09.02.2016
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 08.02.2016

Bereich Suhl

Am 07.02.2016 fuhr ein 22-jähriger Mann mit seinem PKW Skoda gegen 17.10 Uhr von Bermbach nach Herges-Hallenberg. Nach einer Kurve rannte plötzlich ein Dackel über die Fahrbahn. Der 22-Jährige konnte nicht mehr bremsen. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier. Ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro entstand. Der schwerverletzte Hund verendete kurze Zeit später im angrenzenden Waldgebiet.

Am 07.02.2016 befuhr eine 50-jährige Frau mit ihrem PKW Renault gegen 9.00 Uhr die Zellaer Straße in Richtung Fröhlicher Mann in Suhl. In einer Linkskurve kam sie aufgrund der herrschenden Straßenglätte ins Schleudern, anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich samt Fahrzeug. Der Renault kam auf der Gegenfahrbahn auf der Seite zum Liegen. Mit der Unterstützung zweier Helfer, schaffte es die 50-Jährigen aus dem Fahrzeug zu klettern. Sie wurde verletzt ins Klinikum gebracht. Ein Schaden von ca. 5.000 Euro entstand.

Gegen 7.00 Uhr befuhr eine 45-jährige Frau am 07.02.2016 die Bahnhofstraße in Zella-Mehlis. An der der Einmündung zur Talstraße stand der PKW Suzuki einer 68-jährigen Frau auf der Linksabbiegerspur an der roten Ampel. die 45-Jährige kam beim Vorbeifahren in Richtung Oberhof mit ihrem PKW VW zu weit nach links und kollidierte mit dem an der Ampel stehenden Fahrzeug. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

In der Gemeinschaftsunterkunft in der Landsberger Straße in Meiningen kam es am 05.02.2016 zu einem größeren Polizeieinsatz. Securitykräfte der Unterkunft teilten der Polizei mit, dass mehrere Personen in Streit geraten waren, nachdem ein Kind an einer Glastür verletzt wurde. Die genauen Umstände des Vorfalls sind derzeit noch unbekannt und sind Bestandteil der laufenden Ermittlungen. Durch die Einsatzkräfte konnten die Gemüter der Angehörigen und die Lage schnell wieder beruhigt werden. Das 7-jährige Kind wurde leicht verletzt in ein Klinikum gebracht.

Mehrere Jugendliche sind am 06.02.2016 gegen 21.45 Uhr in Bibra in Streit geraten. Drei Beschuldigte (19 bis 22 Jahre alt) griffen eine Gruppe von sechs Personen aus nicht bekanntem Grund an. Vier Personen wurden leicht verletzt. Alle Personen waren alkoholisiert. Es wurden Anzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung erstattet.

Zwischen Henneberg und Sülzfeld überschlug sich am 07.02.2016 gegen 19.00 Uhr eine 18-jährige Seat-Fahrerin. Vermutlich aus Unaufmerksamkeit war sie auf den Randstreifen geraten und verlor in der weiteren Folge die Kontrolle über das Fahrzeug. Der PKW kam im Straßengraben zum Liegen. Die Fahrerin wurde verletzt in ein Klinikum gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Unter Einwirkung von Amphetamin / Methamphetamin wurde am 07.02.2016 ein 23-jähriger Toyota-Fahrer in der Leipziger Straße in Meiningen im Straßenverkehr festgestellt. Die Blutentnahme wurde im Klinikum veranlasst und die Weiterfahrt untersagt.

 

Bereich Bad Salzungen

2.500 Euro Schaden entstanden an einem PKW VW Tiguan am 07.02.2016 gegen 18.45 Uhr. Die 50-jährige Fahrerin des VW befuhr die Bundesstraße 84 aus Sünna in Richtung Vacha. Nach dem Ortsausgang querte ein Reh die Fahrbahn. Trotz Bremsung konnte die Frau einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Reh lief nach dem Unfall davon.

Dank aufmerksamer Zeugen konnte am 07.02.2016 eine Unfallflucht in der Barchfelder Straße in Bad Liebenstein geklärt werden. Gegen 14.35 Uhr parkten die Geschädigten ihren PKW Mazda und gingen ein Eis essen. Der Fahrer eines PKW Suzuki stieß in dieser Zeit gegen den Mazda. Der Unfallverursacher stieg aus, schaute sich den Schaden an und entfernte sich anschließend mit seinem Fahrzeug von der Unfallstelle. Die Zeugen merkten sich das Kennzeichen und warteten auf die Geschädigten an der Unfallstelle. Anhand des Kennzeichens konnte die Polizei schnell den 76-jährigen Unfallfahrer ermitteln.

 

Bereich Hildburghausen

Ein PKW Mercedes wurde am 07.02.2016 in der Zeit von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr im hinteren Bereich beschädigt. Der PKW war auf einem Parkplatz Am langen Teich in Schleusingen abgestellt. Vermutlich hat ein noch unbekannter Fahrzeugführer den Mercedes beim Ein- oder Ausparken beschädigt und die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Am 07.02.2016 geriet gegen 16.15 Uhr der Fahrer eines PKW Mitsubishi auf der Häselriether Straße in Hildburghausen mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge fuhr der Mitsubishi eine Böschung hinab, bevor er in einen Garten zum Stehen kam. Der 64-jährige Fahrer wurde dabei verletzt. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden, es musste mit einem Kran geborgen und abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 12.500 Euro geschätzt.

Unbekannte Täter öffneten in der Zeit vom 03.20.2016 bis 07.02.2016 gewaltsam ein Gartenhaus in der Schleusinger Straße in Hildburghausen und durchsuchten im Inneren alle Räume. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Der verursachte Sachschaden lag bei ca. 2.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen Zusammenhang mit den Einbrüchen in der näheren Umgebung, die am Wochenende bekannt und zur Anzeige gebracht wurden.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen