richtiges Heimspiel für ihn.

Nachdem er nämlich 2008 deutscher Jugendmeister geworden war und sich ein Jahr später für die U-18-Weltmeisterschaften qualifiziert hatte, drückten ihm bei den Deutschen Meisterschaften an diesem Wochenende in Erfurt neben dem Thüringer Innenminister immer noch viele Fans aus Berlin die Daumen, obwohl er bereits 2013 vom VfV Spandau zum Erfurter LAC gewechselt war.

In der Hauptstadt gab es für ihn keine berufliche Perspektive, die mit dem Leistungssport vereinbar war. Eine Sportfördergruppe der Polizei existiert dort nämlich nicht. Das ist in Thüringen anders. Im Februar erst bestand Tim Stegemann hier die Prüfung zum Polizeimeister.

„Das Beispiel Tim Stegemann zeigt, dass die Sportfördergruppe der Thüringer Polizei genau der richtige Weg ist, um jungen motivierten Menschen genau diesen Spagat zwischen einer anspruchsvollen Berufsausbildung und sportlichen Höchstleistungen zu ermöglichen“, betonte Dr. Poppenhäger abschließend.

Torsten Stahlberg
Pressestelle

Siegerehrung 400 Meter Hürden
Innenminister Dr. Holger Poppenhäger im Steigerwald-Stadion bei der Siegerehrung 400 Meter Hürden der Männer. Foto: Heike Dobenecker/Stadtverwaltung Erfurt

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen