26.01.2016
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 26.01.2016

Bereich Suhl

Unbekannte Täter verursachten in der Zeit vom 22.01.2016, 15.00 Uhr, bis 24.01.2016, 9.00 Uhr, einen Sachschaden von ca. 500 Euro. Quer durch die Auen- und Würzburger Straße in Suhl besprühten sie mit blauer Farbe mehrere Objekte. Beschädigt wurden ein Stromhäuschen, eine Rabatte, eine Turnhalle, Laternen, Verkehrszeichen und eine Litfaßsäule. Zeugen der Sachbeschädigungen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 bei der Suhler Polizei zu melden.

Eine 25-jährige Frau parkte ihren PKW Audi am 25.01.2016 in der Zeit von 10.20 Uhr bis 12.40 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Hammergasse in Steinbach-Hallenberg. In dieser Zeit wurde der PKW von einem bislang unbekannten Fahrer eines hellen Fahrzeuges an der vorderen rechten Tür beschädigt. Ein Schaden von ca. 200 Euro entstand. Auch hier werden Zeugen gesucht.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Unbekannte Täter sind am 25.01.2016 zwischen 5.00 Uhr und 7.00 Uhr in ein Wohn- und Geschäftshaus im Steinweg in Meiningen eingebrochen. Die Täter beschädigten eine Tür und verursachten Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Zum Entwendungsschaden können noch keine Angaben gemacht werden.

In Wasungen wurden zwei Gartenhäuser in der Gartenanlage „Hungerberg“ durch Unbekannte aufgebrochen. Der entstandene Sachschaden wurde mit 1.000 Euro angegeben. Offensichtlich wurde nichts aus den Gartenhäusern entwendet.

ZEUGENAUFRUF:

In der Zeit vom 24.01.2016, 14.00 Uhr, bis 25.01.2016, 17.00 Uhr, sind unbekannte Täter in eine Kirche in der Neu-Ulmer-Straße in Meiningen, eingebrochen. Die Unbekannten hebelten zwei Fenster auf und entwendeten technische Geräte im Wert von 500 Euro. Der Sachschaden wurde mit 1.000 Euro angegeben. Personen, die Hinweise zum Einbruch oder den Tätern geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 03693 591-0.

Weil er am 25.01.2016 einen nicht zugelassenen PKW VW Golf im öffentlichen Verkehrsraum in Kleinschmalkalden führte, wurde gegen einen 22-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Verstößen nach der Zulassungsordnung, dem Pflichtversicherungsgesetz und dem Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet.

Zwischen Exdorf und Jüchsen ereignete sich in der Zeit vom 21.01.2016 bis 23.01.2016 eine Unfallflucht. Ein Hinweisschild zum Steinbruch Exdorf wurde umgerissen. Am Verursacherfahrzeug müssen erhebliche Beschädigungen entstanden sein, da das Schild aus einer Betonverankerung gerissen wurde. Hinweise zur Verkehrsunfallflucht nimmt die Polizei Meiningen unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegen.

Am 25.01.2016 ereignete sich auf dem Parkplatz der Kindertagesstätte Pulverrasen im Pulverrasenweg in Meiningen eine weitere Unfallflucht. Ein PKW VW T5 wurde am rechten vorderen Radlauf beschädigt. Der Sachschaden betrug ca. 500 Euro. Beim Verursacherfahrzeug handelte es sich vermutlich um einen roten PKW Kombi. Zeugenhinweise werden ebenfalls unter der Telefonnummer 03693 591-0 entgegengenommen.

 

Bereich Bad Salzungen

Ein Wildunfall, bei dem gleich mehrere Fahrzeuge beteiligt waren, wurde durch die Polizei am 25.01.2016 aufgenommen. Auf der Bundesstraße 84, zwischen Buttlar und Sünna, liefen gegen 21.00 Uhr zwei Wildschweine über die Straße. Eine VW-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit einem der Tiere. Zeitgleich erfasste ein bisher unbekannter PKW im Gegenverkehr ebenfalls eines der Schweine. Zwei weitere Fahrzeuge die nachfolgend aus Richtung Buttlar unterwegs waren, stießen auch noch mit den Tieren zusammen. Ergebnis: Mindestens vier beschädigte PKW. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden.

Auf der Landstraße kurz vor dem Abzweig nach Meimers überquerten am 25.01.2016 gegen 6.30 Uhr plötzlich mehrere Rehe die Fahrbahn. Ein Renault-Fahrer konnte auch hier einen Zusammenstoß mit einem der Tiere nicht verhindern. Der PKW wurde bei dem Unfall leicht beschädigt, ein Reh verendete an der Unfallstelle.

 

Bereich Hildburghausen

Am 25.01.2016 parkte ein 69-Jähriger seinen PKW KIA in der Zeit von 13.35 Uhr bis 14.15 Uhr auf einer Parkfläche vor der Henneberg Klinik Hildburghausen in der Wilhelm-Külz-Straße und begab sich in die Klinik. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug fuhr gegen den geparkten KIA und verließ unerlaubt die Unfallstelle. Stoßstange, Beleuchtung und Blinker vorne links wurden beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Am 18.11.2015 in der Zeit von 12.00 Uhr bis 13.30 Uhr warfen bisher noch unbekannte Täter Steine auf die Windschutzscheibe eines PKW Opel Corsa, welcher auf einem Parkplatz in der Grundschule in Brattendorf stand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 650 Euro.

Am 25.01.2016, gegen 2.45 Uhr, versuchten unbekannte Täter in Römhild in der Schäfersgasse in ein Nebengebäude einzudringen, welches hinter einem Wohnhaus liegt. Hierzu drehte man mehrere Schrauben der Verankerung für den Schließriegel heraus und versuchte das an die Tür geschraubte Metallteil abzureißen, was nicht gelang. Es entstand ein Sachschaden von ca. 100 Euro.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen