26.05.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Reifen zerstochen

Bereich Suhl

An einem blauen PKW Seat, welcher durch seinen Besitzer in der Nacht zum 25.05.2017 auf einem Firmenparkplatz in der Otto-Keiner-Straße in Benshausen abgestellt war, zerstörten Unbekannte alle vier Reifen. Den Schaden schätzt der 31-Jährige auf 240 Euro.

Ein 19-Jähriger aus Bayern stürzte am 25.05.2017 gegen 15.15 Uhr mit seinem Motorrad beim Befahren der Landstraße von Oberhof nach Unterschönau. In einer Linkskurve kam er zu weit nach rechts und rutschte anschließend mit seiner Yamaha unter die Leitplanke. Er brach sich dabei einen Fuß und musste im Suhler Klinikum versorgt werden. Der Schaden an Motorrad und Leitplanke wird auf 3.500 Euro geschätzt.

Ein 28-jähriger Suhler befuhr am 25.05.2017 gegen 20.10 Uhr mit seinem Simson-Moped die Mühlgasse in Suhl-Mäbendorf. Da er keinen Schutzhelm trug, fiel er der Besatzung eines Streifenwagens der Polizei auf. Die Beamten kontrollierten den Mann und stellten bei ihm einen Atemalkoholwert von über zwei Promille fest. Zudem war am Moped ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2007 angebracht. Der 28-Jährige war außerdem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Fahrt endete am Kontrollort, es folgten die Abgabe einer Blutprobe im Suhler Klinikum sowie die Anzeigen wegen der Trunkenheitsfahrt, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und wegen Urkundenfälschung.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Der gestrige „Vatertag“ ist aus polizeilicher Sicht ruhig verlaufen. Die Beamten der PI Schmalkalden-Meiningen wurden zu drei Ruhestörungen in Meiningen und Jüchsen gerufen. Die Beteiligten kamen sofort der Aufforderung zur Ruhe nach. Weiterhin beschäftigten drei Vermisstenfälle die Polizei. Eine 64-Jährige war aus einem Pflegeheim in Meiningen abgängig. Außerdem wurden in zwei Fällen Jugendliche vermisst. Die 64-Jährige konnte in Meiningen aufgefunden werden und die Jugendlichen meldeten sich Stunden später wieder an ihren Heimatadressen.

Auf einem Feldweg zwischen Mittelsdorf und Kaltensundheim brannte am 26.05.2017 gegen 1.30 Uhr ein VW Golf völlig aus. Nach ersten Ermittlungen war der PKW von der Straße abgekommen, durch einen Straßengraben und über zwei große Absperrsteine gefahren. Das Fahrzeug fing sofort Feuer und die Feuerwehr Kaltensundheim kam mit 4 Fahrzeugen und 15 Kameraden zum Einsatz. Vor Ort wurde ein Leichtverletzter 18-Jähriger mit 2,59 Promille festgestellt. Die Ermittlungen zum Verkehrsunfall sind noch nicht abgeschlossen.
Zwischen Wallbach und Walldorf entfernten zwei 19 und 20 Jahre alten „Männer“ Leitpfosten aus ihren Verankerungen und warfen diese auf die Wiese. Einige wurden abgerissen und unbrauchbar gemacht. Der entstandene Sachschaden beträgt mind. 300 Euro. Die Atemalkoholwerte der „Männer“ betrugen 1,18 und 2,23 Promille.


Bereich Bad Salzungen

Am 25.05.2017 wurde ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht angezeigt, welcher sich im Zeitraum von 15.00 Uhr bis 16.40 Uhr in Bad Salzungen, Am Lindig 9 ereignete. Die Geschädigte stellte ihren PKW auf einer Wiese ab, welche von den dortigen Anwohnern zum Parken genutzt wird. Als sie zu ihrem PKW zurück kam, musste sie einen Schaden an der hinteren rechten Stoßfängerecke feststellen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 900 Euro. Personen die zum Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der PI Bad Salzungen unter der Tel.-Nr.: 03695 551-0.

Am 25.05.2017 um 20.45 Uhr wollte ein PKW-Fahrer in Immelborn vom Heimstättenweg in den Reitersgraben abbiegen. Dabei kam dieser zu weit nach links und kollidierte mit seinem vorderen linken Stoßfänger mit einem entgegen kommenden PKW. Dieser PKW wurde dabei am Radkasten sowie der Fahrertür beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 4.000 Euro.


Bereich Hildburghausen

Am 25.05.2017 gegen 11.50 Uhr fuhr ein 52-Jähriger mit seinem Kraftrad Yamaha von Siegmundsburg kommend in Richtung Saargrund in einer Kolonne mit 5 weiteren Zweirädern. In einer Rechtskurve kam er zu Fall und verletzte sich leicht an der Schulter. Er wurde in einem Klinikum versorgt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Am 24.05.2017 gegen 20.35 Uhr befuhr eine 33-Jährige mit ihrem PKW Skoda die Meininger Straße in Themar in Richtung Hildburghausen. Auf Höhe des Kreuzungsbereiches zur Bahnhofstraße kam plötzlich von links ein PKW VW Polo auf die Meininger Straße aufgefahren, sodass sie sehr stark abbremsen musste, es kam aber nicht zum Unfall. Die 33-Jährige erlitt dadurch ein Schleudertrauma. Der Fahrer oder die Fahrerin des PKW VW Polo verließ unerlaubt die Unfallstelle.

Am 25.05.2017 gegen 16.20 Uhr fuhr ein 55-Jähriger mit seinem Fahrrad in Themar starke Schlangenlinien. Daraufhin wurde er durch eine Streifenwagenbesatzung kontrolliert. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,75 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Am 25.05.2017 wurde gegen 2.30 Uhr am Wallacker in Bedheim ein Herrenfahrrad durch unbekannte Täter entwendet. Zur Beschreibung des Fahrrades: Rahmen silberfarbenes Kastenprofil mit Aufklebern unbekannten Inhaltes, schwarzer Lenker mit schwarzen Hörnern, an beiden Rädern Schmutzabweiser, der hintere war mit einer orangefarbenen Schnur an der Sattelstange befestigt, Hersteller und Typ sind unbekannt. Das Fahrrad hat einen Wert von 400 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen