14.01.2016
Landespolizeiinspektion Suhl

Medieninformation

Pressebericht vom 14.01.2016

Bereich Suhl

Selbst die Räumlichkeiten der Polizei sind vor randalierenden Personen nicht sicher. Ein 41-jähriger Mann wurde am 14.01.2016 gegen 0.00 Uhr nach einer erheblichen Ruhestörung in Oberhof in Gewahrsam genommen. In der Gewahrsamszelle des Inspektionsdienstes Suhl randalierte der Mann, zerschlug eine Fliese, die Sprechanlage und beschädigte die Armaturen. Ein Schaden von ca. 1.000 Euro entstand. Durch eine Notärztin wurde der Mann medizinisch betreut und anschließend im Klinikum in Suhl weiterbehandelt.

 

Bereich Schmalkalden-Meiningen

Am 13.01.2016 brachte ein Geschädigter einen Computerbetrug zur Anzeige. Dieser hatte ein Wohnmobil über Auto Scout24 gekauft und den Betrag entsprechend überwiesen. Das Wohnmobil wurde seit dem 10.10.2015 bis 13.01.2016 nicht geliefert. Ein Schaden von ca. 3.000 Euro entstand.

In der Eduard–Fritze-Straße in Meiningen wurde in der Zeit vom 07.01.2016 bis 08.01.2016, 8.00 Uhr ein abgestellter PKW beschädigt. Unbekannte zerkratzten an dem PKW Mercedes die rechte Tür und den Kotflügel. Ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstand.

Am 13.01.2016 meldete eine Zeugin gegen 15.50 Uhr, dass eine männliche Person in der Feodorenstraße in Meiningen verdächtige Gegenstände in einem Müllkübel abgelegt hat. Bei einem sofortigen Polizeieinsatz wurde festgestellt, dass es sich um Drogen handelte. Der im Nahbereich festgestellte Tatverdächtige 29-jährige Mann gab den Besitz dieser Drogen zu. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung wurden weitere geringe Mengen Betäubungsmittel fest- und sichergestellt.

Am 13.01.2016 kam es gegen 6.10 Uhr auf der Landstraße zwischen Fambach und der Zwick zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Die Fahrerin eines PKW Hyundai fuhr auf der Landstraße und auf Höhe der Tankstelle kam ihr ein Fahrzeug mittig auf der Fahrbahn fahrend entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern hielt sie rechts an. Das unbekannte Fahrzeug beschädigte dennoch den Spiegel und entfernt sich unerlaubt vom Unfallort. Ein Sachschaden von ca. 400 Euro entstand.

 

Bereich Bad Salzungen

Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde durch die Polizei am 13.01.2016 aufgenommen. Beschädigt wurde in der Zeit zwischen 7.45 Uhr und 11.00 Uhr ein PKW Ford, der auf dem Parkplatz der Gemeindeverwaltung in der Bahnhofstraße in Dorndorf abgestellt war. Mit einem spitzen Gegenstand wurde die linke Fahrzeugseite, vom Kotflügel bis zur hinteren Tür zerkratzt. Der Schaden wurde auf ca. 500 Euro geschätzt. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695 551-0 zu melden.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache landete am gestrigen Nachmittag ein PKW zwischen Marienthal und Barchfeld im Straßengraben. Gegen 15.00 Uhr kam die Fahrerin des PKW Opel beim Durchfahren einer leichten Rechtskurve mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und anschließend nach links von der Straße ab. Bei dem Unfall entstand am Fahrzeug ein Schaden von ca. 700 Euro. Die junge Fahrerin blieb zum Glück unverletzt.

Unachtsamkeit war die vermutlich die Ursache eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 17.45 Uhr in Vacha ereignete. Die Fahrerin eines PKW Opel wollte aus der Wackergasse kommend, geradeaus in den Sandweg fahren. Der Fahrer eines PKW Nissan, der aus der Heyligenstaedtstraße in Richtung Steinweg unterwegs war, missachtete die Vorfahrt und es kam zum Zusammenstoß der Autos. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 14.000 Euro. Personen wurden zum Glück nicht verletzt.

 

Bereich Hildburghausen

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 13.01.2016 gegen 17.55 Uhr auf der Landstraße, kurz vor dem Ortseingang Schleusingen. Der 81-jährige Fahrer eines PKW Mitsubishi befuhr die Strecke in Richtung Schleusingen, als er bei Dunkelheit und Regen einen Anstoß an seinem Fahrzeug bemerkte. Er hielt sofort an und stellte fest, dass er einen Fußgänger mit seinem Außenspiegel erfasst hatte. Der 52-Jährige wurde dabei schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrzeugführer hatte aufgrund der Witterung den dunkel gekleideten Mann nicht erkannt. Am Fahrzeug wurde der Außenspiegel abgerissen.

Ohne Verletzte blieb am 13.01.2016 gegen 13.45 Uhr ein Verkehrsunfall in Hellingen. Der Fahrer eines Schulbusses touchierte in einer durch Straßenarbeiten verengten Straße einen dort geparkten PKW Ford. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Der Fahrer eines PKW Opel wollte am 13.01.2016 gegen 10.00 Uhr auf dem Markt in Römhild aus einer quer zur Fahrbahn befindlichen Parklücke rückwärts ausparken. Dabei beachtete er den fließenden Verkehr nicht richtig. In der Folge kam es zur seitlichen Kollision mit einem PKW BMW, dessen Fahrerin gerade an dem Opel vorbeifahren oder diesen überholen wollte. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wurde auf ca. 2.500 Euro geschätzt.

Zwei Männer gerieten am 13.01.2016 gegen 12.00 Uhr im Parkweg in Lengfeld in einen verbalen Streit. Dieser eskalierte und der 42-Jährige schlug dem 22-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Anzeige wegen Körperverletzung wurde aufgenommen.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen