04.08.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

LKW aus einer Halle entwendet

Bereich Bad Salzungen

Im Zeitraum vom 02.08.2017, 16.00 Uhr, bis zum 03.08.2017, 07.50 Uhr, wurde im Gewerbegebiet in der Bahnhofstraße in Immelborn ein LKW Renault entwendet. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich Zugang zu einer Lagerhalle und entwendeten daraus den LKW Renault mit Originalschlüsseln. Um vom Grundstück fahren zu können, wurde mit einem Gabelstapler das Hoftor ausgehangen. Es entstand ein Schaden von ca. 45.000 Euro. Der entwendete LKW wurde am Nachmittag des 03.08.2017 durch hessische Polizeibeamte in Künzell im Landkreis Fulda festgestellt. Der LKW war verschlossen geparkt und wurde daher observiert. Gegen 17.00 Uhr näherte sich ein Mann dem LKW und stieg ein. Beim Versuch der Festnahme verriegelte der Täter die Fahrerkabine und fuhr mit dem LKW davon. Die hessischen Polizeibeamten nahmen die Verfolgung auf und konnten letztendlich den 24-jährigen Mann festnehmen. Während der Verfolgung und Festnahme wurden zwei hessische Polizeibeamte leicht verletzt. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern noch an.

Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl kontrollierten am 03.08.2017 in der Otto-Grotewohl-Straße in Bad Salzungen einen 26-jährigen Mann. Eine Recherche in den polizeilichen Auskunftsunterlagen ergaben, dass der Mann bereits mit Betäubungsmitteln in Berührung gekommen. Die Beamten stellten dann in einer Verpackung eines Überraschungs-Eies eine Substanz fest, die beim Test positiv auf Cannabis reagierte. Die Substanz wurde sichergestellt und gegen den 26-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

In der Langenfelder Straße in Bad Salzungen kam es 03.08.2017 gegen 16.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die 34-jährige Fahrerin eines PKW BMW wollte von der Rhönstraße nach rechts auf die Langenfelder Straße auffahren. Dabei beachtete sie den von links kommenden und auf der Hauptstraße fahrenden PKW Skoda nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.500 Euro.


Bereich Suhl

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Einbruch in ein Gartenhaus, der bereits in der Zeit vom 28.07.2017 bis 29.07.2017 in der Gartenanlage „Böhmrberg“ in Zella-Mehlis durch einen unbekannten Täter verübt wurde. Zeugen hatten einen jungen Mann aus der Gartenhütte flüchten sehen. Er wird wie folgt beschrieben:

- ca. 18-19 Jahre,
- schlank, ca. 175 - 180 Zentimeter groß,
- Halbglatze ( evtl. Haarkranz ) und graue Bekleidung.

Der junge Mann führte einen größeren blauen Rucksack mit sich. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass der Täter wahrscheinlich einen PKW in der Nacht zum Samstag, 29.07.2017, auf dem kleinen Platz vor den Bahnschienen geparkt hatte. Möglich ist aber auch, dass der Täter sich von dort am 29.07.2017 in der Zeit von 11.00 bis 12.00 Uhr abholen ließ. Wer hat diesbezüglich Beobachtungen zu einem PKW oder zum möglichen Täter getätigt? Hinweise werden an den Inspektionsdienst Suhl der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-196 erbeten.

Am 03.08.2017 in der Zeit von 13.50 Uhr bis 22.00 Uhr hatten unbekannte Täter das Spiegelglas eines PKW Audi an der Beifahrerseite entwendet. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit auf dem Parkplatz einer Firma in der Industriestraße in Zella-Mehlis. Dem Fahrzeughalter entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Diebstahl oder zu möglichen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-0 entgegen.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Zwei alkoholisierte Männer im Alter von 48 und 54 Jahren gerieten am 03.08.2017 gegen 22.45 Uhr im Weißen Weg in Meiningen in Streit. Der Jüngere schlug den Älteren und verletzte diesen leicht. Den Grund der Auseinandersetzung konnten die Beamten nicht in Erfahrung bringen. Die Atemalkoholwerte der beiden betrugen 2,15 und 1,41 Promille.

Weil ein 33-jähriger Hyundai-Fahrer am 04.08.2017 gegen 01.15 Uhr auf der Bundesautobahn 71, Höhe Meiningen, einem Wildschwein ausweichen musste, kollidierte sein Fahrzeug mit der Leitplanke. Am PKW entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Das Wildtier konnte unverletzt flüchten.

Bei einem Auffahrunfall in Schmalkalden entstand am 03.08.2017 gegen 12.15 Uhr Sachschaden von ca. 4.000 Euro. Ein 20-jähriger Opel-Fahrer bemerkte zu spät, dass der vorausfahrende 77-jährige Fahrer eines PKW Opel im Kreisverkehr Recklinghäuser Straße bremste und fuhr auf. Beide Fahrer blieben unverletzt.


Bereich Hildburghausen

Am 03.08.2017 ereignete sich gegen 16.05 Uhr eine Unfallflucht auf der Kreisstraße zwischen Lichtenau und Schwarzbach. Dem Fahrer eines LKW VW-Transporters kam in einer Linkskurve auf seiner Fahrbahn ein Kleintransporter mit überhöhter Geschwindigkeit entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, versuchte der VW-Fahrer noch auszuweichen. Dies gelang nicht ganz und die beiden Transporter berührten sich an den Außenspiegeln. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt.

Die Fahrer zweier LKW befuhren hintereinander am 03.08.2017 gegen 9.45 Uhr mit ihren Fahrzeugen die Hellinger Hauptstraße in Hellingen. Der Fahrer des ersten LKW musste aufgrund der Enge der Straße einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen und bremste sein Fahrzeug ab. Dabei brach die Ladebühne des LKW ab und fiel auf die Straße. Der Fahrer des zweiten LKW konnte nicht mehr ausweichen, fuhr zunächst auf das abgefallene Teil und dann auf den LKW auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 11.000 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen