07.12.2016
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Drogensüchtiger in Haft

Bereich Suhl

Bei einem 48 Jahre alten Suhler stellten Polizeibeamte am 05.12.2016 gegen 8.00 Uhr etwa 30 Gramm illegale Drogen fest. Der Mann war in der Julius-Fucik-Straße in Suhl mit seinem Volkswagen kontrolliert worden und stand offenbar selbst unter Drogen. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Meiningen musste der Suhler eine Blutprobe abgeben. Der Führerschein konnte nicht eingezogen werden, da der Mann keinen besaß. Im Anschluss durchsuchten die Beamten noch die Wohnräume und das Grundstück des Mannes in Suhl und fanden dort weitere betäubungsmitteltypische Substanzen sowie mehrere tausend Euro Bargeld. In Wertung aller Umstände beantragte die Staatsanwaltschaft am 06.12.2016 am Amtsgericht Meiningen einen Haftbefehl. Dieser wurde noch am gleichen Tag durch den Ermittlungsrichter verkündet. Der Beschuldigte wurde umgehend in die JVA Suhl-Goldlauter überstellt.

Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit vom 02.12.2016 bis 04.12.2016 die Außenbeleuchtung eines Mehrfamilienhauses in der Großen Beerbergstraße 51 in Suhl. Ein Sachschaden von ca. 400 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Suhler Polizei zu melden.

Bislang unbekannte Täter hebelten in der Zeit vom 07.11.2016 bis 05.12.2016, 17.30 Uhr, das Vorhängeschloss eines Kellers in einem Mehrfamilienhaus in der Leonhard-Frank-Straße in Suhl auf. Aus dem Keller entwendeten der oder die Unbekannten ein schwarzes Fahrrad der Marke „Cube“. Ein Schaden von ca. 1.800 Euro entstand. Auch hier werden Zeugen gesucht.

Der Inhaber einer Firma in der Sommerbergstraße in Suhl zeigte den versuchten Diebstahl des Außenspiegels eines auf seinem Firmengelände abgestellten Mercedes-Kleintransporters an. Unbekannte hatten nach Lage der vorgefundenen Spuren versucht, den Spiegel mit einem Trennschleifer abzuflexen. Den Schaden schätzt der Firmeninhaber auf 500 Euro. Ein Zusammenhang mit dem ebenfalls am Wochenende in der Hubertusstraße angegriffenen Transporter ist wahrscheinlich, da hier die Täter ebenfalls eine Flex benutzten (siehe MI des ID Suhl vom 06.12.2016).

Die Fahrerinnen eines PKW Peugeot sowie eines PKW Opel kamen am 06.12.2016 gegen 15.00 Uhr am „Roten Bühl“ zwischen Benshausen und Viernau wegen Straßenglätte mit ihren Fahrzeugen ins Rutschen und stießen zusammen. Verletzt wurde niemand, der Gesamtschaden beträgt 5.000 Euro. Der Peugeot musste abgeschleppt werden.

An einem schwarzen Audi beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Fahrertür, den hinteren linken Kotflügel sowie die Stoßstange. Die Besitzerin hatte den Wagen am Mittag des 03.12.2016 auf einer Parkfläche gegenüber der Kindertagesstätte in der Finsterbergstraße in Suhl abgestellt. Sie bemerkte am 05.12.2016 um 10.00 Uhr den Schaden, welcher nach ihrer Einschätzung 1.500 Euro beträgt. Da der Verursacher unbekannt ist, ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 06.12.2016 in der Zeit von 13.45 Uhr bis 14.00 Uhr beschädigte ein unbekannter Täter einen auf dem Parkplatz Dolmarstraße in Meiningen geparkten Volkswagen. Die Fahrertür muss neu lackiert werden, da an ihr tiefe Kratzer verursacht wurden. Die reparatur wird etwa 1.000 Euro kosten.

Am 06.12.2016 wurde um 16.15 Uhr in der Volkerser Straße in Schmalkalden eine 25-jährige Fahrerin eines PKW VW angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Fahrerin wurde ein Drogentest durchgeführt, welcher positiv ausfiel. Die Frau musste im Klinikum in Schmalkalden eine Blutprobe abgeben. Weil für das Fahrzeug auch kein Versicherungsschutz mehr bestand, wurde auch diese Straftat angezeigt.


Bereich Bad Salzungen

Am 06.12.2016 wurden Sachbeschädigungen an mehreren Fahrzeugen im Stadtgebiet von Bad Salzungen angezeigt. Auf dem Parkplatz der Berufschule in der Lindigallee wurde im Zeitraum vom 05.12.2016, 13.00 Uhr, bis zum 06.12.2016, 8.30 Uhr, ein PKW Kia beschädigt. Unbekannte Täter zerstörten die Scheibe der Fahrertür und eine Rückleuchte. Auf dem Parkplatz einer Kurklinik in der Straße „Am Stadion“ schlugen Unbekannte zwischen dem 05.12.2016, 17.00 Uhr, und dem 06.12.2016, 10.15 Uhr, die linke hintere Seitenscheibe eines PKW Seat ein. Weiterhin wurde in der Otto-Grotewohl-Straße in der Zeit vom 03.12.2016 bis zum 06.12.2016, 12.30 Uhr, der Spiegel der Fahrertür eines PKW Fiat zerstört.
Auf einem Firmengelände im Gewerbegebiet „Am langen Streif“ in Langenfeld beschädigten Unbekannte in der Nacht zum 06.12.2016 ein LKW Renault Master beschädigt, indem sie die Scheibe der Beifahrertür einschlugen. Der Spiegel der Beifahrertür wurde ebenso beschädigt, wie der rechte Scheinwerfer und eine Rückleuchte. Der LKW wurde nicht geöffnet.

In der Hersfelder Straße in Dorndorf ereignete sich im Zeitraum vom
05.12.2016, 20.00 Uhr, bis zum 06.12.2016, 6.00 Uhr, ein Verkehrsunfall mit
Fahrerflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr mit seinem Auto über die
Verkehrsinsel auf Höhe der Grundschule und beschädigte dabei die
Warnbarken und ein angebrachtes Verkehrsschild. Aufgrund von
aufgefundenen Trümmerteilen an der Unfallstelle handelte es sich bei Auto
um einen Transporter oder Pickup der Marke VW. Der unbekannte
Fahrzeugführer fuhr einfach weiter.
Zu den geschilderten Sachverhalten bittet die Polizei in Bad Salzungen um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 03695-551 0.


Bereich Hildburghausen

Der Fahrer eines PKW Mercedes musste am 06.12.2016 gegen 14.10 Uhr am Kreisverkehr in der Hildburghäuser Straße in Eisfeld verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte der noch unbekannte Fahrer des folgenden PKW zu spät und fuhr auf. Anschließend verließ der Verursacher die Unfallstelle in Richtung Stadtmitte, ohne sich um die Schadensregulierung von ca. 3.500 Euro zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zum möglichen Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor der Fahrer eines PKW Opel in der Hildburghäuser Straße in Schleusingen die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet mit dem PKW nach rechts von der Straße ab, überfuhr einen Pfahl und Büsche, bevor das Fahrzeug wieder auf die Straße und kurz vor der Bushaltestelle zum Stehen kam. Der Fahrer wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 2.100 Euro.

Am 06.12.2016 befuhr um 5.55 Uhr der 18-jähirige Fahrer eines PKW Hyundai die Bundesstraße 89 von Henfstädt kommend in Richtung Themar. Ausgangs einer Linkskurve geriet er mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Der junge Fahrer versuchte noch gegenzulenken, kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug gedreht und kam schließlich in der angrenzenden Wiese zum Stehen. Der Hyundaifahrer wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Bundesstraße war für ca. 1,5 Stunden für den Verkehr gesperrt.
In der Friedrich-Rückert-Straße in Hildburghausen wollte am 06.12.2016 gegen 15.10 Uhr der Fahrer eines PKW Opel an einer verkehrsbedingt haltenden Fahrzeugschlage, aus Richtung Stadtzentrum kommend, vorbeifahren. Dabei beachtete er einen PKW Skoda nicht, dessen Fahrerin nach links auf die Rückert-Straße in Richtung Stadtzentrum auffahren wollte. Dabei kam es zur Kollision. Durch den Zusammenstoß wurden sowohl die 36-jährige Skodafahrerin als auch ihr 12-jähriger Sohn, der mit im Fahrzeug saß, verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen