12.02.2016
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 12.02.2016

Bereich Suhl

Selbst in der Stadt ist man vor Wildtieren nicht sicher. Denn am 11.02.2016 fuhr ein 65-jähriger Mann gegen 20.00 Uhr mit seinem PKW Toyota die Große Beerbergstraße in Suhl entlang, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Es kam zur Kollision. Das Tier flüchtete anschließend in Richtung Wald. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

In Breitungen wurde in der Zeit vom 10.02.2016 bis 11.02.2016, 7.15 Uhr, das vordere amtliche Kennzeichen eines LKW entwendet. Der LKW war auf einem Privatweg vor dem Wohnhaus abgestellt. Ein Schaden von ca. 100 Euro entstand.

Am 11.02.2016 kam es in Wasungen gegen 11.00 Uhr zu einem Warenbetrug. Der Geschädigte wollte über Ebay ein Fahrzeugteil kaufen. Nach der Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer überwies er den Kaufbetrag. Das gekaufte Teil bekam der Mann allerdings nicht geliefert. Ein Schaden von ca. 160 Euro entstand.

Am 09.02.2016 kam es in der Zeit von 10.35 bis 18:00 Uhr im Bodenweg in Meiningen zu einer Unterschlagung. Eine Paketlieferung wurde bei der Nachbarin der Geschädigten durch die Post abgegeben. Als diese ihr Paket abholen wollte gab die Nachbarin an, kein Paket entgegengenommen zu haben. Später lag das Paket geöffnet und ohne Inhalt im Keller. Ein Schaden von ca. 35 Euro entstand.

In der Inselsbergstraße in Brotterode wurde am 11.02.2016 gegen 22.20 Uhr ein PKW VW Passat kontrolliert. Dabei wurde beim Fahrzeugführer Alkoholeinfluss festgestellt. Der Test ergab einen Wert von 0,74 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Anzeige erstattet.

Am Kirchbrunnen in Meiningen wurde am 11.02.2016 gegen 10.35 Uhr ein PKW-Fahrer festgestellt, der unter dem Einfluss von berauschenden Mittel stand. Der Drogentest verlief positiv auf Amphetamine. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden.

In der Rathausstraße in Breitungen wurde am 11.02.2016 gegen 13.50 Uhr ein PKW VW Polo kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass die Fahrzeugführerin ohne gültige Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Betäubungsmittel gefahren ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme angeordnet.

 

Bereich Hildburghausen

Am 11.02.2016 wollte eine 39-Jährige mit ihrem PKW VW gegen 18.20 Uhr aus einer Grundstücksausfahrt in der Friedrich-Rückert-Straße in Hildburghausen auf die Bundesstraße 89 ausfahren. Dabei übersah sie den aus der Wiesenstraße kommenden PKW BMW. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Am 11.02.2016 befuhr ein 61-Jähriger mit seinem PKW Skoda gegen 7.50 Uhr die Landstraße von Schleusingen in Richtung Gerhardtsgereuth. In einer langgezogenen übersichtlichen Rechtskurve kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen PKW VW. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge herumgeschleudert und kamen auf der rechten Fahrbahn zum Stehen. Die beiden Mitfahrer des PKW VW wurden leicht verletzt ins Klinikum Hildburghausen und Suhl gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro.

In der Zeit vom 09.02.2016, 18.00 Uhr, bis 10.02.2016, 6.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter in der Straße „Zur Sandgrube“ in Eisfeld von einem am rechten Fahrbahnrand abgestellten PKW Seat beide Kennzeichentafeln (HBN-AS 876). Es entstand ein Schaden von ca. 60 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen