17.10.2018
Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales

Medieninformation 106/2018

Weitere 25 PolizeianwärterInnen können im November ihre Ausbildung beginnen

„Spätestens zum 01. November können wir nochmals 25 Polizeianwärterinnen und Polizeianwärtern für dieses Ausbildungsjahr am Bildungszentrum in Meiningen einstellen. Für diese Möglichkeit und die schnelle und unkomplizierte Hilfe möchte ich mich bei der Finanzministerin Heike Taubert bedanken“, erklärte heute (17. Oktober 2018) Innenminister Georg Maier. „Damit werden die ungeplanten Abgänge am Bildungszentrum kompensiert. Dieser Weg, frei gewordene Ausbildungskapazitäten bedarfsgerecht nach zu besetzen, ist der einzig richtige“, so der Minister.

„Für mich ist nachvollziehbar, dass die Entscheidung für den Beruf der Polizistin oder des Polizisten gerade für junge Menschen schwierig ist. Trotzdem bewerben sich Jahr für Jahr um die 2.000 Menschen und zeigen ihr Interesse an diesem Berufsbild“, erklärt der Minister. Manche, so Maier, würden sich aber erst nach der Einstellungszusage für eine andere berufliche Entwicklung entscheiden. „Dies ist nicht neu und wir haben gegenüber den Studienabbrechern an Universitäten eine deutlich geringere Quote“, betonte der Minister. Trotzdem sei es wichtig, diese Entwicklung im Auge zu behalten und mit zügigen Nachbesetzungen zeitnah zu reagieren.

Mit den zusätzlichen Auszubildenden würde sich das diesjährige Kontingent am Bildungszentrum in Meiningen von 260 auf 285 Anwärter erhöhen. In den Jahren 2010 bis 2014 sank die Zahl derer, die den Vorbereitungsdienst begonnen haben noch von 190 auf 120 kontinuierlich ab. In den Jahren 2015 und 2016 konnte dieser Abwärtstrend aufgehalten werden. Die Ausbildungszahlen lagen bei jeweils 155 und im Jahr 2017 schon bei 200. „Mit 285 Anwärterinnen und Anwärtern in 2018 sind wir einen sehr guten Schritt vorangekommen und beabsichtigen für das Jahr 2019 die Ausbildungszahlen weiter auszubauen. Damit werden sie sich gegenüber 2015 nahezu verdoppeln“, so Georg Maier.

Das Bildungszentrum in Meiningen hat bereits Maßnahmen zur Kontaktaufnahme zu den nächstplatzierten Bewerbern eingeleitet, damit sie schnellstmöglich nach der notwendigen Ernennung in den Polizeivollzugsdienst aufgenommen werden und die Ausbildung in Meiningen beginnen können.

„Ich begrüße es, dass wir mit diesen Einstellungen einen auch von den Gewerkschaften und Interessenvertretung der Thüringer Polizei favorisierten Weg gehen können“, betonte der Innenminister.


Carsten Ludwig
Pressestelle

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen