25.01.2016
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 25.01.2016

Bereich Suhl

Am 24.01.2015 befuhr ein 22-jähriger Mann mit seinem PKW Opel gegen 22.00 Uhr die Ilmenauer Straße in Suhl. Beamte der Suhler Polizei führten eine Verkehrskontrolle durch und konnten feststellen, dass der Mann unter dem Einfluss berauschende Mittel stand. Ein Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamin / Metamphetamin. Dem Mann wurde im Klinikum eine Blutprobe entnommen und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Bereits am 16.01.2016 fuhr ein 55-jähriger Mann mit seinem PKW Dacia gegen 17.45 Uhr die Schleusinger Straße in Suhl in Richtung Suhl-Friedberg. Hinter seinem Fahrzeug befand sich ein anderer PKW. Der Fahrer dieses unbekannten Fahrzeuges überholte den 55-Jährigen und kam dabei so dicht an den Dacia, dass der Mann einen Zusammenstoß nur vermeiden konnte, indem er weiter nach rechts gefahren ist. Dabei kollidierte er allerdings mit der Leitplanke. Es entstand ein Sachschaden von 1.000 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich nach kurzem Abbremsen unerkannt von der Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Suhler Polizei unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Bei einer Tanzveranstaltung im Kressehof in Walldorf kam es am 24.01.2016 gegen 1.00 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung auf der Tanzfläche. Aus einem zufälligen Anrempeln entwickelte sich eine handfeste Rangelei, die durch Security Mitarbeiter aufgelöst werden musste. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wurde gegen einen 26-Jährigen eingeleitet. Ein 46-Jähriger wurde leicht verletzt.

Ein 37-jähriger VW-Fahrer wurde am 24.01.2016 gegen 10.30 Uhr in Breitungen mit 0,84 Promille und ohne gültige Fahrerlaubnis festgestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet und die Ordnungswidrigkeit wegen Trunkenheit angezeigt.

Gegen 9.30 Uhr war ein 48-jähriger Suzuki-Fahrer in der Nordstraße in Breitungen mit 0,52 Promille unterwegs. Die Anzeige wurde gefertigt und die Weiterfahrt unterbunden.

ZEUGENAUFRUF:

Am 23.01.2016 ereignete sich in der Gothaer Straße in Schmalkalden eine Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines silbergrauen PKW BMW kollidierte 6.20 Uhr mit dem entgegenkommenden Kleintransporter eines 58-Jährigen. Nach der Kollision fuhr der Fahrer des BMW gegen ein Verkehrschild. Er flüchtete von der Unfallstelle. Die linke Fahrzeugseite des BMW besonders die Fahrertür müssten stark beschädigt sein. Zeugen, die Hinweise zum Fahrzeug oder dem Fahrer geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 03683 681-0.

 

Bereich Bad Salzungen

Der Fahrer eines VW-Busses wurde am 24.01.2016 in den Abendstunden in Dorndorf kontrolliert. Den Beamten fiel zuvor die etwas unsichere Fahrweise des Verkehrsteilnehmers auf. Während der Verkehrskontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkoholtest an Ort und Stelle bestätigte die Annahme der Beamten. Durch den informierten Staatsanwalt wurde eine Blutentnahme veranlasst.

Zu einem Verkehrsunfall wurde die Polizei am 24.01.2016 gegen 17.00 Uhr gerufen. Die Fahrerin eines PKW VW befuhr die Landstraße aus Richtung Völkershausen kommend in Richtung Vacha. In einer Linkskurve, auf Höhe eines Hofes, verlor sie plötzlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der VW kam dabei nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen kleinen Graben und kollidierte anschließend mit einem geparkten PKW Mercedes. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Bereich Hildburghausen

In der Zeit vom 23.01.2016, 20.00 Uhr, bis 24.01.2016, 11.15 Uhr, parkte eine 34-Jährige ihren PKW VW Touran in der Schulstraße in Heßberg. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie roten Farbabrieb an der gesamten Fahrerseite fest. Vermutlich durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug verursacht. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Am 24.01.2016 wurde gegen 23.00 Uhr bei einer Streifenfahrt zwischen Themer und Henfstädt oberhalb der Tachbachmühle im Wald ein LED-Licht festgestellt. Bekannt war, dass dort schon mehrere Einbrüche in das Gartenhaus stattfanden. Beim Eintreffen der Beamten an der Zufahrt wurden frische Schuhabdruckspuren im Schnee festgestellt. Es war ersichtlich, dass der oder die Täter das Tor rechtsseitig einer Mauer überstiegen und sich an ein Seitenfenster begaben. Dort wurde bereits früher die Scheibe beschädigt und von Innen mit Klebeband gesichert. Durch Entfernen des Klebebandes konnte durch den oder die Täter das Fenster geöffnet werden. Der Eigentümer war zu diesem Zeitpunkt nicht erreichbar. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen