29.01.2016
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 29.01.2016

Bereich Suhl

Am 28.01.2016 erledigte ein 82-jähriger Mann in der Zeit von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr seinen Einkauf in einem Lebensmittelmarkt in der Würzburger Straße in Suhl. In dieser Zeit hatte er seine Herrenhandtasche im Einkaufskorb hängen. Beim Durchqueren der Regale war er vermutlich abgelenkt, sodass ein bislang unbekannter Täter die Gelegenheit nutzte und die Handtasche entwendete. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Ein 61-jähriger Mann parkte am 28.01.2016 gegen 15.00 Uhr seinen PKW Renault in der August-Bebel-Straße in Suhl. Hinter seinem PKW stand ein schwarzer Kombi. Als sich der Mann seinem Fahrzeug näherte, setzte der Fahrer des Kombis seinen PKW zurück und fuhr los. Der 61-Jährige stellte zu Hause Beschädigungen an der hinteren Stoßstange fest. Möglicherweise steht der Fahrer des dunklen PKW mit diesen Beschädigungen im Zusammenhang. Auch hier werden Zeugen gesucht.

Unbekannte Täter öffneten in der Zeit vom 27.01.2016, 19.00 Uhr, bis 28.01.2016, 7.40 Uhr, den verschlossenen Tankdeckel eines PKW Ford, welcher auf dem Hof eines Mehrfamilienhauses in der Breitenbacher Straße in St. Kilian abgestellt war. Im Anschluss bohrte der Unbekannte ein kleines Loch in das Tankrohr. Kraftstoff wurde nicht entwendet. Ein Sachschaden von ca. 500 Euro entstand. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Am 28.01.2016 wurde ein 31-jähriger Daimler-Fahrer gegen 7.00 Uhr in der Würzburger Straße in Suhl kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Eine Anzeige wurde geschrieben und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

In der Zeit vom 24.01.2016, 22.00 Uhr, bis 27.01.2016, 8.45 Uhr, kollidierte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem Verkehrszeichen (vorgeschriebene Vorbeifahrt) an der Einmündung „Am Bahnhof“ / „Am Sehmar“. Das Verkehrszeichen wurde aus dem Boden gerissen. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Ein Sachschaden von ca. 100 Euro entstand. Auch hier werden Zeugen gesucht.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 28.01.2016 hat eine unbekannte männliche Person gegen 13.40 Uhr aus dem Tabakschrank eines Verbrauchermarktes in der Berliner Straße in Meiningen zwei Dosen Tabak entnommen und verließ den Markt, ohne zu bezahlen. Der Täter flüchtete, wurde aber auf Video aufgezeichnet.

Am 28.01.2016 kam es in der Zeit von 11.00 Uhr bis 13.25 Uhr in einer Physiotherapie-Praxis am Markt in Meiningen zu einer verdächtigen Situation. Eine unbekannte Person hielt sich in den Räumen der Physiotherapie auf und wurde beim Verlassen der Räume durch den Inhaber gestellt. Anschließend wurde in den Räumen eine Uhr gefunden, die einer Angestellten gehörte und die im Umkleideraum abgelegt war. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Am 28.01.2016 wurde eine Frau auf der Fahrt von Gotha in Richtung Kleinschmalkalden gegen 19.10 Uhr von einem anderen PKW verfolgt und genötigt. Der Fahrer des anderen PKW wollte die Frau an einer Kreuzung aus ihrem Fahrzeug „zerren“. Die Frau und ihr Kind hatten Angst, da sie immer wieder von dem Fahrer des PKW bedrängt wurden. Sie verständigte die Polizei, die sie auf den Parkplatz Norma in Floh-Seligenthal lotste. Dort wurde der Mann festgestellt. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Am 28.01.2016 kam es gegen 7.10 Uhr in der Leipziger Straße an der Kreuzung zur Kreuzstraße vor der Polizeiinspektion in Meiningen zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Die Fahrer zweier PKW fuhren in Richtung Innenstadt und als die Ampel auf Rot umschaltete hielt der Fahrer des ersten PKW an. Der nachfolgende PKW fuhr auf diesen auf. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und der Fahrzeugführer des ersten Autos leicht verletzt. Ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro entstand.

In der Ernestinerstraße in Meiningen wurde in der Zeit vom 27.01.2016 bis 28.01.2016, 8.30 Uhr ein Dachrinnefallrohr an einem Gebäude in der Postgasse beschädigt. Bei dem Verursacherfahrzeug müsste es sich um einen größeren LKW gehandelt haben. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt. Ein Sachschaden von ca. 400 Euro entstand. Die Polizei sucht Zeugen.

Auf einem Parkplatz in der Jerusalemer Straße in Meiningen wurden am 28.01.2016, 20.50 Uhr, durch einen rangierenden LKW eine Laterne und ein Werbeaufsteller eines Schuhgeschäftes beschädigt. Der Fahrer des LKW setzte seine Fahrt nach Verlassen des Parkplatzes fort. Er wurde durch Zeugen beobachtet und diese verständigten die Polizei. Ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro entstand.

Am 28.01.2016 in der Zeit von 16.30 bis 16.45 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Leipziger Straße in Meiningen ein PKW beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig. Ein Sachschaden von ca. 500 Euro entstand. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.

Am 28.01.2016 wurde gegen 8.00 Uhr in der Schwarzaer Straße in Rohr ein PKW Toyota einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten beim Fahrzeugführer fest, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand. Der freiwillige Drogentest verlief positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet.

In der Sachsenstraße in Meiningen wurde am 28.01.2016 gegen 11.30 Uhr ein PKW Hyundai festgestellt, dessen Fahrer offensichtlich unter Einfluss von Betäubungsmittel stand. Der durchgeführte Drogentest war positiv. Es wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet. Eine freiwillige Nachschau in der Wohnung ergab weitere Betäubungsmittel und Utensilien für deren Konsum.

 

Bereich Bad Salzungen

In der Zeit vom 27.01.2016, 19.30 Uhr, bis 28.01.2016, 8.00 Uhr versuchten unbekannte Täter in einen Kleintransporter im Hopfengarten in Kieselbach einzubrechen. Der oder die unbekannten Täter versuchten zunächst eine Schiebetür aufzuhebeln. An der hinteren Tür wurde versucht das Schloss aufzubrechen. Die Aufbruchversuche scheiterten und es entstand ein Sachschaden von ca. 800 Euro.

In der Martin-Luther-Straße in Bad Salzungen kontrollierten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen am 28.01.2015, 22.30 Uhr, einen PKW Audi. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten bei der 31- jährigen Fahrerin Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 0,56 Promille. In der Polizeiinspektion wurde der Test mit einem gerichtsverwertbaren Testgerät wiederholt. Hier betrug der Atemalkoholwert immer noch 0,52 Promille. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. Die 31-Jährige muss jetzt mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.

 

Bereich Hildburghausen

Am 28.01.2016, gegen 11.50 Uhr, rangierte ein 46-Jähriger seinen PKW Seat aus einer Parklücke auf dem Lidl-Parkplatz in Römhild aus und streifte einen parkenden PKW VW. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

In der Zeit vom 27.01.2016, 21.05 Uhr, bis 28.01.2016, 12.10 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter auf einem Firmengelände Am Eichgraben in Eisfeld Zutritt. Hierbei wurden durch den oder die Täter die Vorhängeschlösser der beiden auf dem Gelände abgestellten Reifencontainer mittels Bolzenschneider durchschnitten und die Container geöffnet, ebenso auf die gleiche Weise ein Bürocontainer und eine Garage. Gegenstände, welche sich in den Container befanden, lagen verstreut auf dem Boden. Konkret konnten noch keine Angaben gemacht werden, was durch den oder die Täter entwendet wurde. Es entstand ein Sachschaden von ca. 60 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen