25.05.2016
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Schmierereien in Zella-Mehlis

Bereich Suhl

Unbekannte Täter beschmierten in der Zeit vom 17.05.2016 bis 18.05.2016 Teile der Skaterplatzanlage in der Beckerwiese in Zella-Mehlis mit roter und blauer Farbe. Ein Schaden von ca. 300 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

In der Zeit vom 08.05.2016 bis 11.05.2016 beschmierten unbekannte Täter ein Toilettenhäuschen in der Peter-Haseney-Straße in Zella-Mehlis mit blauer Farbe. Ein Schaden von ca. 200 Euro entstand. Auch hier werden Zeugen gesucht.

Am 16.05.2016 kam es zu einem Streit zwischen drei Männern und drei Frauen auf einem Parkplatz einer Diskothek in der Meininger Straße in Zella-Mehlis. Ein unbeteiligter 29-jähriger Mann versuchte den Streit zu schlichten und wurde von einem 18-Jährigen auf das linke Auge geschlagen. Das Auge wurde dabei so getroffen, dass der 29-Jährige später operiert werden musste. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die den Zwischenfall beobachtet haben und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Unbekannte Täter gelangten in der Nacht zum 23.05.2016 in den Eingangsbereich eines Pflegeheims in der Hufelandstraße in Suhl und brachen dort einen Kaffeeautomaten auf. Der oder die Unbekannten entwendeten das gesamte Bargeld. Zeugen, die Hinweise zu dem oder den Unbekannten geben können, werden gebeten sich bei der Suhler Polizei zu melden.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Zeit vom 04.05.2016 bis 23.05.2016 sind unbekannte Täter in zwei leerstehende Gebäude am Ziegenplan und in der Straße „Untere Gasse“ in Rohr eingebrochen. Die Täter öffneten Türen, durchwühlten die Häuser und die angrenzenden Scheunen. Es wurden zwei Gasflaschen, ca. 40 Zentner Briketts und ein hochwertiger alter Schrank entwendet. Der Entwendungsschaden wurde mit 2.500 Euro angegeben. Der verursachte Sachschaden betrug ca. 200 Euro. Zeugen, die Hinweise zu möglichen Tätern geben können, melden sich bitte bei der Polizei Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0.

Eine am Wirtschaftsweg Queienfeld / Rentwertshausen abgestellte Gartenbank wurde in der Zeit vom 20.05.2016, 8.00 Uhr, bis 22.05.2016, 10.00 Uhr, durch Unbekannte entwendet. Die schwarz/gelbe Bank hatte einen Wert von 100 Euro. Hinweise zum Verbleib der Bank nimmt der Kontaktbereichsbeamte Grabfeld entgegen.

Ohne gültige Fahrerlaubnis führte am 23.05.2016 ein 55-Jähriger in Schmalkalden seinen PKW im öffentlichen Verkehrsraum. Der Fahrer war bei einem Verkehrsunfall im Eichenrain durch einen 36-jährigen VW-Fahrer, der beim Abbiegen auf die Gegenfahrbahn gelangt war, geschädigt worden. Ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro entstand. Bei der Unfallaufnahme fiel auf, dass der 55-Jährige nicht zum Führen von Kraftfahrzeugen berechtigt war. Die Weiterfahrt wurde untersagt und Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 24.05.2016, 12.40 Uhr befuhr ein 51-jähriger Mann mit einem vier Meter hohen Sattelzug die Damian-Ritz-Straße und streifte beim Vorbeifahren einen in den öffentlichen Verkehrsraum ragenden Dachvorsprung. Der Dachvorsprung ragte in einer Höhe von 3,85 Meter in den Verkehrsraum. Die Engstelle war nicht ausgeschildert. Am Gebäude entstand ein Schaden von ca. 300 Euro. Der LKW hatte keine sichtbaren Beschädigungen.

Ein 49-jähriger Fahrer eines PKW Subaru wollte am 24.05.2016, 15.45 Uhr, von der Schulstraße in Kaiseroda nach links auf die Vachaer Straße auffahren. Dabei beachtete er den auf der Hauptstraße von links kommenden PKW Dacia Logan nicht. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 8.000 Euro.

Am 24.05.2016, 17.05 Uhr, befuhr die Fahrerin eines PKW Audi die Liebensteiner Straße in Barchfeld in Richtung Ortsmitte und wollte nach links in die Straße „Am Friedhof“ abbiegen. Dazu musste sie aufgrund von Gegenverkehr verkehrsbedingt anhalten. Ein 35-jähriger Fahrer eines Opel Kleintransporter bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Audi auf. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4.000 Euro.

 

Bereich Hildburghausen

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom 23.05.2016, 15.15 Uhr, bis 24.05.2016, 12.30 Uhr, von einer Baustelle des Wasser- und Abwasserverbandes Hildburghausen in Heldburg einen Stampfer. Das Arbeitsgerät vom Typ BOMAG BT 60 hatte eine gelbe Gummimanschette und hatte einen Wert von ca. 600 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt und zu möglichen Tätern machen können. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0.

Ein Arbeitsunfall ereignete sich am 24.05.2016 gegen 12.15 Uhr in einer Firma Am Eichgraben in Eisfeld. Die 31-jährige Geschädigte quetschte sich die rechte Hand während der durchzuführenden Arbeiten ein. Sie wurde zur Behandlung ins Klinikum Suhl gebracht. Das Amt für Arbeitsschutz wurde informiert.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen