28.06.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Kabeldiebe am Werk

Bereich Suhl

Unbekannte entwendeten in der Louis-Anschütz-Straße in Zella-Mehlis in der Zeit vom 16.06.2017 bis 26.06.2017 ca. 60 Meter eines bereits verlegten Kabels, welches zur Erneuerung der Straßenbeleuchtung dienen sollte. Ein Schaden von ca. 320 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zum Dieb geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Polizei in Suhl zu melden.

In der Zeit vom 10.06.2017, 10.00 Uhr, bis 27.06.2017, 10.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter aus dem verschlossenen Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses in der Albert-Schweitzer-Straße in Suhl mehrere elektrische Werkzeuge. Ein Schaden von ca. 350 Euro entstand. Auch hier werden Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, gebeten, sich bei der Suhler Polizei zu melden.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Aus einem in der Bernshäuser Straße in Roßdorf abgestellten LKW Volvo wurden durch Unbekannte vom 26.06.2017 zum 27.06.2017 ca. 300 Liter Diesel abgezapft. Zudem wurde der Tankdeckel abgebrochen und Sachschaden von 100 Euro verursacht.

Ein unbekannter Fahrzeugführer kollidierte am 27.06.2017 gegen 13.40 Uhr auf der B 19, Umgehungsstraße Breitungen mit einem PKW Ford im Gegenverkehr. Dieser wurde durch die Kollision in die Leitplanke gedrückt. Obwohl sie am Parkplatz „Schlüsselloch“ wartete, setzte der andere Unfallbeteiligte seine Fahrt fort. Am Ford entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und bittet Zeugen die Polizei unter 03693-5910 zu kontaktieren.

Eine weitere Unfallflucht wurde am 27.06.2017 in der Leipziger Straße in Meiningen angezeigt. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte auf dem Parkplatz der Sparkasse zwischen 16.10 und 16.50 Uhr einen parkenden schwarzen Audi am rechten vorderen Kotflügel. Der Schaden wurde mit mind. 500 Euro beziffert. Auch hier nimmt die Polizei gern Hinweise zum Verursacher entgegen.

Gegen 14.30 Uhr beschädigte am 27.06.2017 ein unbekannter Fahrzeugführer in Meiningen, Am steinernen Berg, gegenüber einer Gärtnerei einen schwarzen VW. Vermutlich beim Ausparken wurden die Fahrertür und die hintere Tür eingedellt. Der Verursacher beging Unfallflucht.


Bereich Bad Salzungen

In der Straße „Obersorghof“ in Bad Salzungen wurde in der Nacht zum 27.06.2017 Dieselkraftstoff entwendet. Unbekannte Täter drangen auf das Gelände der Grünschnittannahmestelle ein. An drei abgestellten Maschinen wurden insgesamt ca. 320 Liter Dieselkraftstoff abgezapft und entwendet. Es entstand ein Sachschaden von ca. 350 Euro.

Unbekannte Täter brachen im Zeitraum vom 26.06.2017, 15.45 Uhr, bis zum 27.06.2017, 10.30 Uhr, im Schwimmbadweg in Dermbach in einen Kiosk ein. An dem Verkaufskiosk wurde ein gekipptes Fenster aufgehebelt, dadurch gelangten die unbekannten Täter in den Verkaufsraum. Aus dem Kiosk wurde 150 Euro Bargeld sowie Lebens- und Genussmittel im Wert von ca. 500 Euro entwendet.

In der Straße „Am Schacht“ in Buttlar wurde vom 26.06.2017, 18.00 Uhr, bis zum 27.06.2017, 11.00 Uhr ein Klein-LKW der Marke Multicar entwendet. Unbekannte Täter drangen in eine verschlossene Halle auf dem Gelände des Agrarhandels ein und entwendeten aus dieser einen grünen Multicar. Der LKW wurde mit Originalschlüsseln weggefahren und war nicht zugelassen. Aus einer anderen Werkstatthalle wurden zudem Werkzeuge entwendet. Es entstand
ein Schaden von etwa 4.000 Euro.

Auf der Hersfelder Straße in Bad Salzungen kam es am 27.06.2017, 14.30
Uhr zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines PKW Ford befuhr die Hersfelder Straße in Richtung Langenfelder Kreuzung. Als die Lichtzeichenanlage an der Kaltenborner Straße auf Rot schaltete, hielt er mit seinem Fahrzeug an. Der 26-jährige Fahrer des nachfolgenden PKW VW bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Ford auf. Nach dem Unfall klagten sowohl der Beifahrer im Ford als auch der Beifahrer im Volkswagen über Schmerzen. An beiden Autos entstand Totalschaden von ca. 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.


Bereich Hildburghausen

Unbekannte Täter fuhren am 27.06.2017 gegen 1.00 Uhr mit einem schwarzen PKW, näheres nicht bekannt, vor ein Einfamilienhaus in der Ernst-Thälmann-Straße in Masserberg und beschossen das Haus mit Farbkugeln. Dadurch wurde die Fassade in noch unbekannter Höhe beschädigt. Anzeigen wegen Sachbeschädigung wurde erstattet. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu möglichen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Zu dem Verkehrsunfall am 24.06.2017 gegen 18.20 Uhr bei Westhausen, (Pressebericht vom 25.06.2017) stellte sich der Sachverhalt anders dar, als berichtet. Der 19-jährige Fahrer des PKW BMW wollte auf der Kreisstraße am Abzweig Schlechtsart sein Fahrzeug wenden. Dies erkannte der Fahrer eines PKW VW, der von Westhausen kommend in Richtung Schlechtsart fahren wollte, zu spät. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte er die Kollision zwischen seinem PKW und dem PKW BMW nicht mehr verhindern. Bei der Kollision wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen