30.07.2018
Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales

Medieninformation 68/2018

Fahndung nach bewaffneten Täter erfolgreich

Nach einem Großeinsatz der Thüringer Polizei, der Bundespolizei, Bürgerhinweisen und konzentrierter polizeilicher Fahndung konnte am Sonntag (29. Juli 2018), gegen 16:55 der Täter festgenommen werden. „Die Einheiten der Thüringer Polizei, des Landeskriminalamtes, der Bundespolizei und Spezialeinheiten haben sehr effektiv zusammengearbeitet. Ihnen gilt mein besonderer Dank für diesen Fahndungserfolg“, erklärte heute (30. Juli 2018) Innenstaatssekretär Götze. „Ebenso gilt mein Dank den Bürgerinnen und Bürgern, die mit Ihren Zeugenhinweisen zum Erfolg beitrugen. Schon zu Beginn der Tätersuche konnte über das Social Media Team der Thüringer Polizei frühzeitig das Täterprofil kommuniziert und damit die Bevölkerung gewarnt und um Aufmerksamkeit gebeten werden“, so der Staatssekretär.

Der Täter drang am Morgen des 26. Juli gewaltsam in die Wohnung seiner 34-jährigen Ex-Freundin ein und brachte die Frau in seine Gewalt. Zusammen mit ihr verließ er anschließend den Tatort. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen kamen neben Polizeikräften auch die Diensthundstaffel und der Polizeihubschrauber „Habicht“ zur Absuche zum Einsatz. Im weiteren Verlauf der Fahndung ließ der Täter die Ex-Freundin frei und flüchtete in die Gleisanlagen der Deutschen Bahn. Gestern konnte der Täter nach Zeugenhinweisen und polizeilicher Fahndung im Stadtgebiet Erfurt gestellt werden.


Carsten Ludwig
Pressestelle

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen