24.02.2016
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 23.02.2016

Bereich Suhl

Unbekannte Täter versuchten in der Zeit vom 21.02.2016, 12.00 Uhr, bis 22.02.2016, 18.00 Uhr, einen Zigarettenautomaten in der Altersbacher Straße in Steinbach-Hallenberg aufzuhebeln. Die Unbekannten beschädigten den Automaten, gelangen aber nicht an die Ware im Inneren. Ein Schaden von ca. 300 Euro entstand. Zeugen, werden gebeten, sich bei dem zuständigen Kontaktbereichsbeamten oder der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Am 22.02.2016 wurde in der Zeit von 9.00 Uhr bis 9.30 Uhr ein weißer PKW Hyundai, welcher auf einem Parkplatz in der Ernst-Haeckel-Straße in Zella-Mehlis stand mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Der Kratzer verlief über die gesamte rechte Fahrzeugseite. Der oder die Unbekannte verursachte einen Schaden von ca. 800 Euro. Auch hier werden Zeugen gesucht.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte versuchten in der Zeit vom 19.02.2016 bis 22.02.2016 eine Baumaschine im Gewerbegebiet in Wasungen zu entwenden. Eine Scheibe des Kettenbaggers wurde eingeschlagen und das Zündschloss beschädigt. Ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstand.

Unbekannte entwendeten am 22.02.2016 zwischen 8.00 Uhr und 16.00 Uhr von vier PKW, welche auf dem Pendlerparkplatz Einhausen (zur A 71) geparkt waren, Radkappen und Felgenabdeckungen. Die Schadenshöhe muss noch ermittelt werden.

Unbekannte verklebten in der Zeit vom 21.02.2016, 20.00 Uhr, bis 22.02.2016, 5.00 Uhr, in der Heinrich-Heine-Straße in Wernshausen die Fahrer- und Beifahrertür eines PKW Opel Combo mit unbekannter Flüssigkeit. Die Schlösser waren nicht mehr funktionstüchtig und mussten ausgebaut werden. Ein Sachschaden von 500 Euro entstand.

Zwischen Rohr und Meiningen verlor am 22.02.2016 gegen 20.00 Uhr ein 27-jähriger VW Golf-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Klinikum eingeliefert. Am VW entstand Totalschaden. Nach ersten Erkenntnissen führte überhöhte Geschwindigkeit zu diesem Unfall.

Mit 2,48 Promille stürzte am 22.02.2016 in der Werrastraße in Meiningen ein 18-jähriger Radfahrer und verletzte sich. Die Blutentnahme und die ärztliche Versorgung des Verletzten wurden im Klinikum realisiert. Die Trunkenheit im Straßenverkehr wurde zur Anzeige gebracht.

 

Bereich Bad Salzungen

Am 22.02.2016 in der Zeit von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr wurde der geparkte PKW VW der Diakonie in der Salzunger Straße in Leimbach durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch von der Unfallstelle, ohne seine Beteiligung und Personalien bekannt zu geben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Salzungen zu melden.

In der Barchfelder Straße in Bad Liebenstein wurde am 22.02.2016 ein PKW Ford Ranger durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Ford parkte in der Zeit von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr am Unfallort. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich beim Kontaktbereichsbeamten oder der Polizeiinspektion Bad Salzungen zu melden.

Unbekannte Täter betraten in der Zeit vom 19.02.2016, 17.00 Uhr, bis 20.02.2016, 19.00 Uhr, ein Grundstück im Scheerstädter Weg in Barchfeld und begaben sich in einen dortigen Schuppen. Aus diesem wurde ein Fahrrad der Marke „Bergamont“ samt angebrachtem Schloss im Wert von über 2.000 Euro entwendet. Damit dies möglich war, wurde eine Gartenbank durch die Täter beschädigt. Hinweise zum Täter oder zum Verbleib des Rades nimmt der Kontaktbereichsbeamte oder die Polizeiinspektion Bad Salzungen entgegen.

Die 24-jährige Fahrerin eines PKW Opel Meriva fuhr am 22.02.2016 gegen 13.30 Uhr rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt in der Honigstraße in Zella. Dabei beachtete die junge Frau einen PKW Skoda Fabia nicht, welcher gerade die Straße befuhr und kollidierte mit diesem. Die Fahrerin des Skoda verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß in der Folge gegen eine Hauswand. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

 

Bereich Hildburghausen

In der Zeit vom 19.02.2016, 19.00 Uhr, bis 20.02.2016, 8.00 Uhr, lies eine 30-Jährige ihre Handtasche im Hausflur eines Mehrfamilienhauses unbeaufsichtigt stehen. Unbekannte Täter entwendeten die Tasche mit der Geldbörse und einem Schlüsselbund. In der Geldbörse befanden sich noch diverse Karten, der Personalausweis und die Krankenkarte. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 80 Euro geschätzt.

Beamte der Polizeiinspektion Hildburghausen führten am 22.02.2016 in der Zeit von 6.30 Uhr bis 7.30 Uhr eine Schulwegkontrolle in der Waldstraße in Hildburghausen durch. Dabei wurden an vier Verkehrsteilnehmer Verwarngelder ausgesprochen. Drei Fahrzeugführer hatten keine Dokumente wie Fahrerlaubnis oder Zulassung der Fahrzeuge dabei. Ein Bußgeld musste ausgesprochen werden, da ein Fahrer sein Kind im Fahrzeug nicht ausreichend gesicherte hatte. Die Polizei appellierte nochmals an alle Fahrzeugführer, sich und ihre Mitfahrer anzuschnallen und gerade Kinder auf den dafür vorgesehen Sitze zu transportieren und zu sichern.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen