24.10.2018
Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales

Medieninformation 108/2018

Innenminister Maier dankt Polizei für akribische Ermittlungen

Dem Landeskriminalamt ist es nach fünf Jahren Ermittlungstätigkeit gelungen, einen Brandanschlag auf 15 Polizeifahrzeuge aufzuklären. Die Ermittlungen führten jetzt zu einem 27-jährigen Erfurter, der die Tat daraufhin gestanden hat.

Innenminister Georg: „Mein Dank gilt allen an der Aufklärung des Falles beteiligten Polizeibediensteten für ihre akribische Arbeit. Dieser Erfolg wäre ohne ihre sorgfältige Arbeit und ihren festen Glauben an die Überführung des Täters nie möglich gewesen. Hier zeigt sich besonders deutlich, wie wichtig es ist, sein Ziel nie aus den Augen zu verlieren.“

In der Hermsdorfer Straße 2 waren am 29. September 2013 15 fabrikneue VW-T5 zerstört oder stark beschädigt worden. Der Sachschaden lag bei über 750.000 Euro. Die Besondere Aufbauorganisation beim LKA umfasste teilweise bis zu 40 Ermittler. Sie befragten über 1500 Personen und gingen mehr als 1300 Spuren nach. Der Tatverdächtige hat nicht nur diese Tat gestanden, sondern auch noch weitere Delikte eingeräumt.


Oliver Löhr
Pressesprecher

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen