06.12.2016
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Handtaschenräuber in Haft

Bereich Hildburghausen

Am 04.12.2016 hatte ein zunächst unbekannter Täter gegen 1.40 Uhr auf Höhe des Parkplatzes an den Teichen in Hildburghausen eine 37-jährige Frau, mit der er unterwegs war, ohne Vorwarnung mit der Hand ins Gesicht geschlagen und ihr die Handtasche entrissen. Die Geschädigte erlitt dabei eine Schwellung im Gesicht, lief zur Polizei und erstattet Anzeige. Die Beamten leiteten sofort Suchmaßnahmen nach dem Täter ein und konnten diesen kurze Zeit später in der Rosa-Luxemburg-Straße in Hildburghausen mit samt dem Diebesgut stellen. Bei dem Täter handelt es sich um einen bereits amtsbekannten 51-jährigen Mann aus Hildburghausen. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Er stand zur Tatzeit unter Alkohol. Eine freiwillige Blutentnahme wurde durchgeführt. Dabei wird gleichzeitig geprüft, ob der Mann noch unter Einfluss von Drogen stand. Nach Abschluss der bisherigen Ermittlungen am 05.12.2016 wurde bei der Staatsanwaltschaft Meiningen Haftbefehl beantragt. Der Täter wurde dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl verkündete. Der 51-Jährige wurde in die JVA Suhl-Goldlauter gebracht.

In der Zeit vom 02.12.2016, 18.00 Uhr, bis 05.12.2016, 12.05 Uhr, hatten unbekannte Täter beide Kennzeichen eines schwarzen PKW Honda Civic entwendet. Das Fahrzeug stand auf dem Außengelände einer Werkstatt am Roten Berg in Hildburghausen. Der Entwendungsschaden wurde auf ca. 30 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Diebstahl oder zu möglichen Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegen.

Der Fahrer eines PKW VW hielt am 05.12.2016 gegen 16.50 Uhr in der Schleusinger Straße in Hildburghausen am rechten Fahrbahnrand an. Dies erkannte die Fahrerin des folgenden PKW zu spät und kollidierte mit der rechten Fahrzeugseite mit dem Heck des PKW VW. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Beim Einbiegen zur Ladezufahrt eines Supermarktes in der Suhler Straße in Schleusingen hatte der Fahrer eines Sattelzuges am 05.12.2016 gegen 18.30 Uhr zu kurz eingelenkt. In der Folge streifte der Sattelauflieger eine Gebäudeecke. Dabei entstand ein Gesamtschaden am Supermarkt und am Fahrzeug von ca. 2.500 Euro.

Auf der Landstraße zwischen Gerhardtsgereuth und Schleusingen wurde am 05.12.2016 gegen 8.00 Uhr ein LKW von einem noch unbekannten PKW trotz Gegenverkehr überholt. Beim Wiedereinscheren des überholenden PKW kam es zur leichten Kollision mit dem LKW. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt t fort, ohne sich um den Schaden von 100 Euro zu kümmern. Der Fahrer des LKW hatte sein Fahrzeug zur Unfallaufnahme am rechten Fahrbahnrand abgestellt und gesichert. Dies erkannte der Fahrer eines PKW VW Caddy gegen 8.25 Uhr zu spät und fuhr auf den LKW auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der VW-Fahrer und der LKW-Fahrer leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 17.000 Euro geschätzt.


Bereich Suhl

Am vergangenen Wochenende entwendeten Unbekannte in Zella-Mehlis etwa 100 Liter Dieselkraftstoff. Sie brachen hierzu die Tankdeckel von zwei Baumaschinen auf, welche auf einer Baustelle in der Gewerbestraße abgestellt waren. Der Baufirma aus Schmalkalden entstand so ein Schaden in Höhe von 250 Euro.

Zwischen 6.00 Uhr und 9.00 Uhr entwendeten am 03.12.2016 Unbekannte von einem Mercedes-Kleintransporter beide Außenspiegel. Der Sprinter stand auf dem Gelände einer Firma in der Hubertusstraße in Suhl. Der Schaden wird auf 800 Euro geschätzt.

Aus einem Lebensmittelmarkt an der Suhler Senfte wollte ein 19-Jähriger am 05.12.2016 gegen 16.30 Uhr zwei Flaschen Schnaps sowie drei Tafeln Schokolade stehlen. Der Mann wurde erwischt, konnte sich jedoch nicht ausweisen. Polizeibeamte klärten die Identität des Ladendiebs und zeigten ihn an.

Eine 43-Jährige stellte ihren PKW KIA am 05.12.2016 um 15.30 Uhr auf einem Parkplatz im Zella-Mehliser Birkenweg ab. Als sie gegen 16.30 zum Wagen zurück kam, lag dessen vorderes Kennzeichen auf dem Boden vor dem Fahrzeug. Zudem war die Kennzeichenhalterung beschädigt. Der Verursacher des Schadens entfernte sich vom Unfallort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Den Schaden schätzt die Frau auf 200 Euro.


Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 05.12.2016 gegen 8.50 Uhr kam es zwischen Kaltensundheim und Reichenhausen zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Der 34-jähriger Fahrer eines PKW VW fuhr von Kaltensundheim in Richtung Reichenhausen. Kurz nach Kaltensundheim musste der Mann bremsen, da vor ihm eine Radfahrerin fuhr. Dies erkannte der hinter ihm fahrende 41-jährige Fahrer eines PKW Skoda zu spät und fuhr auf den VW auf. Nach dem Aufprall geriet der Skoda-Fahrer noch auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden PKW Daimler. Der VW-Fahrer wurde hierbei verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 29.000 Euro.


Bereich Bad Salzungen

Auf der Landstraße zwischen Gräfen-Nitzendorf und Witzelroda kam es am 05.12.2016 um 16.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 59- jährige Frau befuhr mit einem PKW Nissan in Richtung Witzelroda. Im Gegenverkehr fuhr ein 40-jähriger Mann mit einem Audi. Beide Fahrzeugführer fuhren nicht weit genug rechts. Dadurch kam es zu einer Berührung der Fahrzeuge mit den Spiegeln. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen