09.03.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Seniorin verursacht Verkehrsunfall

Bereich Suhl

Eine 84-jährige Frau befuhr am 08.03.2017 gegen 19.00 Uhr die Ilmenauer Straße in Suhl in stadtauswärtige Richtung. An der Einmündung zur Karl-Marx-Straße wollte sie mit ihrem PKW Renault nach links abbiegen. Nach eigenen Aussagen erkannte sie durch den starken Schneeregen die Fahrbahnmarkierung nicht und fuhr auf die Gegenfahrbahn. In diesem Moment kam jedoch ein PKW Citroen auf dieser Spur entgegen. Die Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Fahrerin und Beifahrerin des Renault und eine Insassin des Citroen wurden verletzt. Ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro entstand.

Eine bislang unbekannte Fahrzeugführerin stieß am 08.03.2017 gegen 22.05 Uhr beim rückwärts Ausparken mit ihrem PKW Seat gegen einen PKW Suzuki, der in der Sommerbergstraße in Suhl geparkt war. Die Unbekannte entfernte sich im Anschluss pflichtwidrig von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden von ca. 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zur Verursacherin geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Polizei in Suhl zu melden.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß am 08.03.2017 in der Zeit von 13.30 Uhr bis 16.45 Uhr an einen PKW Toyota, der im Parkhaus des Lauterbogencenters in der Friedrich-König-Straße in Suhl geparkt war. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden von ca. 400 Euro an der hinteren Stoßstange. Zeugen werden gebeten, sich zu melden.

Ein Radlader einer Südthüringer Baufirma machte sich am 08.03.2017 gegen 15.30 Uhr selbstständig. Der 35 Jahre alte Fahrer hatte das Fahrzeug in Suhl an der Zufahrt zum Parkhaus in der Wolfsgrube abgestellt und die Bremse offenbar nicht oder nicht fest genug angezogen. Auf abschüssigem Gelände rollte der Radlader los und stieß gegen den Mast eines Verkehrszeichens. Dieser knickte um und brachte den Radlader zum Stehen. Zum Glück befanden sich keine Personen in der Nähe. Der Schaden wurde auf 400 Euro geschätzt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter entwendeten am 07.03.2017 gegen 17.00 Uhr Bargeld aus einer Kasse in einem Geschäft in der Georgstraße in Meiningen. Ein männlicher Täter lenkte die Verkäuferin ab, indem er Interesse für bestimmte Waren vortäuschte. Ein zweiter unbekannter Täter öffnete die Kasse und entwendete Bargeld.

Ein 32-Jähriger sollte am 08.03.2017 gegen 9.15 Uhr in Rohr mit seinem VW Passat einer Kontrolle durch Polizeibeamte unterzogen werden. Diesen war aufgefallen, dass das angebrachte Kennzeichen zu einem PKW Audi gehörte. Der mitgeführte Anhänger verfügte über kein Kennzeichen. Der Fahrer flüchtete über den Radweg in Richtung Vachdorf. Den am PKW angebrachten Anhänger ließ der Mann in einem Waldstück zurück und setzte seine Flucht weiter fort. Im Zuge eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Flüchtige gegen 11.00 Uhr in Rohr aufgefunden werden. Ein durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Kokain und Opiate. Die Beamten veranlassten die Blutentnahme im Klinikum. Da dem 32-Jährigen die Fahrerlaubnis bereits vor Jahren entzogen wurde, fertigten die Polizeibeamten Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauchs, Steuerhinterziehung und Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln.

Im Begegnungsverkehr im Tunnel zwischen der Rohrer Straße und der Marienstraße in Meiningen, kollidierte am 08.03.2017 gegen 6.45 Uhr ein LKW Fiat Ducato mit einem unbekannten Fahrzeug. Dessen Fahrer verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Die Polizei ermittelt nur wegen Verkehrsunfallflucht. Der entstandene Schaden wurde mit 400 Euro angegeben.

Ein weißes unbekanntes Fahrzeug beschädigte am 08.03.2017 zwischen 13.30 und 18.00 Uhr in Meiningen, Heimstraße einen violetten Ford Fiesta am rechten hinteren Kotflügel. Obwohl Sachschaden von ca. 2.000 Euro verursacht wurde, flüchtete der Unfallbeteiligte ohne seinen Pflichten nachzukommen.


Bereich Hildburghausen

In der Zeit vom 07.03.2017, 21.30 Uhr, bis 08.03.2017, 6.30 Uhr, gelangten unbekannte Täter unberechtigt in eine Umkleidekabine einer Firma in der Eisfelder Straße in Schönbrunn. Von einem Spind wurde das Vorhängeschloss geöffnet und aus diesem Bargeld entwendet. Der Gesamtschaden belief sich auf ca. 80 Euro.

Ergänzung zum Pressebericht vom 07.03.2017
In der Zeit vom 04.03.2017, 17.00 Uhr, bis 05.03.2017, 6.15 Uhr, wurde ein Wegweiserpfosten unterhalb des Friedhofes in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Heubach (nicht in Masserberg) durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich um einen silberfarbenen Audi TT handelte.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen