07.03.2017
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Ford rollte fort

Bereich Suhl

Am 06.03.2017 stellte eine 57-jährige Frau ihren PKW Ford gegen 13.50 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Friedhof in der Braugasse in Altersbach ab. Nachdem sie sich vom Wagen entfernt hatte, rollte dieser auf dem etwas abschüssigen Gelände von allein los. Er durchbrach eine große Hecke und steuerte genau auf die Garage des Nachbargrundstücks zu. Mit einem Knall zerbrach das Garagentor und machte den Weg für den Ford frei. Dieser parkte sich dann, wenn auch mit einigen Blessuren, in der Garage ein. Der Gesamtschaden betrug ca. 8.000 Euro. Ob die Fahrerin die Handbremse vergessen hatte oder ein technischer Defekt ursächlich war, muss noch ermittelt werden.

Ein 27-jähriger Ford-Fahrer wurde am 06.03.2017 gegen 22.00 Uhr in der Sommerbergstraße in Suhl durch Beamte der Suhler Einsatzunterstützung kontrolliert. Während der Kontrolle konnten Anzeichen für einen vorausgegangenen Drogenkonsum festgestellt werden. Der 27-Jährige gab dies gegenüber der Polizei auch zu. Eine Blutentnahme im Klinikum wurde durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Ein schwarzes Elektroscooter „Viron“ wurde vom 06.03.2017, 23.30 - 07.03.2017, 1.00 Uhr in Schmalkalden, Haargasse, durch unbekannte entwendet. Das Fahrzeug war neben einer Spielothek abgestellt und mit einem Fahrradschloss gesichert. Der Wert wurde mit 450 Euro angegeben.

Bei einem Auffahrunfall in Meiningen, Marienstraße entstand am 06.03.2017 gegen 15.00 Uhr Sachschaden von mind. 8.000 Euro. Eine 46-jährige Skoda-Fahrerin fuhr auf einen Mercedes auf. Die Fahrzeugführerin hatte sich zu ihrem Kind im Fahrzeugfond umgedreht und nicht bemerkt, dass der Vorausfahrende verkehrsbedingt bremsen musste.

Unter Einfluss von Betäubungsmitteln wurde am 06.03.2017 gegen 22.00 Uhr ein 28-jähriger LKW-Fahrer in Obermaßfeld-Grimmenthal kontrolliert. Der Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin/Methamphetamin. Die Blutentnahme wurde im Klinikum durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.


Bereich Bad Salzungen

Am 06.03.2017 ereignete sich um 10.00 Uhr in der Langenfelder Straße in Bad Salzungen ein Verkehrsunfall. Der 84-jährige Fahrer eines PKW Seat fuhr von einem Parkplatz von einem Grundstück gegenüber der Otto-Grotewohl-Straße nach links auf die Langenfelder Straße. Dabei übersah er den aus Richtung Stadtzentrum kommenden PKW Opel. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Der Opel wurde durch den Zusammenstoß herumgeschleudert und fuhr gegen eine Gartenmauer. Außerdem wurde noch ein Verkehrsschild beschädigt. Die 27-jährige Opel-Fahrerin klagte nach dem Unfall über Schmerzen und wollte sich nach der Unfallaufnahme in ärztliche Behandlung begeben. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.200 Euro. Der Opel musste abgeschleppt werden.

In der Altenbrunnen Straße in Kaltennordheim ereignete sich am 06.03.2017 um 13.45 Uhr ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Fahrer eines Holztransporters befuhr die Bundesstraße 285 in Richtung Dermbach. Vor einer rechtwinkligen Kurve hielt der Fahrer des LKW verkehrsbedingt an. Beim Anfahren streifte die Ladung einen Erker an einem Wohnhaus und beschädigte die Schindeln. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Der Fahrer des LKW setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0.

Am 06.03.2017 wurde in der Polizeiinspektion Bad Salzungen der Diebstahl eines Fahrrads angezeigt, der sich bereits in der Nacht vom 26.02.2017 zum 27.02.2017 ereignet hat. Der Geschädigte stellte sein E-Bike der Marke Scott gegen 22.00 Uhr in einem Hof eines Zweifamilienhauses in der August-Bebel-Straße ab und sicherte es mit einem Spiralschloss. Am 27.02.2017 gegen 6.30 Uhr stellte er den Verlust des Fahrrads fest. Das E-Bike hatte einen Neuwert von 2.999 Euro. Personen, die zu diesem Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrrads sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695 551-0.


Bereich Hildburghausen

In einem Supermarkt in der Coburger Straße in Hildburghausen entwendeten unbekannte Täter am 06.03.2017 in der Zeit von 18.50 Uhr bis 19.30 Uhr die Geldbörse einer Frau. Die Geschädigte bemerkte das Fehlen beim Bezahlen an der Kasse. Wie die Geldbörse gestohlen wurde, ist derzeit nicht bekannt. Neben Bargeld befanden sich in dem Portemonnaie diverse Dokumente wie Führerschein und Personalausweis. Der Entwendungsschaden wurde auf ca. 250 Euro geschätzt.

Unbekannte Täter hebelten in der Zeit vom 03.03.2017, 20.30 Uhr, bis 06.03.2017, 16.30 Uhr, die Türen zu den Vereinshäusern des Kulturvereins im Schlosspark in Seidingstadt auf. Der oder die Täter entwendeten aus einem der Häuser, die als Ausschankbuden dienen, zwei Kästen Bier. Insgesamt wurde der Schaden auf ca. 300 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu möglichen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

In der Zeit vom 03.03.2017, 14.00 Uhr, bis 06.03.2017, 7.30 Uhr, hatten unbekannte Täter die Beleuchtung eines Baggers beschädigt. Zudem wurden die Scheiben des Baufahrzeuges vermutlich mit einem Stein eingeworfen. Der Bagger war beim Sportplatz in der Schulstraße in Holzhausen von einem Mitarbeiter der Baufirma abgestellt worden. Der verursachte Sachschaden lag bei ca. 500 Euro.

Am 06.03.2017 gegen 17.00 Uhr kam der Fahrer eines PKW Renault auf der Landstraße zwischen Leimrieth und Bedheim aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Renault wieder auf die Straße geschleudert und kam dort zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden betrug ca. 1.200 Euro.

Der Fahrer eines PKW Peugeot wollte am 06.03.2017 gegen 11.30 Uhr von der Brünner Straße in Goßmannsrod auf die Landstraße auffahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt und es kam zur Kollision mit einem auf der Hauptstraße fahrenden PKW VW. Glücklichweise wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Insgesamt betrug der Schaden ca. 4.000 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen